Trotzdem stand ich auf und rüttelte an der Tür. Sie war natürlich verschlossen :/ Ich bemerkte ein Loch im Fußboden und sprang nach kurzem zögern auch hinein. Danach befand ich mich in einer Dusche wo gerade das Wasser lief. Schnell rannte ich raus, wurde aber trotzdem nass. Ich lief dierekt in ein Messer, konnte es aber noch verfehlen. Es war ein sehr komisch aussehender Doktor.

Doktor: Na aufgewacht?

Ich: Sehen sie doch! Wo sind meine Freunde und meine Freundin?!

Doktor: Mal schauen...Hier ist schon mal dein Bruder...Ihm geht es gar nicht gut... ich behandle ihn gerade...

Da drehte er sich zur Seite und enthüllte einen sehr verletzten Heiko dem 2 Finger fehlten!!!

Ich: Was haben sie mit Heiko gemacht?!

Doktor: Behandelt...und jetzt werde ich dich behandeln...

Dieser Verrückte holte ein riesiges Messer hinter seinem Rücken hervor und rannte zu mir. Ich lief weg und versteckte mich in der Toilette. Er fand mich zum Glück nicht und ging in das Erdgeschoss, weil er irgendwas holen wollten. Es zählt jetzt jede Sekunde!

Ich: Heiko! Wo bist du!?

Heiko: Hier auf einem Bett. Folge meiner Stimme!

Er sprach die ganze Zeit, bis ich ihn wieder fand. Er blutete sehr stark. Ich heilte ihn und half ihn auf. Etwas war er noch wackelig auf den Beinen. Deshalb stützte ich ihn etwas bei mir ab. 

Ich: Weißt du wo die anderen sind?

Heiko: Ich habe mit angehört wie er irgendwas mit Erdgeschoss und Marc gesagt hatte. Und glaub auch mit Stella hatte er was gesagt. Vielleicht sind sie ja in einer Zelle.

*meine Sicht*

Wo bin ich hier eigentlich? Ich wachte nicht in Romans Armen auf sondern neben Marc. Meine Arme waren total blutig und Marc sah auch nicht sehr gut aus. Ich weckte ihn auf.

Ich: Marc wach auf!

Marc: Was ist denn los? Und wo sind wir hier?!

Ich: Frag mich was leichters! Stopp mal...

Ich hörte schwere Schritte hier kommen. Es war ein älterer Mann mit einem rießen Messer! Mein Griff festigte sich in Marcs Arm und der rutschte zu mir und nahm mich in den Arm. 

Mann: Komm her Stella!

Marc: Sie geht nirgendwo hin!

Mann: Hab ich mit dir gesprochen?! Komm her du Schla*pe!

Ich: Niemand nenn mich eine Schla*pe!

Mann: Ich schon und jetzt komm mit oder soll ich einer deiner Freundinnen wehtun?!

Ich: NEIN! Ich komm ja schon...

Marc (flüstert zu mir): Geh nicht! 

Ich: Ich muss!

Der Mann zog mich in einem Raum der total dunkel war und fesselte mich an einem Stuhl. Meine Hände fixierte er auf einem Tisch und hob schon das Messer. Der Verückte hackt mir doch nicht mene Hände ab oder?! Nur das kleinere Übel traf ein: Er hakte mir 2 Finger ab. Vor Schmerzen schrie ich natürlich auf und der ,,Arzt" ging weg. Kurze Zeit später flog die Tür erneut auf und ich hatte vor Angst schon wieder Tränen in den Augen.

Roman: Ganz Ruhig wir sind es.

Ich: ROMAN! HEIKO! MAAARRRCCC!

Heiko: Ruhig! WIr wollen doch nicht das dieser Verrückte uns alle tötet oder? Und wie ich sehe hast du das gleiche wie ich gerade eben durchgemacht. Er hatte dir 2 Finger abgeschnitten. Komm mal her und komm du auch mal Roman...

Heiko und Roman befreiten mich erstmal von der Fixsierung und Heiko drückte die Blutbahn zu meinem Finger ab und signalisierte Roman das gleiche am anderen Finger zu tun.

Roman: Weißt du wo die anderen 4 sind, Maus?

Ich: Ich weiß wo Emilia ist!

Heiko: Wo denn???

Ich: Dieser Verrückte hatte etwas von OP und 3 Obergeschoss gesagt. Und noch das eine gewisse Emilia Müller gleich in den OP gebracht werden soll.

Heiko: Was hat dieser Bastard mit meinem Schatz vor?!

Roman: Wir müssen nach oben! Geht es wieder Mausi?

Ich: Ja geht wieder, aber mein Fuß tut total weh! -,- Dieser Mistkerl hat mich so gezogen, dass ich umgeknickt bin.

Roman: Ich habe immoment keine Zeit dich zu heilen, deshalb trage ich dich. :)

Also hob mich Roman hoch und ich krallte mich in seinem Shirt fest. Es war etwas blutgeträngt, aber es ging noch- Marc stand die ganze Zeit so unbeteiligt daneben. Ich weiß an wen er gerade denkt: Luisa. Vielleicht weiß Emilia wo sie ist. Oben angekommen hörten wir einen Knall und ein rießiger Mann mit gefülten 3 Tonnen Gewicht kam auf uns zu! Wir, oder eher gesag die Jungs, liefen mit mir weg und zwenkten sich durch eine kleine Spalte zu den OP Räumen. Roman gab mich kurz Heiko und nahm mich dann wieder auf den Arm. Emilia lag da und rühte sich nicht.

Heiko: Emilia! 

Emilia: Heiko!

Heiko: Gehts dir gut?!

Emilia: Der hat noch nichts an mir gemacht und ich hab mich hier tot gestellt, um nicht von ihm verletzt zu werden.

Heiko: Meine kleine schlaue Maus! Dann kommt! Wo ist denn Luisa?

Emilia: Neben mir! Hatte den gleichen Plan.

Luisa: Hey! Marc mein Schatz!

Luisa hatte genauso wie ich einen verstauchten Fuß und Emilia sogar ein verstauchtes Bein! Also heißt es für die Jungs: tragen! Jetzt hieß es nur noch Sven und Franzi zu finden und von hier abzuhauen! 

???: Jetzt wollt ihr doch bestimmt wissen wo Sven und Franzi sind oder? Schaut mal hier her...

Da öffnete sich eine rießen große schwere Eisentür und es enthüllte die Hölle auf Erden: Sven und Franzi hangen an der je gegenüberliegenden Wand und bluteten stark. Der Kerl stand in der Mitte mit einem fetten Messer und lächelte böse.

Ich: Was wollen sie eigentlich von uns?! Wir haben ihnen nichts getan!!!

Mann: Denkt mal an den Kampf zurück und ob ihr vielleicht ein Gesicht gesehen habt das mir ähnlich sah...

Sven: Ja, sein Sohn starb als Werwolf und deshalb will er sich jetzt alle Vampire holen! Und mit uns fäng er an...

Mann: Seit dem Tag an hegte ich gegen Vampire eine noch größerere Wut als sonst und hatte mir das Ziel gesetzt sie alle zu töten. Und mit euch fang ich an um geübter zu werden.

Ich: Da haben sie wohl eins vergessen...

Mann: Was denn?

Ich: Wem hat das Vampirfolk zu danken gesiegt zu haben?

Mann: Oh schei*e

Kurz darauf lag dieser Verrückte auf dem Boden. Erwürgt. Von mir. Sven und Franzi wurden befreit und geheilt. Und kann mich Roman jetzt endlich heilen? -,- Alle sind gesund nur ich nicht.

Ich: Hast du nicht jemanden vergessen Roman?

Roman: Nö, wieso?

Ich: Wer liegt in deinen Armen und muss noch geheilt werden?

Roman: Du liegst in meinen Armen und wirst da auch liegen bleiben. Ich trag dich doch so gerne. :( :D

Ich: Okay, ich liege hier auch sehr gerne :) :D

Wir kamen dann also nach Hause und gingen schlafen...

Ich brach mal eure Hilfe! Nach diesem Teil habe ich jetzt überhaupt keine Ideen mehr für diese FF, will sie aber auch nicht enden lassen. Also schreibt mal eure Vorschläge in die Kommentare. Wenn mir wieder was einfällt oder ein Kommi gut war geht es hier also weiter.

LG

eure Stella :*

Ein YouTuber - Vampir zum VerliebenLies diese Geschichte KOSTENLOS!