Sachiko's erste Vermutungen

72 5 3

Isoku P.O.V
"Er hat mich eingeladen, zu nem' Date."
"Aja und warum hat er dann wegen dir geheult?"
"Weil.. ähm.." -
"Sie 'nein' gesagt hat und ich sie an dem Tag, an dem wir die abgesagte Verabredung hatten, sie mit Maruko gesehen habe.."
Ich warf Itaru einen bösen Blick zu , ja , es war nur gespielt, aber sowas traut er mich doch nicht im Ernst zu?!
"Okay, und ist jetzt Alles wieder klar?"
"Ja." , versicherten wir ihr laut im Kanon.
"Gut, ich gehe pennen , Pizza ist noch da." , sie lächelte und verschwand schnell in ihr Zimmer.
"Sie ist seltsam heute." , Itaru schaute mich verwirrt an und ich nickte , verständlich. "Hast du Hunger?" , er lächelte , nahm meine Hand und zog mich in die Küche, als ob ich ja gesagt hätte.
Itaru P.O.V
"Ja, hab ich." , Isoku lachte , während ich einfach die Pizza aus dem Kühlschrank nahm.
"Ehrlich gesagt war die Frage überflüssig , ich hätte dich eh gezwungen , na ja , hab ich ja auch." ,ich grinste.
"Du sag mal.."
Gerade , als ich die Pizza aus dem dünnen Karton holen wollte , setzte Isoku an einen Punkt an.
"Hmm?"
"Würdest du mir das echt zutrauen?"
"Was?" , fragte ich leicht überrascht , eher gequält.
"Naja, das mit Maruko? .."
Ich bückte mich runter, öffnete die Ofenklappe und legte die Pizza auf das Blech, ohne einen Ton von mir zu geben.
"Das war nur so daher gesagt.." , ich machte sie wieder zu , machte ihn an , erhob meinen Oberkörper und stützte meine Arme auf der Ablage ab.
"Ja oder nein.."
"Ich weiss nicht .. es war eher so gesagt , dass ich das nicht hoffe." , ich drehte mich um , sah, wie sie gekränkt auf einem Stuhl saß und den Kopf runter an die Stuhllehne hielt.
"Das war nicht so gemeint.. , ich weiss nur nicht mehr, wie er damit umgeht , was er tun wird. Ich vertraue ihm nicht."
"Und vertraust du mir?" , sie sah ängstlich aus , niedergeschlagen irgendwie..
"Ja, schon.." , ich versuchte , zu lächeln , doch sie sah unglücklich aus , weswegen ich mich dann doch nicht traute.
"Darf ich heute Nacht bei dir bleiben ?" , sie fragte kaum hörbar , doch ich verstand es.
"Natürlich.'' , jetzt lächelte ich doch , ging zu ihr und kniete mich vor ihre geknickten Beine.
"Klar vertraue ich dir. Ich liebe dich doch." , ich legte meinen Kopf auf ihre Beine.
Sachiko P.O.V
Ich saß neugierig an der Tür und hielt mein Ohr gespannt dort ran, doch bedauerlicherweise konnte ich Nichts verstehen, Nichts , was auf meine Antwort hinwies.
Ich hörte zwar , dass sie redeten , aber nicht Was sie sagten, was mich aufregte.
Ich entschied mich meine Tür ein bisschen zu öffnen , das tat ich dann auch, doch wieder bekam ich keine reichenden Informationen..
"Ich habe mich immer noch nicht ganz entschieden , muss ich zugeben.." , ich hörte Isoku's Stimme jetzt deutlich.
"Wie meinst du das?! Sagst du jetzt doch Nein?!", Itaru's Stimme schien geschockt und traurig.
"Nein! Ich bleibe bei Ja , aber ich habe mich noch nicht für die Zeit entschieden.."
Mehr sagte bisher keiner von Beiden.
"Können wir schlafen gehen , Schatz? Das müssen wir ausnutzen , bald ist wieder Schule.."
"Ja du hast Recht."
Ich hörte, wie Geschirr aufeinander gestapelt wurde und sie es irgendwo hinstellten.
Sie kamen näher und ich drückte die Tür langsam zu, jetzt wurde mir Einiges klar.
Isoku P.O.V
"Darf ich zuerst in's Bad?" , ich lächelte ihn an , woraufhin er mir einen Kuss auf die Stirn gab und ein 'Ja' flüsterte.
"Erst brauch ich dein Shirt" , fügte ich ernst hinzu.
Er wollte gerade fragen warum , doch dann fing er nur an zu grinsen und zog es sich von hinten nach vorne über.
"Wo hast du meine Zahnbürste? Ich hab dich extra eine für hier." , ich musste lachen.
"Im Badezimmerschrank." , er strich mir über die Haare und ich verschwand dann in's Bad.
Itaru P.O.V
Ich hatte mich bereits umgezogen und wartete auf Isoku, die dann schnell in meinem Shirt in mein Zimmer kam und lächelte.
"Meine Prinzessin hat mein Shirt an , wie süß." , sie kam zu mir, kuschelte sich in meine Brust und ich legte meine Arme beschützend um ihren Körper.
"Leg dich hin ich geh noch kurz Zähne putzen." , ich lies sie los und legte meine Hand auf ihren Rücken, als Zeichen, dass sie ins Bett sollte.
Sie nickte und legte sich sofort hin , nun ging ich in's Bad und putzte mir die Zähne.
Als ich zurückkam, lag sie da bereits und war im Halbschlaf, weswegen ich grinsen musste.
"Komm jetzt Endlich.."
"Ja ich komme." , ich ging zum Bett und lies mich neben sie fallen, dann schnappte ich mir meine Decke und legte sie über uns.
Isoku kam mir näher und presste ihren Körper an meinen , ich hielt sie nun in meinen Armen und wir schliefen ein.
-----------------------------------------------------------------------------------------------
Hii ♥️
Jetzt versuche ich mehr und schneller zu updaten weil ich jetzt die meisten Arbeiten in der Schule hinter mir habe!!
Zum Glück ♥️
Hoffe es hat euch Gefallen : Kommi & evtl. Vote :*
Hab euch lieb :) , Maite2000 <3

Dark AngelLies diese Geschichte KOSTENLOS!