Kapitel 21

400 34 14

Pov. Max
"Endlich vorbei." ,sage ich erleichtert und packe schnell meine Sachen ein. Alex neben mir lacht kurz auf und fängt dann ebenfalls an einzupacken. Zusammen laufen wir aus dem Klassenzimmer und verabschieden uns noch kurz von Luna bevor wir endlich das Schulgelände verlassen. "Und was wollen wir jetzt machen?" ,frage ich Alex neben mir. "Wie könnten ja ein Kaffee trinken gehen oder-" Alexander wird von einem Klingeln unterbrochen. Ich schaue mich verwirrt um bis ich bemerke, dass das Klingeln aus Alexander's Hosentasche kommt. "Oh sorry." ,nuschelt dieser und zieht sein Handy aus der Hosentasche. "Hey Schatz. Ja mir geht's gut und dir? Das freut mich. Ähm ich hab grad keine Zeit. Ja ich mach was mit einem Freund von mir. Er ist mein bester Freund. Du musst dir keine Gedanken machen. Ja ich liebe nur dich. Wir können uns heute Abend noch treffen. Ja bei mir. Dann bis später. Ich liebe dich auch Max. Tschüss." Ich höre interessiert bei seinem Gespräch zu. Alex hat mir gar nicht's davon erzählt das er einen Freund hat. Noch dazu das dieser Freund so heißt wie ich. Alexander hat mittlerweile sein Handy wieder weggesteckt und wir laufen weiter. "Dein Freund heißt Max?" ,frage ich belustigt. "Ja, was dagegen?" ,fragt er grinsend. "Nö, ist nur ein sehr schöner Name." ,sage ich grinsend woraufhin Alex lachend seine Augen verdreht.

"Wollen wir jetzt in ein Café?" ,frage ich nochmal nach. Alex nickt und nur Minuten später sitzten wir in einem Café. "Und wie habt ihr euch kennengelernt?" ,frage ich nachdem wir beide etwas zu trinken haben. Alexander weiß sofort wen ich meine und beginnt zu grinsen. "Du weißt doch das Luna's Mom mittlerweile geheiratet hat." ,fängt er an zu erzählen. Ich nicke kurz und fange an von dem heißen Getränk zu trinken. "Der Stiefvater von Luna hat einen Sohn und Luna sollte ihn kennenlernen und weil sie etwas Angst davor hatte, hat sie mich gefragt ob ich sie unterstützen könnte. Ich bin dann zu Luna und zusammen haben wir ihren Stiefbruder kennengelernt. Und jetzt rate mal wer ihr Stiefbruder ist." "Max?" "Genau. Wir haben uns sofort verstanden und sind jetzt schon ungefähr zwei Wochen zusammen." ,erzählt Alex und das Grinsen in seinem Gesicht ist mittlerweile das breiteste was ich je gesehen habe. "Warum erfahr ich davon erst jetzt?" ,frage ich gespielt vorwurfsvoll. "Ich hab auf den perfekten Moment gewartet." ,meint er lachend. "Für sowas gibt es keine perfekten Momente." ,meine ich Augen verdrehen aber denoch lächelnd. "Das hab ich auch gemerkt." ,lacht Alex und trinkt jetzt auch etwas.

Wir reden und lachen noch viel miteinander bis wir auf das Thema Concrafter kommen. Blöderweise ist er auch ein Fan von ihm. "Komm schon. Du kannst doch wegen sowas nicht sauer auf deinen Bruder sein." ,meint Alexander jetzt und sieht mich vorwurfsvoll an. "Oh doch, das kann ich. Er hätte es mir erzählen können!" ,protestiere ich. "Damit du es ihm ausredest?!" ,fragt Alex jetzt etwas lauter. Als ich daraufhin nicht's sage seufzt er geräuschvoll auf. "Max, Luca ist auch nur ein Mensch und wenn er sich mit deinem Bruder gut versteht dann muss du es halt akzeptieren." ,meint jetzt wieder etwas ruhiger. "Ja vielleicht hast du ja recht." ,gebe ich leise zu. "Ich hab immer recht." ,meint Alex zufrieden und lehnt sich in seinem Stuhl zurück. Mein Handy vibriert und ich sehe Alex entschuldigend an, bevor ich nachsehe wer mir geschrieben hat.

Seppl😑😂: Komm bitte zu mir in die WG! Ich brauch deine Hilfe😅

Max: Wobei brauchst
du bitte meine Hilfe?

Seppl😑😂: Chiara hat mein
Video gesehen und weiß
jetzt das Luca bei mir wohnt.
Und jetzt rate mal wer mich besucht hat und jetzt Luca
vollquatscht😒

Max: Ich wüsste nicht
warum ich dir
Helfen sollte😧

Seppl😑😂: Bitte Max!

"Hilf ihm doch einfach." ,meint jetzt Alex der alles mitgelesen hat. "Nenn mir einen guten Grund." ,meine ich genervt und sehe ihn böse an. "Er ist dein Bruder." "Ich sagte einen guten." ,sage ich kalt. "Du kannst deine Wut an ihm und nicht an mir auslassen." ,kommt es etwas sauer von Alex. "Ja sorry wollte nicht gemein klingen." ,entschuldige ich mich. "Schon gut, aber wie gehen jetzt Seppl helfen." ,meint er bestimmerisch und steht auf. Er legt zehn Euro auf den Tisch und zieht mich von meinem Stuhl. "Stimmt so." ,sagt er noch zu der Bedienung und wir verlassen das Café. "Schreib deinem Bruder das wir kommen." "Jaja." ,sage ich genervt und fange an zu tippen.

Max: Wir kommen

Seppl😑😂: Wir?

Max: Mein Freund
und ich

"Man zieh doch nicht so! Wegen dir hab ich mich jetzt vertippt und mein statt ein Freund geschrieben!" ,meckere ich als Alex mich über die Straße gezogen hat. "Oh sorry. Nächstes mal lass ich zu das du überfahren wirst." ,meint er jetzt auch genervt. "Tschuldigung." ,murmel ich leise und beschleunige meine Schritte.

Schnell sind wir bei dem großen Gebäude angekommen und ich drücke auf die Klingel von meinem Bruder. "Max?" ,kommt es aus der Sprechanlage. "Ja ich bin's." ,sage ich und versuche nicht allzu genervt zu klingen. Es summt und ich drücke gegen die Türe, die sich mit Leichtigkeit öffnet. Alexander und ich laufen die Treppen hoch und ich frage mich, warum mein Bruder unbedingt die Wohnung ganz oben nehmen musste. Rotpilz steht schon da und hat die Türe für uns geöffnet. Ich begrüße ihn kurz und laufe an ihm vorbei in die Wohnung. Aus dem Wohnzimmer kann ich schon Stimmen hören und laufe etwas genervt dort hin. "Max." ,werde ich fröhlich von meinem Bruder begrüßt. "Ich muss mit dir reden." ,sage ich worauf mich Seppl überrascht mustert. "Ja okay gerne, aber kannst du jetzt Luca hel-" "Erst reden wir." ,unterbreche ich meinen Bruder. "Max du weißt was wir geredet haben." ,höre ich die mahnende Stimme von Alex hinter mir. "Jaja ich weiß Alex." ,sage ich schnell und ziehe meinen Bruder in sein Zimmer.

"Worüber willst du mit mir reden?" ,fragt Seppl und setzt sich auf sein Bett. "Luca." ,sage ich und merke wie ich wieder wütend werde. "War ja klar." ,meint er genervt. "Wieso sagst du mir nicht's!" ,beschwere ich mich sofort. Mein Bruder seufzt genervt und steht jetzt auf. "Was hätte es geändert?" "Ich hätte es nicht durch dein Video erfahren?!" ,sage ich sauer. "Max, ich verstehe einfach nicht was dich daran stört." "Es stört mich das Luca hier wohnt! Du weißt das ich dich ab heute nicht mehr besuchen werde." ,sage ich immer noch sauer, versuche mich aber zu beruhigen. "Das ist doch jetzt nicht dein ernst oder? Man Max! Du würdest ihn mögen, wenn du ihm mal eine Chance geben würdest!" ,verteidigt Sebastian Luca. "Pff das ich nicht lache." "Ach stimmt ja. Du magst ihn schon." ,meint Sebastian und verschränkt sauer seine Arme. "Wie kommst du jetzt auf so eine Scheiße?" "Erstens du hast ihn abonniert und zweitens erinnerst du dich noch an den Tag, an dem ich dich von der Schule abgeholt habe? Du hast da doch mit einem Luca geschrieben und dich gut mit ihm verstanden, stimmt doch oder?!" Sebastian schreit mittlerweile sogar fast. "Ja hab ich!" Auf einmal wird mir klar wer dieser Luca ist und ich schaue ungläubig zu meinem Bruder. "Nein. Nein! Das ist nicht war!" ,schreie ich jetzt. "Oh doch! Und du hast selbst gesagt du findest ihn sympathisch!" ,meint er sauer. "Du lügst!" ,schreie ich und laufe zur Türe. "Nein tu ich nicht. Belüg dich nur weiterhin Max. Ich weiß das du Luca genauso sehr magst wie ich." "Nein tu ich nicht und jetzt halt deine Fresse!" ,schreie ich noch bevor ich wütend das Zimmer verlasse. Seppl kann mich mal!

+++++++++++++++++++++++++
Hey😕

Sorry falls das Kapitel langweilig war, aber mir geht's heute irgendwie nicht so gut🙁 Hoffe es hat euch trotzdem gefallen😕❤

Bye😘🙈❤

Mauz~Schicksal?Lies diese Geschichte KOSTENLOS!