SPECIAL

2K 177 53

Hello! Hier ist wie angekündigt das Special zu ZSP. Ich hoffe sehr, dass euch der kleine Rückblick gefällt. Viel Spaß dabei;)


September 2013


,,Diesen Blick kenne ich. Was gibt es nun schon wieder auszusetzen?'', aus dem Augenwinkel nehme ich eine Regung wahr. ,,Es ist nichts'', entgegne ich unbeeindruckt und nippe an meiner Cola. Natürlich ist das gelogen. Seit nicht einmal drei Tagen hocken wir in einer kleinen Absteige nahe der Coast Mountains. Dagegen ist selbst ein Hostel der reinste Luxus. ,,Elara'', seufzt Scott und handelt sich prompt einen finsteren Blick von mir ein. ,,Mae'', korrigiere ich ihn. Schon oft genug habe ich darauf bestanden, dass er mich so nennt. Leider darf er das nicht, schließlich muss meine wahre Identität geheim bleiben.

Seine Mundwinkel zucken kurz nach oben. Er weiß ganz genau, dass mir die Namen, die ich zugeteilt bekomme nicht unbedingt gut gefallen. ,,Wer hätte gedacht, dass gleich mein erster Fall eine solche Herausforderung für mich wird.''

,,Du kannst ja auch wieder gehen'', sage ich trotzig und greife hinter meinem Rücken nach einem Kissen. Bereits im nächsten Moment landet es in Scotts' Gesicht. Zumindest war das der Plan. Reflexartig packt er danach und zieht es mir aus der Hand. Dieser Mann sieht auch echt alles kommen. ,,Ohne mich wärst du aufgeschmissen und außerdem-‚', er macht eine kleine Pause und sieht mich an ,,wie könnte ich so eine kleine Nervensäge zurück lassen?''.

Ich hebe eine Augenbraue an: ,,Kleine Nervensäge? Mehr gibt es zu mir also nicht zu sagen?''. Etwas eingeschnappt hebe ich das Kinn und schiebe meine Unterlippe vor. Schmollen ist meine Spezialität. ,,Bist du das nicht?", stichelt er nach und zieht mich am Arm zu sich. Ein wohliger Schauer überkommt mich. Es wäre eine Lüge, wenn ich behaupten würde, dass ich nichts für Scott übrig habe. Natürlich bin ich nicht in ihn verknallt. Zugegeben, hatte es mich am Anfang ziemlich erwischt. Schließlich ist er gewiss nicht von schlechten Eltern. Jedoch wurde er mit den Jahren eher wie ein großer Bruder für mich, anstatt mein absoluter Traummann. Außerdem bin ich erst 17 und er 25. Mal ganz abgesehen davon, dass der Altersunterschied nicht unbedingt gering ist, würde Scott durch die Beziehung zu einer Minderjährigen seinen Job verlieren und dafür im Knast landen.

,,Meine kleine, liebenswerte Nervensäge?", korrigiert er sich und wartet auf eine Reaktion meinerseits. ,,Das überzeugt mich nicht wirklich", antworte ich kalt und lasse ihn weiter überlegen. Ich sehe ihn grinsen, während er den Kopf in den Nacken legt. Geduldig ziehe ich die Beine an meinen Körper und lehne mich an seine Brust. ,,Das sollte zu dir passen", raunt er vor sich hin und erhält so meine volle Aufmerksamkeit. ,,WAS sollte zu mir passen?", hake ich nach. Ein verschmitzter Ausdruck legt sich auf seine Miene.

,,Prinzessin."

Mir bleibt beinahe die Spucke im Halse stecken. ,,Prinzessin?", frage ich ganz und gar nicht begeistert nach. ,,Gefällt er dir nicht?". Er dreht sich zu mir rüber und presst die Lippen aufeinander. ,,Muss ich da wirklich noch etwas zu sagen?", stelle ich die Gegenfrage. ,,Dann finde ich ihn ja gleich noch besser", lacht er auf, allerdings hat da bereits etwas ganz anderes meinen skeptischen Blick auf sich gezogen. Ich schaue an Scott vorbei aus dem leicht verschmutzten Fenster. Genau gegenüber unseres 2-Sterne Hotels steht ein weiteres. Von außen macht es keinen viel besseren Eindruck als das, in dem wir vorrübergehend hausen müssen. Die Außenfassade ist verdreckt und teilweise bröckelt sie an einigen Stellen ab. Unter den halb heruntergelassenen Jalousien sehe ich in das Zimmer auf der anderen Seite der breiten Gasse, die die beiden Hotels voneinander trennt. Ehe ich die drei, auf dem Boden liegenden Gestalten ausfindig machen kann, hat mich Scott schon von der Couch auf die Diele gezerrt und sich schützend über mich gebeugt. Binnen weniger Sekunden hallen Schüsse von überall her. Das Fenster zerspringt mit einem hellen Knall. Feine Glassplitter werden in unsere Richtung geschleudert und schneiden sich scharf in meine Haut.

Zeugenschutzprogramm (#Lichteraward2017)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!