Kapitel 14

867 19 1

Ich spürte das er seine Lippen sanft auf meine legt. Mir war das unangenehm und löste mich von ihm und ging mit schnellen Schritten Richtung Tür. Er packte mich am Arm.

Ali: ,, Eda es tut mir leid. "

Ich: ,, Lass mich los Ali du weißt das das falsch war ! Anscheinend war es ein Fehler zu dir zu kommen. "

Ali: ,, Schatz red bitte nicht so. Ich weiß ich habe ein Fehler gemach. Es dürfte nicht so weit kommen. "

Ich: ,, Was ändert sich an der Tatsache das du es gemacht hast ohne mein Willen. "

Ali konnte nichts sagen und umarmte mich. Ich wollte mich los zerren, aber hat sich um mich geklammert.  Nun war mein Kopf an seiner Brust. Ich konnte sein schnellen Herzschlag spüren und musste mein lächeln verkneifen. Ich fand es total süß von ihm. Doch ich darf nicht vergessen sauer auf ihn zu sein. Ich kann aber nicht er ist einfach sooo süß. Wie kann man den auf ihm sauer sein. Ich schaute auf ihn hoch und sah sein trauriges Gesicht an. Ich lächelte ihn an und er verstand das ich nicht mehr sauer auf ihn war. Er packte mich unter den Armen und Beinen und drehte mich. Ich musste laut lachen. Er lachte mit. 

Ich: ,, Ali hör auf bitte. Ali mir wird schwindelig. "

Ali: ,, Nö. "

Ich: ,, Schatz bitte. "

Dann hörte er auch schon auf. Mir war schwindelig und hielt mich an Ali fest. Er brachte mich ins Wohnzimmer und setzte mich aufs Sofa. Ali brachte mir ein Glas Wasser woraus ich ein Schluck nahm und es wieder auf den Tisch dies sich neben dem Sofa befand abstellte. Plötzlich hörten wir Schlüssel Geräusche die versuchten die Haustür von Ali aufzuschließen. Ich rante schnell in Ali's Zimmer und versteckte mich in seinen Schrank. Ich wusste in dem Moment nicht wo ich mich sonst verstecken könnte.

Ali: ,, Hay Esra. Warum so früh schon zu hause ? "

Esra: ,, Die letzte Stunde ist ausgefallen. Bevor ich es vergesse dein Klassenlehrer hat mich angesprochen und gesagt das du schon seit Tagen nicht in die Schule kommst. Wenn das öfter vorkommen soll das er Anne und Baba Bescheid sagen wird. "

Ali: ,, Fuck ! Hat er noch was gesagt ? "

Esra: ,, Reicht das nicht ?! Ehmm wem gehören die Schuhe hier ? "

Scheiße !! Ich habe meine Schuhe vor der Tür vergessen. Was soll ich machen. Ufff Ali finde schnell eine Ausrede. 

Ali: ,, Ehmm das sind die Schuhe von Abla. "

Esra: ,, Und was haben die hier zu suchen ? "

Ali: ,, Ich habe sie kurz raus getan, weil ich Platz für meine Schuhe brauchte die haben gestört . "

Esra: ,, Ahso und seit wann hat Abla die Schuhe ? "

Ali: ,, Ufff du stellst zu viele Fragen. Wir sind hier nicht bei Quizduell. Los geh schon in dein Zimmer und mach deine Hausaufgaben. "

Esra: ,, Ja ja ist schoj okey ich geh ja schon. "

Puuuhhh war das knapp. Ali hat sich gut aus der Sache rausgeredet. Ich hörte wie jemand ins Zimmer kam. Ich machte mich noch kleiner als ich schon war. Dann hörte ich Ali's Stimme.

Ali: ,, Schatz du kannst raus kommen."

Ich öffnete langsam und leise die Tür von seinem Schrank. Als ich raus kam musste ich mich erstmal schön stecken da sein Schrank ziemlich klein war.

Ich: ,, Uff dein Schrank ist voll klein. "

Ali: ,, Hahahaha okey mein Schatz nächstes mal, aber jetzt müssen wir raus. "

Ich: ,, Okey warte ich nimm noch meine Tasche. "

Wir schlichen uns aus dem Hause um nicht aufzufallen. Ali knallte danach die Tür zu damit Esra weiß das Ali raus war. Ich guckte auf mein Handy wir hatten schon 17.03 Uhr Scheiße 23 verpasste Anrufe von meiner Mutter und meinem Bruder. Ich bin Wort wörtlich am Arsch. Ich erfand schnell eine Lüge und rufte sie an.

- Anruf -

Piiipppp Piiiipppp Piiippp

Anne: Hallo ?

Ich: Hallo Anne ?

Anne: Wo bist du  verdammt nochmal ?!

Ich: I..Ich war bei Özde. Ich habe vergessen euch anzurufen wir mussten etwas für die Schule machen sorry.

Anne: Kom du mal erst nach hause dann werde ich die sorry zeigen.

Ich: Wo ist Yusuf Abi ?

Anne: In seinem Zimmer. Er ist sehr sauer auf dich.

Ich: Sag ihm mal Bescheid das ich jetzt komme. Ich bin in 20 Minuten da steig jetzt in den Bus bis gleich.

Anne: Hadi beeil dich.

Ich legte auf und atmete tief aus.

Ich: ,, Ich bin am Arsch. "

Ali: ,, Uff was machen wir jetzt ? "

Ich: ,, Erstmal muss ich so schnell wie möglich nach hause. "

Ali: ,, Schatz sollen wir es ihnen nicht einfach sagen. Sag mir nur einmal ja und ich gehe zu denen und rede mit ihnen. "

Ich: ,, Bist du bescheuert erst bringe die dich um danach mich. Das kommt auf gar keinen Fall zu Frage. Wenn es so weit kommen sollte dann reden wir erst mit meinem anderen Bruder Cengiz. Er ist verständnisvoller und wird nicht direkt mit Gewalt reagieren. "

Ali: ,, Wenn du meinst, aber ich bin immer noch dafür das ich mit denen reden sollte. "

Ich: ,, Nein Schatz. "

Wir ging auf den schnellsten Weg zu mir nach hause. Natürlich kam Ali nur in die Nähe. Zum Abschied hab er mir ein Kuss aif die Wange wo ich auch wenn es für eine kurze Zeit war vergessen habe was gleich auf mich zu kommen wird. Ich ging auch schon ängstlich und nervös rein konnte nicht glauben was ich sah.

Ließt euch die Geschichte
Jenner Forever und  Derya and Serkan von guluzari1 durch :)

Eda & Ali ♡Lies diese Geschichte KOSTENLOS!