Mal wieder ein ganz normaler Tag im Leben eines Vampires

836 36 1

Roman zog mich wieder näher zu sich und ich spürte seinen Atem hinter mir. Ich tat mein Handy wieder weg und kuschelte mich wieder zu ihm. Am nächsten Morgen schlief Roman noch. Altah, wie lange kann dieser Junge schlafen? :D Ich wollte aufstehen, aber der Typi zog mich wieder zurück.

Roman: Wohin will meine Prinnsesin? <3

Ich: Will duschen!!!

Roman: Ich will aber das du hier bleibst! :( :D

Ich: Will aber duschen! Es ist hier so heiß!

Roman: Ja wegen dir! :D <333

Ich: Lass mich bitte los. :D

Roman: Okay. Bist ja in meiner Nähe. :D <3

Also ging ich duschen. Danach machte ich einen hellroten Lippenstift drauf und machte meinen rosanen Nagellack ab und machte lila drauf. Schnell noch einen roten Pumapulli und eine Leggins an und wieder aus dem Bad rein in Romans Schlafzimmer. Dieser Idiot pennt ja schon wieder. -,- :D Ich sprang auf das Bett und rief:,, Los jetzt steh auf!!!" Dieser Idiot wachte auf und zog mich wieder runter. Ich lag nun mit meinem Rücken auf ihm und er hielt mich fest.

Roman: Das passiert, wenn du mich so wegst. :D

Ich: Dann wech ich dich ab heute immer so auf. :D

Roman: Wehe du machst das, sonst bring ich dich um! :D

Ich: Dann bring mich doch ruhig um :D

Roman: Dafür bist du viel zu süß <3 :D

Ich: Und ich muss heute noch mein Praktikum bein Tierarzt antreten. Also muss du mich von 12-18 Uhr entbähren. Also 6 Stunden.

Roman: Das kann ich doch nie im Leben überleben!!! Aber dann bekomm ich von dir wenigstens...

Ich: Ich weiß schon was du willst. Das kriegst du auch :) <3

Roman: Wofür habe ich dich eigentlich verdient? Ein so süßes Mädchen wie dich will doch jeder!!!

Ich: Aber ich bleibe bei dir, damit hat sich das! :D Ich muss jetzt los, es ist schon 11:30 Uhr und ich brauche immer eine halbe Stunde bis da. Dann Tschaui MEIN Schatz :* :D 

Ich gab ihm noch einen Kuss, schnappte mir einen Apfel, meine Tasche, zog meine Jacke und Schuhe an und ging raus. Dann kam ich schon um 11:55 Uhr an. (Wenigstens zu früh als zu spät oder? :D)

Mein Praktikumsstart war so toll. Meine Chefin war nett und die anderen auch. Einige sprachen mich auch auf Heiko und Roman an und ob ich glücklich bin. Ich antwortete, dass ich sehr glücklich mit Roman bin und ihn nie verlieren will. Manche lächelten, während manche auch böse schauten. Das war mir aber sowas von egal. Wieder bei Heiko und Roman angekommen war Roman niergends zu finden. Ichwollte Heiko fragen, aber der hing gerade an Emilias Lippen und wäre mir bestimmt total böse, wenn ich die beiden jetzt stören würde. Marc und Sven waren mit Luisa und Franzi auf einem Doppeldate und deshalb nicht da. 

Plötzlich hörte ich von oben ein lautes klirren und Schreie. Die ersten Schreie kamen von einem Mädchen und die zweiten von Roman. In Vampirgeschwindigkeit lief ich nach oben und sah einen blutverschmierten Roman mit einer Glasscherbe. Als er mich sah wollte er zu mir, aber das Mädchen hielt ihn fest und hielt eine andere Glasscherbe vor seinen Hals.

Ich: Wer bistn du?

Mädchen: Ich heiße Tabea! Und sei nicht so Vorlaut.

Ich: Ich kann sprechen wie ich will und lass Roman in Ruhe!

Mädchen: Und wer will mich davon abhalten ihm vielleicht nicht seine beschissene Kehle durchzuschneiden?!

Heiko, Emilia, Luisa, Marc, Sven, Franzi und ich: WIR!

Tabea: F*ck!

Heiko nahm ihr die Scherbe aus der Hand und nahm ihre Hände auf ihren Rücken. Ich schlug ihre Nase blutig und beförderte sie wieder nach drausen. Roman umarmte mich von hinten und küsste meinen Hals. Wusste dieser Typ eigentlich immer wie er mich wieder friedlich stimmt?! :D Die anderen waren wieder drausen und schließten die Tür ab. Ich gab mich Roman einfach hin...

Ein YouTuber - Vampir zum VerliebenLies diese Geschichte KOSTENLOS!