Ich muss mich jetzt schon enschuldigen, weil dieser Teil mal wieder pervers wird. *peinlich berührt sein*

Er zog mich zu sich auf sein Bett und küsste weiter mein Hals. Seine Hände waren um meinem Bauch und ich hielt sie fest. Wir kippten um und ich drehte mich zu ihm und drücke ihm meine Lippen auf seine. Er umschlung mich fester. Plötzlich klingelte mein iPhone. Es ertönte ,,Amoklauf" von Metrickz. Das heißt nichts gutes!

Roman: Was ist denn los Maus?

Ich: Mein Handy klingelt...nichts gutes....Metrickz....Amoklauf...

Roman: Entspann dich doch. Die können dir nichts mehr anhaben. :*

Er küsste mich wieder auf dem Mund und ich erwiderte. Roman versteht es halt mich zu beruhigen. Seine warmen Hände waren überall an meinem Körper. Mein Pumapulli lag kurze Zeit später auf dem Boden, genauso wie Romans Hollister Shirt. Wir drehten uns im Bett immer und immer wieder rum und er hielt sich so doll an meinem Rücken fest. Das gleiche machte ich aber auch. Ich zog ihm seine Hose aus und er zog mir meine Leggins aus.

Dabei saugte er sich an meinem Hals fest, sodass schnell ein Knutschfleck entstand. Ich saugte mich bei ihm fest und bei ihm entstand ein noch größerer Knutschfleck. Seine Hände wanderten dabei ihmmer höcher bis zu meinem BH. Er öffnete ihn und ich zog ihm seine Boxer aus. Er zog mir mein Höschen aus und drang in mir ein. Ein wenig tat es weh, aber dann guckte Roman in meine Augen.

Er war so zärtlich zu mir und am liebsten würde dieses Gefühl nie aufhören. Roman schmiss sich neben mich und ich lag meinen Kopf auf seine Schulter.

Roman: Ich liebe dich, Stella!

Ich: Ich dich auch, Romy Schatz!

Roman: Eine Frage hab ich aber noch...

Ich: Was denn?

Roman: Warum wollte dich keiner aus deiner Klasse? Du bist doch so sweet!

Ich: Die fanden mich alle zu dick. Sie sagten immer ich wäre fett und hässlich :,(

Roman: Die haben doch alle den A*sch offen! Du bist nett, hübsch, klug und hast total heiße Kurven!

Ich: Danke Romy :)))) <3

Roman: Bitte <3

Dann schlief ich in Romans Armen ein. Er streichelte noch durch meine Haare und schlief dann auch.

*Romans Sicht*

Am nächsten Tag wurde ich mal wieder von meiner Traumfrau so ruckartig gewegt. Sie lachte so süß dabei, dass ich einfach nicht wiederstehen konnte sie zu küssen. Sie musste wieder zu ihrem Praktikum und ich war alleine, weil die anderen irgendwas zu besorgen hatten. Manno, jetzt kann ich nicht mit jemanden reden oder so, sondern muss mich langweilen. Nachdem ich mich angezogen hatte ging ich ein wenig nach drausen longboarden. Plötzlich zog mich jemand vom Board und zog mich zu Boden. Es war bestimmt eine Horde von Mädchen in meinem Alter.

???: Was machst du H*rensohn hier?! Geh mal weg mit deinen Videos!!!

Ich dachte ich hör nicht richtig. Diese Horde Mädchen hat mich doch noch vor kurzer Zeit um ein Autogramm gebittet. Um nicht mehr abzubekommen fuhr ich schnell mit meinem Longboard nach Hause. Im Wohnzimmer saßen Marc, Sven, Heiko, Luisa, Franzi und Emilia und hatten überall blaue Flecken.

Ich: Wat is denn mit euch passiert?

Heiko: 30 Mädchen und 30 Jungs rannten hinter uns her und schlugen uns blutig. 

Ich: Ach du schei*e...

Wo war Stella?! Plötzlich hörte ich die Haustür auf und wieder zu gehen und eine verletzte Stella kam zu mir. Sie humpelte.

Ich: Was ist denn mit dir passiert?

Stella: Heute waren alle total schei*e zu mir und einige schlugen mich sogar. Und wenn ich dann etwas falsch machte kam unsere Chefin zu mir und beschimpfte mich. Und wenn ich fragen ging wie das geht schlug sie mich sogar. Nach einiger Zeit konnte ich das einfach nicht mehr aushalten, nahm meine Sachen und lief weg.

Ich: Was hat die Welt plötzlich gegen uns 8?

Stella: 9! Guck mal hier...

Stella hielt eine total zerbissene Bella in den Armen die kläglich miaute. Es war aber nicht so schlimm, also verarztete ich sie schnel und legte sie zum Schlafen auf die Couch neben Emilia. Plötzlich schriehen alle Mädchen auf vor Schmerz. Ich rannte zu Stella die sich schon vor Schmerzen auf dem Boden krümmte.

Ich: Was ist denn los mit dir?

Stella: Ich glaube die Mädchen haben herraus gefunden das wir Vampire sind und bekämpfen immoment nur die Mädchen... 

Ich: Du wirst das überstehen! Du hast doch so viel schon überstanden!

Ein YouTuber - Vampir zum VerliebenLies diese Geschichte KOSTENLOS!