24.Kapitel

2.9K 130 15

Rose POV

Auf einmal spürte ich einen Arm , der um mich gelegt wurde und ein muskulöser Körper sich meinem näherte. Ich bewegte mich jedoch kein Stück und ließ es zu , da ich schon irgendwie angenehm empfand und es mir schon irgendwie gefiel auch wenn das was gerade abging nicht mit rechten Dingen zuging.

Dann spürte ich nurnoch wie mein Kopf immer schwerer und schwerer wurde , bis ich dann ganz einschlief. Und das in Zayns Armen....

*** 

Am nächsten Morgen wachte ich auf , weil mein beschissener Wecker zur Uni klingelte.

Ich machte den Wecker auf meinem Handy schnell aus und legte mein Handy wieder auf mein Nachttisch.

Ich sah kurz zur Seite und bemerkte Zayns Arm immer noch auf mir.

Vorsichtig hob ich seinen Arm und legte ihn beiseite.

Ganz leise stand ich vom Bett auf und ging ins Bad.

Was habe ich nur gemacht? Ich habe wirklich einen fremden Jungen bei MIR IM Bett schlafen gelassen und das auch noch neben mir! Wenn Jade oder Kate etwas davon mitkriegen , bringen mich beide doch locker um! Shit!

Aber irgendwie verspürte ich Zayn nicht fremd. Er kam mir so vertraut vor.. 

Naja.. Diesen gedanken muss ich mal beseite schieben!

Wie krieg ich es nur hin , dass Zayn unbemerkt verschwindet , ohne dass hier ein großer Terz veranstaltet wird?! Und ohne dass Zayn sich rausgeschmissen fühlt?

Ganz in Gedanken versunken , merkte ich irgendwie gar nicht dass ich schon im Ba angekommen war und die Zahnbrüste schon in der Hand hatte.

Ich schrubbte meine Zähne blitz blank und legte meine Zahnbürste wieder zur Seite. Ich wusch mir noch mit kaltem Wasser mein Gesicht um endgültig hellwach zu sein.

Als ich dann an der Küche vorbeigegangen war , sah ich mit kurzem Blick wie Jade und Kate schon mit zwei Tassen und fertig angezogen am Frühstückstisch saßen und redeten.

Na super! Und wie zur Hölle soll ich jetzt Zayn an den beiden vorbeischmuggeln?! Ich kann ja schlecht zulassen dass er wieder durch Fenster gehen muss! 

Erstens ist es nicht dunkel und jeder kann ihn sehen! Und zweitens er kann sich alles mögliche brechen oder verletzen!

Wieder in meinem Zimmer angkommen , sah ich wie Zayn da lag und irgendwas auf seinem Handy rumtippte.

Als ich aber den Raum betrat schweifte sein Blick sofort zu mir und legte sein Handy augenblicklich weg.

"Morgen Sonnenschein!" , sagte er mit seiner irgendwie anziehenden Morgenstimme die ziemlich tief war. Zum ersten Mal konzentrierte ich mich auf seine perfekten weißen Zähne.

"Morgen, Zayn!" , lächelte ich ihn an.

Wie soll ich ihn denn nur hier rausschmuggeln?

"Gut geschlafen?" , fragte ich höfflich nach .

"Ooooooooo jaaaaa! So gut habe ich schon lange nicht mehr geschlafen! Aber das lag wahrscheinlich dran dass ich neben dem wundervollsten Mädchen überhaupt schlafen durfte!", sagte er mit seiner rauen Stimme.

Ich spürte wie ich rot wurde und mir unewartet ganz warm wurde.

Ich schaute zu Boden um meine Röte zu verbergen. 

Aufeinmal schlug mein Herz unglaublich schnell . Wieso dass denn?

Wieso sagt er soetwas?

"Brauchst nicht rot werden Prizessin!" , sagte er und sprang vom Bett auf.

Sofort fiksierten sich meine Augen wie von selbst an seinem nackten , super gebauten Oberkörper.

Moment mal! Hatte er sich gestern ausgezogen?! Ne oder? Hä wieso hatte ich dass dann nicht bekommen? 

Sein Oberkörper war nur so zu mit Muskeln übersehen und jeder einzelner Muskel war perfekt durchtrainiert. 

Seine V-Linie war auch deutlich zu erkennen und seine Boxershorts machten es auch nicht gerde leichter für mich.

"Gefällt dir was du da siehst?!" , fragte er mit seiner irgendwie sexy Stimme und sah mich verführerisch an wobei er mir kurz zu zwinkerte.

Als ich gerade überlegte was ich sagen sollte , schrie Jade schon nach mir.

"Roooooseeee! Steh auf und beweg deinen Arsch in die Küche! Julian ist da um dich abzuholen!" , schrie sie und Panik machte sich in mir in Null komma nichts breit.

Scheisse. Wieso das den jetzt auch noch?!

"Wer ist Julian?" , fragte Zan und ich sah wie sein Kiefer sich etwas anspannte.

"Niemand." , flüsterte ich schon fast und sah wieder einen kurzen Moment zu Boden.

"Ist das dieser Typ mit dem ich dich letztens gesehen habe?" , fragte er nun etwas wütend.

Wieso war er wütend?!

Ich nickte nur.

Plötzlich bewegte er sich Richtung Tür.

Ich griff ihn an seinen Arm woraufhin sein Blick zu mir fiel.

"Bitte Zayn. Lass es. Du musst jetzt wirklich gehen und ich muss mich jetzt wirklich anziehen weil sonst komme ich zu spät!" , erklärte ich und er stellte sich gerade zu mir .

Er kam einen gewaltigen Schritt auf mic zu und sah mich eindringlich an.

"Du kannst dich auch jetzt umziehen!" , raunte er nur so zu mit seiner tiefen Stimme , die mich zum schaudern brachte.

"Zayn lass den Quatsch! Du weißt wie Jade ausrasten wird , wenn sie dich sieht! Also bitte ..", flehte ich schon fast.

Er nickte nur und kam mir noch näher , als er es schon war .

Sein Kopf näherte sich plötzlich meinem und mein Herz raste nur so verrückt.

Shit was wird das den jetzt?

Ich vermutete das Schlimmste , doch ich tat nichts. Vielleicht wollte ja eine innere Stimme dass das hier und jetzt passiert.. Wer weiß?

Ich spürte die Aufregung in mir , als sein Mund aufeimal zur meiner Stirn wanderte und drauf einen zärtlichen Kuss plazierte, woraufhin er mich dann wieder ansah.

Wieso hatte er mich denn nicht einfach geküsst? Wollte ich es überhuapt?

Ach wem mache ich hier etwas vor? 

"Mach dir keinen Kopf. Ich klär das! Mach dir keinen Sorgen Süße!", lächelte er und hob mein Kinn etwas an.

"Und wie hast du vor hier wieder rauszukommen? Jade und Kate sind in der Küche und würden es merken wenn du da vorbei läufst und dazu kommt noch dass Julian auch da ist!"

"Vertrau mir! Ich krieg das hin! Wirklich! Vertrau mir einfach , dann wird alles perfekt!" , flüsterte er schon fast.

Er erklärte mir wie wir es machen werden und mit einem unguten Gefühl nickte ich als er fertig mit erklären war.

"Ich zieh mich jetzt an und du schaffst es schon Babe!" , sagte er und hinterließ schon wieder einen zarten Kuss auf meiner Stirn.

Babe. Er hatte mich Babe gennant. Ein warmes Gefühl breitete sich in mir aus. Babe.. Dieser Ausdruck schwirrte die ganze Zeit in meinem Kopf..

They don't know about us...(Zayn Malik)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!