What are you doing here?!

275 15 1

"Am I wrong for thinking out the box from where I stay? Am I wrong for saying that I'll choose another way? I ain't trying to do what everybody else doing.." vernahm ich meinen Wecker. Langsam rollte ich mich auf die Seite und schnappte mein Handy. Ich stellte den Wecker aus und quälte mich aus dem Bett. Endlich Freitag! Ich freute mich auf den heutigen Tag, nicht nur weil es Freitag war sondern weil ich mich mit Zayn verabredet hatte.

Ich lief in meinen Schrank und suchte mir etwas zum anziehen. Ich entschied mich für eine Jeanshotpan mit einem T-shirt was ich in die Hose locker reinsteckte. Dazu nahm ich mir noch einen braunen Gürtel und zog eine graue Strickjacke an.

Ich ging ins Bad und schminkte mich kurz. Meine Haare lies ich offen über die Schulter fallen. Recht zufrieden begutachtete ich mich im Spiegel. Der Abdruck auf meiner Wange war ein Glück schon fast wie verschwunden was mich kurz erleichtert ausatmen lies.

Ich lief nach unten und schnappte mir meine Sachen, da ich keine Lust hatte mir etwas zuessen zu machen lief ich jetzt schon los und holte mir etwas in der Cafeteria. Ich ging zur Tür und zog mir meine Schuhe an, sie sahen aus wie Vans Schuhe aber sie ware nur nachgemacht. Ich fand es unnötig so teure Schuhe zu kaufen nur weil dort "Vans" drauf stand. Ich hatte zwar auch originale Converse Schuhe, die hatte ich aber Geschenk bekommen.

"Grrrrring!" ertönte die Schulklingel. Sofort stürmten alle Schüler erleichtert raus. Ich war auch froh. Ich stand auf und machte mich auf den Weg zu unserem Sportplatz weil Zayn die letzten beiden Stunden Sport hatte, daneben befanden sich die Umkleidekabinen. Neben der Jungskabine stellte ich mich gegen die Tür und wartete. Nachdem 20 Minuten vergangen waren und Zayn immer noch nicht rausgekommen war beschloss ich mich kurz in der Kabine umzusehen.

Ein wenig mulmig war mir schon aber auf warten hatte ich auch keine Lust mehr. Langsam zog ich die Tür auf und ging ein paar Schritte hinein. Langsam lies ich die Tür hinter mir zufallen und hielt kurz Stille. Es war niemand zu hören. Langsam ging ich weiter und stand nun bei einer der Bänken die überall im Raum verteil standen.

Ich schaute mich um, ein paar Taschen lagen noch auf ihnen, sogar Zayns, also musste er hier sein! Ich wollte gerade wieder gehen als ich ein räuspern hinter mir vernahm. Ich zuckte zusammen und drehte mich langsam um. Vor mir stand Harry! Mit einem weißen Handtuch um den Unterleib gewickelt. "Was machst du denn hier!?" zischte ich ihn an. "Ähh das müsste ich doch wohl dich fragen." lachte er auf und musterte mich amüsiert.

"Ich.. ich warte auf Zayn!" versuchte ich so stark zu sagen wie es nur ging. Dabei guckte ich ihm starr in die Augen doch mein Blick schweifte zu seinem Körper. Er sah schon gut aus. Ich verfolgte einem Wassertropfen der über sein sexy Sixpack floss. Er hatte genau das richtige Maß an Muskeln, nicht zu viel aber auch nicht zu wenig. Erst jetzt vielen mir seine vielen Tattoos auf, was ihn überraschender weise noch sexyer machte.

"Gefällts dir?" fragte er dreckig. "Sofort schnellte mein Blick wieder zu seinen Augen. Scheiße er hats gesehen! Wieso musst du ihn auch nur so angucken!?

New life. New neighbors. (One Direction FF)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!