Kapitel 10

952 23 4

Nach dem Ali mich gekitzelt hat und ich ganze Zeit lachen musste. Sind wir aufgestanden und sind zur Schule gegangen. Zumindest hatten wir schon 12.45 Uhr und wir würden Pause haben aber ich wollte mich nicht so sehr von der Schule ablenken. Zu meinen Glück war da kein Lehrer, aber eine Person dee Ali und mich nicht sehen durfte. Ali kannte anscheinend Emir. Ich nannte ihn immer Emir Abi um ihn zu ärgern und er nannte mich Eda abla was mir nichts ausmachte.

Ali: ,, Ooohhh Bruder wie gehts ? "

Emir: ,, Gut ujd dir Bruder ? "

Ali: ,, Bestens. Was machst du so ? "

Emir: ,, Was soll ich machen Schule Training immer das selbe. Du ? "

Ali: ,, Auch Schule Training, aber ich nimm mir mehr Zeit für wichtigere Sachen. "

Und guckte mich an. Ich lächelte ihn an. Emir bemerkte das wir zusammen waren. Es wurde mir unangenehm und sagte Ali das er gehen soll. Er verabschiedete sich von Emir und ging. Ich nutze die Zeit und redete mit Emir.

Ich: ,, Emir Abi hahaha können wir mal kurz reden ? "

Emir: ,, Ja kalr Eda Abla. "

Ich: ,, Lass auf die Bank. "

Emir: ,, Hadi schieß los. "

Ich: ,, Ja wegen Ali. Ich weiß das du meinen Bruder kennst. "

Emir: ,, Keine Angst ich werde schon meine Eda Abla nicht verpetzen hahaha. "

Ich: ,, Uyyy danke. "

Und umarmte ihn. Na toll. Die Hundd haben mich gesehen wie ich Emir umarme. Die Hunde sind drei Weiber die sind immer hinter Emir hinterher. Die denken das wir das nicht wissen, aber uns entgeht nichts. Ich konnte schon ihre Blicke auf mich sehen und ließ ihn auf die Sekunde los. Emir lächelte mich an.

Emir: ,, Wenn was sein sollte kannst du immer zu mir kommen Eda Abla. "

Ich: ,, Mach ich Emir Abi. "

Er ging zu seinen Freunden und konnte deren Blicke auch sehen wie die auf mich guckten. Gamze kam zu mir und noch einige andere Freunde. Ich ging kurz mit Gamze rum und redete mit ihr was heute geschah.

Ich: ,, Gamze das heute das bleibt zwischen uns okey. "

Gamze: ,, Ja klar als ob ich jetzt weiter sage hahah. "

Ich: ,, Okey hahaha. Ich will nicht das jemand das erfährt. "

Und schon kammen die Hunde auf uns zum Ich wusste das es jetzt Stress gibt.

Hund 1: ,, Eda kom mal her ! "

Ich: ,, Kom du doch. "

Hund 1: ,, Was denskt du dir Emir anzumachen ?! "

Ich: ,, Ich denke mir nichts dabei, weil ich meinen Abi nicht anmache. "

Sie sah mich verwirrt an und musste erstmal realisieren was ich gesagt habe.

Hund 2: ,, Was für Abi kom mal klar. Wir haben doch gesehen wie du denn umarmt hast. "

Ich: ,, Weißt du was ich denke das ihr eine große Fresse habt. Ihr wisst nicht was Sache ist und kommt angekrochen und macht mich an warum ich Emir umarmt habe kommt mal klar. "

Hund 1: ,, Kom mal selber klar. Das ist das erste und letzte mal das och dich neben Emir sehe sonst.... "

Ich: ,, Sonst was ?! "

Hund 2: ,, Wirst du dein blaues Wunder erleben ! "

Ich ( prowuzierent ): ,, Meinste ? "

Hund 1 hat mich geschubst. Als ob ich mir das sitzen lasse. Ich gab ihr eine Ohrfeige. Das ihr Wange rot wurde. Hund 2 ging auf Gamze drauf ich schubste Hund 2 von Gamze weg so das Gamze auf stehen konnte und sie schubste. Emir sah das vom weitem und  rannte zu uns. Hund 1 war wutgeladen und versuchte mich zu schlagen, bis Emir sie am Arm hielt und zurück zog. Ich half Gamze.

Emir: ,, WAS GEHT HIER AB ?! "

Hund 1: ,, Nichts. "

Emir: ,, Sieht man. Eda was los. "

Ich: ,, Die dachte das ich mich an dich dran machen würde hahaha. "

Hund 1 wurde rot. Obwohl ihr Gesicht wegen meiner schönen Ohrfeige rot war wurde sie noch roter. Emir sah die gernervt an und sagte das sie mich in Ruhe lassen soll.

Ich: ,, Danke dir. Ich wusste ja das sie was von dir wollte, aber das so reagieren würde hätte ich nciht gedacht. "

Emir: ,, Scheiß auf hat Tonnen von Schminke im Geschichte hahahaha. "

Ich: ,, Hahaha salak ( doof ). Ich geh lieber nach hause hab keine Lust mehr. "

Emie: ,, Ja ok hadi pass auf dich auf. "

Ich: ,, Du auch hahaha Tschau. "

Ich ging zur Bushaltestelle und sah Ali. Der war aber nicht alleine. Neben ihm war ein Mädchen. Ich hab sie noch nie zuvor hier gesehen. Ich beobachtet die eine Zeit lang. Ali umarmte sie und ging dann Richtung Ampel. Genau in der nähe stand ich. Ich und mein Glück. Er hat mich gesehen. Ich guckte weg und ging in die andere Richtung. Ich stellte mir Tausend Fragen. Wer ist diese Mädchen ? Was will die von Ali ? Warum hat er die umarmt ? Wollte er nicht zur Schule ? Warum hat er mich angelogen ?

Jemand riß mich aus meinen Gedanken. Doch ich war froh das ich diese Person gesehen habe.

Ließt euch das tolle Buch
Der 'schönste' Tag in meinem Leben
durch.

Eda & Ali ♡Lies diese Geschichte KOSTENLOS!