Kapitel 32

4.1K 105 3

Ich bin so Glücklich. Ich kann es nicht glauben ich wollte schon immer in einem Studio singen.

Alper : "Morgen um 16Uhr hol ich dich ab" lächelte er.

Ich lächelte : "Danke"

"Ich hab so hunger ne" sagte ich.

Alper lachte : "Lass uns was essen gehen ich rufe asena auch"

Dilara : "Tamam" (okay)

Asena kam und wir gingen döner essen.

"Boa ich könnte locker 3 döner essen alter" sagte ich.

"So siehst du auch aus hahahahah" lachte alper

"Witz oder was " sagte ich

Er lachte und ich lachte automatisch mit.

Dilara : "ey asena lass mal nächste woche nach Köln ich muss shoppen gehen"

Asena : "Jaa ich auch eh"

Alper : "Ich komme mit"

Dilara : "Was haben wir jetzt mit dir hahahaha"

Alper guckte genervt.

Asena : "Im ernst abi wir wollen mal alleine sein ya immer bist du dabei"

Ich lachte jetzt noch mehr.

Alper : "Ja gut ich gehe jetzt" und stand auf.

Dilara : "Halloo wohin gehst du? bleib doch"

Asena : "Abi das war Spaß jetzt versteh ich wieso dilara immer sagt das du eine zicke bist"

Alper : "Habt ihr irgendwie eine anti-alpi Gruppe gegründet oder was  hahah"

Dilara & Asena : "Vielleicht hahaha"

Dilara : "Schatz setzt dich jetzt hin...bitte" und schaute dabei ihm tief in die augen.

Alper setzte sich hin und ich lächelte ihn an.

Wir aßen zu ende und alper fuhr mich nachhause.

"Tschooeee" sagte ich

"Ciaoo" sagte alper und asena.

Ich ging nach hause und zog meine jogginghose an.

Alara rief mich an und war am weinen.

"Halloo was los wo bist du ich komme sofort" sagte ich.

"Rheinpark" sagte alara.

Ich zog schnell meine nike frees an und fuhr direkt los.

Angekommen lief ich schnell zu alara.

"Was ist passiert" fragte ich

Alara : "Als du mich mit Güney alleine gelassen hast hat er wieder gesagt das er mich liebt aber ich meinte der soll sich von mir fernhalten weil ich ein freund habe.."

Dilara: "waaaass.. uff lara du bist so dumn was sagst du da"

alara : "Ja keine Ahnung man das kam automatisch dann wurde der wütend und hat gegen die wand gehauen und hat mich voller hass angeguckt und meinte ich soll mich nicht mehr blicken lassen."

Dilara : "Tamam ( okay ) wein nicht das wird wieder ich treffe mich gleich mit dem und rede mal mit dem"

Sie nickte und ich fuhr sie nach hause.

Ich rief direkt güney an : "Bruder was machst du hast du kurz zeit"

Güney : "nein lasst mich alle in ruhe und fuckt nicht ab ich habe kein bock auf euch"

Dilara : "Bak ich weiß nicht was passiert ist ama lass doh einfach kurz treffen hadi kirma beni"

Güney : "uuff okay wo bist du"

Dilara : "lass Rheinpark treffen"

Wir legten auf und ich fuhr dorthin.

Angekommen umarmte ich ihn erst mal.

Güney sah echt fertig aus.

Wir redeten und er tat mir so leid.

Ich merkte erst das es draußen kalt ist weil ich nur im top draußen war.
"Willst du meine  jacke?" fragte Gueny mich und zog seine jacke aus und gab sie mir.

"Danke" sagte ich.

"Ach weiß du was ich halte mich einfach fern von ihr anscheinend hat sie ein freund und ich werd auch nicht mehr in ihr leben eintreten versprochen."

Dilara : "Güney ich glaub du ha.."

Er unterbrach mich : "Nein vevosh ih will nix mehr hören ich hab mit dem Kapitel abgeschlossen ich finde schon irgendeine wie sie, hoffentlich..."

Er tat mir so leid.

Ich umarmte ihn und lächelte :"Das wird wiedr glaub mir"

Güney : "Wie auch immer kanka ich gehe jetzt hab noch was zu tun"

Dilara : "okay hadi"

und fuhr wieder nach hause.

Ihr könnt gerne meine anderen Geschichten lesen :
1. Es ist geschrieben
2. Enisa & Emin

❤❤❤

wahre liebe kommt immer zusammen∞Lies diese Geschichte KOSTENLOS!