31. Kapitel

217 12 3

Am nächsten Morgen wurde ich von den hellen Sonnenstrahlen geweckt, die durch das Fenster schienen. Ich blinzelte ein wenig. Als ich mich nach rechts drehte sah ich Samu seelenruhig schlafen. Sein gleichmäßiger Atem war unglaublich beruihgend. Ich kuschelte mich an ihn und schloss noch einmal die Augen. Heute würden wir nach Hause fliegen. Ich würde London vermissen und vorallem die Menschen hier. Sie waren mir alle so ans Herz gewachsen. "Good morning darling", sagte Samu. Ich schaute in sein wunderschönes Gesicht. "Guten Morgen", sagte ich und gab ihm einen langen Kuss. "I don't wanna go today.", sagte ich nachdenklich. "I know. We will come back. I promise you." Ich lächelte ihn an. "Komm steh auf. Lass uns frühstücken gehen.", sagte ich. Samu lachte und Hand in Hand gingen wir runter zu den anderen. "Good morning.", rief Niall. "I made eggs and backon. Its our last breakfast together.", rief Louis aus der Küche. Wir lachten obwohl keinem von uns so richtigem zum lachen zu mute war. Es war ein wunderschönes Frühstück. Wir lachten viel und planten schon was wir machen wollten, wenn wir uns wieder sehen würden. Dann mussten Samu und ich auch schon zum Flughafen. Sophie, Niall und Louis wollten uns noch begleiten. Von den anderen mussten wir uns jetzt schon verabschieden. "It was Nice to meet you.", sagte Harry zu mir und umarmte mich. "Yes. I Hope i will See You again.", sagte ich. Nach dem wir uns auch noch von Zayn und Liam verabschiedet hatten fuhren wir los. Als wir ankamen mussten wir auch gleich schon abschied nehmen. Als Niall und ich uns umarmten konnte ich meine Tränen nicht mehr zurück halten. Ich liebte meinen Bruder so sehr. "Hey don't cry. I will call You everyday okay?", sagte er. Ich nickte unter tränen. "Ich glaube es war Schicksal, dass wir uns wieder gefunden haben.", sagte Sophie. Ich lachte. " ja bestimmt. wir schreiben ja?" Sie nickte. dann kam Louis. "I love You honey.", flüsterte er mir ins Ohr und zwinkerte. Wir umarmten uns. "I will miss you.", sagte ich. " we Stay in Touch", sagte er und gab mir ein Kuss auf die Wange. Ich warf einen Seiten Blick zu Samu. Doch er umarmte gerade Sophie.Dann gingen Samu und ich in den flieger. " i love You Little sis", rief niall. ich drehte mich noch einmal um und lächelte und winkte. dann schlossen sich die Türen von dem Flugzeug hinter uns. Als wir saßen kuschelte ich mich an Samu und schlief sofort ein.

Loving you...Lies diese Geschichte KOSTENLOS!