Kapitel 6

415 23 0

Es dauert nicht lang da hatte die Bande alles für eine Feier bereit.

Der Alkohol fließt und das nicht zu wenig,die Crew geht denn verschiedensten Aktivitäten nach während Ruffy,Lysop und Chopper einen witzigen Tanz aufführen sorgt Brook für Musikalische untermalung.

Ayumi beobachtet die Crew mit einem schmunzeln,diese Bande ist genauso verrückt wie ihr Captian selbst.

Ayumi macht keinen halt und kippt ein Glas nach dem andern runter,der bittere rum fließt schnell ihre Kehle herab,eigentlich trinkt sie nicht so viel,doch wenn sie ganz ehrlich ist,ist es Frustsaufen was sie da betreibt.

Der Frust darüber das Ruffy das Versprechen vergessen hat,denn auch wenn sie es nach außen hin nicht zeigt,dieses Tatsache macht sie ziemlich fertig.

Ayumi säuft sich so schlussendlich selbst unter den Tisch und kippt vom Stuhl.

Es schien eine warme Nacht zu werden auch schien es die Nacht über trocken zu bleiben,so hatte niemand ein schlechtes Gewissen als sie beschlossen,aufgrund der Tatsache das Ayumi noch kein Bett hat,sie an Bord,im Gras liegen zu lassen

Ruffy hat zwar den Vorschlag aufgebracht Ayumi könne doch bei ihm im Bett schlafen,doch Nami tut diesen Vorschlag,mit einem Schlag auf den Kopf ihres Captian ab.

Als die Crew dann die Feier beendet werden Ayumi und Zorro,der im laufe der Feier eingeschlafen ist,auf dem Deck der Sunny zurückgelassen

Am nächsten Morgen erwacht Ayumi,an Deck mit höllischen Kopf schmerzen.
Unter sich spürt sie das weiche Gras und in ihrer Nähe kann sie ein schnarchen vernehmen.

Sie öffnet vorsichtig ihre Augen nur um diese sofort wider zu schließen da die Sonne ihr direkt ins Gesicht scheint und sie geblendet wird.

Sie setzt sich auf und öffnet erneute die Augen,sie schaut sich um und das erste was sie registriert ist das dies nicht das Deck ihres kleinen Schiff ist,verwirrt runzelt sie die Stirn,ihr fällt die Begegnung mit Ruffy ein und ihr geht ein Licht auf,sie ist auf Ruffys Schiff.

Sie lächelt leicht als sie an Ruffy denkt,er hatte sich nicht wirklich verändert und darüber ist sie froh.

Sie merkt das sich die Geräuschkulisse verändert hat und nachdem sie sich auch kurz auf ihre Umgebung konzentriert weiß sie auch was fehlt,das Schnarchen ist verstummt.

Sie schaut sich um und entdeckt den Grünhaarigen Schwertkämpfer der Bande der wohl grade erwacht ist.

Sie schaut noch kurz zu ihm bevor sie lächelnd meint
,,Morgen"der Grünhaarige gibt den Morgengruß zurück,steht auf und verschwindet unter Deck.

Ayumi schaut ihm mit schiefgelegtem Kopf nach zuckt dann aber mit den Schultern und steht vorsichtig auf,sie geht zu der Grünflache auf dem Schiff und legt sich in das weiche Gras.

Sie verschränkt die Arme hinterm Kopf und versucht die dröhnenden Kopfschmerzen zu ignorieren dies funktioniert auch ganz gut bis ein lauter Ruf durchs Schiff hallt

,,SANJI!!!!HUNGER"Ayumi presst aus Reflex ihre Hände auf die Ohren und die bisher so gut verdrängten Kopfschmerzen melden sich wider und zwar heftig.

,,ICH BIN JA SCHON DABEI!"wird zurück gerufen was Ayumi zum Glück nur gedämpft wahrnimmt da sie ja immer noch ihre Hände auf den Ohren hat.

Erst nach einiger Zeit nimmt die blauäugige die Hände von den Ohren und fasst im selben Moment wird ein lautes
,,ESSEN IST FERTIG!"gerufen.

Diese Aktion quittiert die Rothaarige mit einem zusammen zucken und steht gleichzeitig auf und schaut sich irritiert um, wenn sie nun den Speisesaal finden würde,wäre das auch eine tolle Sache,Nami hat ihr zwar eine Führung gegeben,aber Ayumi hatte nicht wirklich aufgepasst.

Ratlos schaut sie such um,zuckt dann aber mit den Schultern,sie hat nicht wirklich Appetit weshalb sie sich wider in Gras setzt und ein wenig vor sich hin träumt.

Ein Kleines VersprechenLies diese Geschichte KOSTENLOS!