Am Anschluss musste ich so gähnen, dass Roman und ich schlafen gingen.

*mein Traum*

Ich stand in der Hütte. Roman, Heiko, Marc, Sven und Franzi standen davor und grinsten hemisch. Roman hatte ein Feuerzeug in der Hand und ein Stück Papier. Er zündete es an und warf es an die Holzwand der Hütte. Alles fing sofort an zu brennen und ich konnte einfach nicht raus, weil die 5 die Tür wohl verschlossen hatten. Ich rannte nach oben und fand da eine tote Leiche. Es war...ROMAN?! Er lag da einfach im Feuer und bewegte sich plötzlivh. Total von der Angst getrieben bin ich dann in das nächste Zimmer. Es war das Badezimmer. Die Tür hielt ich zu, weil der Zombie der mal mein Freund Roman war reinkommen wollte. Nach einigen Minuten konnte ich es einfach nicht mehr halten und sprintete zum Fenster. Aber es war nur der erste Stock, aber der Boden war Kilometer von mir entfernt. Ich schrie und schrie, als ich dann an meinen Schultern fühlte, dass jemand rüttelte. Wegen dem schrie ich noch mehr und wachte dann auf...

*Ende des Traumes*

Schweißgebadet wachte ich in Romans Armen auf. Er guckte mich so erschrocken an, beruhigte mich aber dann.

Roman: Ganz ruhig Stella. Ich bin doch da. Was hast du denn geträumt?

Ich erzählte ihm alles und er sagte er würde mich nie in einer brennenden Hütte zurück lassen oder sie sogar selbst anzünden. Und wenn er wirklich mal vor mir sterben sollte würde er immer als Engel über mich wachen und mich vor bösem beschützen. Dabei umarmte er mich immer fester und legte seinen Kopf auf meine Schulter. Nach ein paar Stunden Schlaf wachte ich wieder in Romans Armen auf. Ich stand auf und zog ihn mit nach oben. Dabei machte er sich extra schwer, damit ich ihn nicht hochbekam. Trotzdem schaffte ich es und fiel selbst bald wieder um bei seiner Kraft. Wie immer frühstückten wir mit den anderen und trainierten ein wenig unsere Vampirkräfte. Franzi konnte wieder heilen. Sie hatte nämlich vergessen das sie sich ja nicht selbst heilen konnte. :D

Nach ein paar Stunden gingen wir wieder rein. Franzi und ich gingen als erstes rein, nur um eine kleine Überraschung für die 4 anderen vorzubereiten. Ein wenig Schaum auf die Fingerspitzen bei beiden Händen und wir gingen normal wieder zu den anderen. Als wir dann auf dem Sofa saßen klatschten Franzi und ich jewals Heiko und Roman oder Marc und Sven den Schaum ins Gesicht und schriehen:,,Smackham!"

Marc, Sven, Heiko und Roman: Das werdet ihr bereuen! :D

Franzi und ich liefen vor den 4ren lachend weg und ich versteckte mich oben in einem Schrank. Da hörte ich Roman und Heiko hochkommen. Als sie dann gerade dabei waren den Schrank von mir zu öffnen sprang ich herraus und lief wieder weg. Plötzlich sprangen sie mir beide auf den Rücken und wir fiehlen um. Mit ganz viel gelache und rumgezankere ging auch ein sehr lustiger Tag zu Ende. Wieder einmal schätzte ich mich glücklich so ein Leben zu haben.

Ein YouTuber - Vampir zum VerliebenLies diese Geschichte KOSTENLOS!