Ich brauche dich Ezra

510 16 2

Kapitel 1

Ich saß am Fenster mein Tagebuch in der Hand und schaute dem Regen zu, der in Strömen das Fenster runterfloß. In diesem Moment fühlte  ich mich wie der Regen. Es schien so als könnte nichts meine Tränen stoppen , die unaufhörlich meine Wangen herunterliefen. Gestern hatten ich und Ezra meinen Eltern von unserer Beziehung erzählt. Meine Eltern waren stocksauer. Mein Vater hätte Ezra fast geschlagen, wäre mein Bruder Mike ihm nicht zuvorgekommen.  Nun hatte ich Hausarrest aufgebrummt bekommen und durfte Ezra nicht mehr sehen. Nie wieder. Ich durfte mich nicht mal von ihm verabschieden. Nun saß ich ihr also und weinte. Erst durch das Verbot war mir klar geworden wie sehr ich Ezra doch liebte. und von ihm getrennt zu werden war einfach das Schlimmste was man mir antun konnte. Eigentlich hätte ich wissen müssen, dass es so kommt. Als meine Mutter dachte Ezra und Spencer hätten was miteinander, hat sie gesagt dass sowas unverzeihlich  von Ezra wäre und sie enttäuscht von ihm wäre. Doch jetzt war es zu spät und ich konnte nichts mehr tun.

Ich brauche dich EzraLies diese Geschichte KOSTENLOS!