*Leys POV*

" Und wie gefällt dir Nialls Eisdiele?" Harry schaut mich erwartungsvoll an. "Das ist jetzt nicht nur Nialls Lieblings eisdiele." Harry begann zu lachen. Ich fixierte meinen Blick auf einem Jungen der mir völlig bekannt vor kam. "Was schaust du denn an?" harry drehte sich um. der junge schaute zu mir rüber. Ein lächeln zierte seine Lippen. Er kam zu uns rüber und rief " Leyley erkennst du mich wieder?" ich probierte nach zu grübbeln doch es kam mir nicht in den Sinn. Ich stand auf. "Errinere mich mal" es war sicher schon lange her, oder lag es an meinen Problemen das ich ihn so schnell vergessen habe. Harry war schon darauf gespannt was jetzt kommen wird. "Ich bin dein alter Bester Freund Sam" jetzt kam es mir in den Sinn. Ich umarmte ihm. "Sam omg du hast dich gar nicht verändert" ich und Sam haben uns geschworen wir erzählen keinen das wir mal zusammen waren. "Sam, das ist mein Freund Harry und das ist unsere Tochter Helena" ich sah irgendein aufblinzeln als er Harry ansah. 

"Ich bin Sam" er zwinkerte ihm zu. "Ich bin Harry Styles" jetzt wurde Sam alles klar. "Oder du bist aus dieser Berühmten Boyband Wrong Direction?" ich wusste jetzt kommt die massenschlägerrei. "Nein One Direction" ich wusste aus Sam und Harry wird nichts grosses vileicht die allerbesten erzfeinde. 

Sam setzte sich zu uns. "Und Sam was machst du hier?" ich schaute ihm belustigend an. "Naja ich habe den Job als Pizza Lieferservice aufgegeben. Ich dachte ich könnte Lebenslänglich Pizza essen doch daraus ist nichts geworden. 

Ich begann zu lachen. "Dann bin ich hier her gekommen in der Hoffnung ja etwas besonderes starten zu können" ich nickte und nahm einen Schluck von der Cola die mir Harry gebracht hat. "Leyley du hast ja meine Nummer, meld dich! So eine beste Freundin wie dich darf und kann man einfach nicht loslassen. Lass mal was zusammen unternehmen" er zwinkerte mir zu und gab mir einen Kuss auf die Wange. 

Harry nahm Helena hoch und ging zum Auto. Ich packte meine Sachen und legte Toby behutsam in seiner Tasche. Ob ich will oder nicht jetzt muss ich mir wohl dieses Gelabber anhören das mir jetzt Harry unter die Nase schieben wird. Ich stieg langsam ins Auto. Harry war startbereit, er wartete nur noch auf. Ich dachte es würde das ganze Auto zusammen schreien doch er blieb ruhig, doch ich sah zu Hause würde mich etwas grosses erwarten. Als ich zuhause ankam nahm ich meine Tasche und Toby und nahm Helena heraus. "Komm Maus" ich nahm sie hoch und ging ins Haus. Harry folgte mir. Ich legte Toby auf den Boden und ging mit Helena hoch. Ich zog sie aus und zog ihr ihren Schlaf Anzug an. "Mommy.. ich will nicht schlafen gehen" flüsterte sie müde. "Maus.. komm schlaf jetzt!" ich gab ihr einen Kuss auf die Nase, machte das Licht dünkler und nahm eines der Baby-Phone mit und ging nach unten. Ich ging in die Küche und bereitete das Abendessen. Ich hatte hier die Perfekte Aussicht auf Harry. 

"Und was willst du zum Abendessen?" ich sah auf mein Kochbuch. "Ashley wie kannst du nur so tun als wäre in der Eisdiele nichts passiert!?" er schaltete den Fernseher ein und schaut mich dabei an. "Was soll denn gewesen sein? Sam ist mein Bester Freund? Harry lass mich mit ihm in ruhe? Oke Ich habe genug andere Probleme und du weisst ich würde dich nie betrügen!? Egal wer es ist" er ignoriere mich.

- "Denkst du jetzt ist das Thema beendet?" er schaut mich an. "Was gibt es da noch zu besprechen?" ich schaue ihm erwartungsvoll an. "Vileicht das er dich auf die Wange geküsst hat. "Lass mal sein Harry.. du hast auch Eleanor tausendmal auf die Wange geküsst, Louis und ich haben nie ein Wort dazu gesagt!" er schaut wieder auf dem Boden. Egal was es gewesen ist! Ich hatte immer recht bei unseren Streitereien. Ich beschloss Spaghetti zu machen mit Pesto. 

"Sprich mich wieder an wenn du dich beruhigt hast.. und du deine Agressionen kontrollieren kannst." Harry wollte aufspringen doch beliess es dabei. "und Helena musst du auch nicht mehr anfassen während deiner Agressionen!" ich legte Spaghettis zum Kochen und machte meinen Selbstgemachten Pesto. Ich hörte Helena weinen, ich ging nach oben. Ich stand vor der Türe und lauschte nocheinmal, sollte ich sie weiterschlafen lassen in der Hoffnung das sie wieder einschläft? Doch ich ging trotzdem rein. Sie wird heute Nacht nicht einschlafen. "Mommy?" ich hörte ihre verschlafene Stimme, ich ging bei ihr rein und sah sie verschlafen. Ich nahm sie aus dem Bett und streichelte ihr den Rücken entlang. "Mommy hat Spaghetti Pesto gemacht" flüsterte ich ihr zu während wir nach unten gingen. Das war ihr lieblinsgessen. "Danke Mommy" sie schaut mich lächelnd an. 

***

"Und schmeckt es dir?" wir drei sassen am Esstisch und Harry hat immernoch kein Wort gesprochen. "Ja Mam" sie ass weiter. Ich stand auf und legte Toby sein essen in seiner Hunde Schale und legte es ihm hin. 

Ich wusste nicht wie es weiter gehen sollte.

Vileicht habe ich ihm zu sehr getroffen mit den 'Agressionen'

___________________

das ist schon das zweite mal das ich es schreibe D:

 es ist mir eimmal ausgelöscht worden 

also ja ich geh jetzt schlafen D:

gute nach ich liebe euch ♥ 

»Little Styles« || H.S + Fortsetzung {✔}Lies diese Geschichte KOSTENLOS!