For every story tagged #WattPride this month, Wattpad will donate $1 to the ILGA
Pen Your Pride

51. Nachrichten

889 127 129

Als Tim zuhause war, bekam er das Dauergrinsen gar nicht aus seinem Gesicht und schrieb direkt Melissa.

'Das Treffen ist sehr gut gelaufen... wenn du verstehst.'

'Oho... also habt ihr ES getan? :]'

'Ne, ne soweit sind wir dann doch noch nicht.'

'Aber es ist wieder alles okay?'

'Ne noch nicht...'

'Wieso was ist denn los?'

Melissa konnte sich genau denken was los war, weshalb sich ein fieses Grinsen auf ihren Lippen schlich.

'Stegi wird von so Typen bedroht und auch mal geschlagen, aber ich beschütze ihn ab sofort!'

Melissa bei sich zu Hause musste auflachen.

'Aww wie süß :* na dann hoffe ich, dass du ihn gut beschützt...'

Damit ging sie offline und grinste breit vor sich hin. Sie würde Tim schon noch wiederbekommen. Komme was wolle...

Am nächsten Tag holte Tim Stegi wieder ab und sie liefen Hand in Hand zur Schule, wo Tim dann zu seinen anderen Freunden ging. Stegi selbst blieb bei Tobi. "Was war in den letzten Wochen und Tagen mit dir los?" "Mir ging's nicht gut. Sorry.", entschuldigte sich der blonde bei Tobi und lächelte ihn kurz an. Er seufzte und legte einen Arm um Stegi. "Schon okay, aber demnächst kannst du ja mal mit mir reden." Stegi seufzte und nickte. Gemeinsam liefen sie dann in ihren Klassenraum und setzten sich dort auf ihre Plätze. Er holte seine Religionssachen raus und legte sie auf den Tisch. Tobi neben ihm tippte wieder mit einem verliebten Lächeln auf seinem Handy rum. Wahrscheinlich schrieb er mit Rafi. Nein, ganz sicher schrieb er mit diesem. Stegi schmunzelte leicht und nahm dann sein Handy raus. Er hatte eine Nachricht.

'Ich dachte man hätte dich genügend gewarnt, dich von Tim fernzuhalten?'

Völlig verwirrt starrte er auf den Namen der Person.

'Bitte?'

'Du hast schon verstanden! Er gehört mir!'

Stegi ging auf den Kontakt und sah sich das Profilbild an. Ja es war ganz klar der jemand, den er eingespeichert hatte.

'Hast du irgendwas genommen? Er ist mein Freund.'

'So lange wie es dauert.'

Dann ging sie offline. Verwirrt stellte er sein Handy auf stumm und begrüßte dann seine Religionslehrerin.
Auf den Unterricht konnte er sich kaum konzentrieren, denn dieser Chat gingen ihm nicht aus dem Kopf. Was meinte sie damit? Wusste sie etwa von diesen Drohungen und Handgreiflichkeiten von diesen Typen Stegi gegenüber? Wenn ja woher? Oder war sie schuld daran? Stegi versuchte wirklich seine Gedanken zu verdrängen und sich auf den Unterricht zu konzentrieren, aber es funktionierte einfach nicht. Umso besser war es dann als es zur Pause klingelte.
Er packte also seine Sachen und lief mit Tobi nach draußen. Zielstrebig ging er auf Tim zu, der bei seinen anderen Freunden stand. Er zupfte an dessen Jacke und strich eine ungünstig liegende Strähne wieder richtig. "Hey Stegi was gibt's?", lächelte der größere als er sich umdrehte. "Ich muss mit dir reden." Tobi, der neben ihm stand, war etwas verwirrt und sah zwischen Stegi und Tim hin und her, denn eigentlich dachte er zwischen den zweien wäre alles wieder gut. "Komm mit. Du kannst auch mitkommen Tobi." Stegi nahm Tims Hand und zog ihn hinter sich her zu ihrem Platz. Tobi folgte ihm. Zuerst erklärte er Tobi das was er auch Tim erzählt hatte. Dann nahm er sein Handy und zeigte den beiden den Chatverlauf von vorhin. Tim's Blick verdunkelte sich und sein Kiefer spannte sich an. "Diese... Argh...", knurrte er wütend und ballte die Hände zu Fäusten. Er drückte Stegi sein Handy in die Hand und ging zurück zu seiner Clique. "Melissa..." Sein Ton war leise und bedrohlich, sodass selbst Stegi und Tobi, die langsam nachgelaufen waren, ein Schauer über den Rücken lief.

****
Hallo meine Früchtchen<3

Wer hätte es gedacht, Melissa ist schuld. ¯\_()_/¯

Im nächsten Kap wird es wieder etwas spannender und es wird wieder etwas ums Hauptthema gehen. xD

Bis denn meine Früchtchen<3
~Maddi

»Vertauschte Leben« Stexpert Lies diese Geschichte KOSTENLOS!