Es war meine kleine Katze Bella. Sie merkte wohl das ich Angst habe und in Gefahr war. Ich kämpfte weiter gegen die Hypnose, als ich spürte wie 4 Armpaare packten. 1 Armpaar war an einer Hand von mir, ein anderes an meiner anderen Hand, 1 Armpaar umarmte mich und das letzte versuchte mich zu beruhigen, indem er mich massierte. Dennis versuchte mich immernoch zu hypnotiesieren. Bella kuschelte sich an meinen Hals und fauchte Dennis an. Plötzlich flog Dennis weg und ich konnte mich wieder bewegen. Wir rannten schnell weg und Bella krallte sich in meinem T-Shirt fest, als ich sie von meinem Hals aus wieder auf meinen Arm nahm. Wir waren bei Heiko und Roman und versteckten uns in die hinterste Ecke in dem Haus. Alle saßen um mich herum und Bella und ich kuschelten uns eineinander, weil wir beide ein wenig Angst hatten.

Schritte auf der Treppe war das nächste was ich hörte. Alle rückten näher zusammen, sodass Bella und ich bald keine Luft mehr bekamen. Die Tür sprang auf und Dennis rannte in das Zimmer.

Dennis: WO IST STELLA???

Heiko: Du kriegst sie nie im Leben!

Dennis: Achja? Wer will mich denn daran hindern?

Roman: Wir!

Dennis: Ach das wird einfach sein euch zu beseitigen.

Sven: Was willst du eigentlich von Stella?

Dennis: Ich will sie für die dunkele Seite haben! Sie ist SO mächtig jetzt!

Marc: Dann musst du schon an uns vorbei um an Stella zu kommen!!!

Alles ging so schnell und schon nach wenigen Sekunden saß ich mit meiner Bella allein in der Ecke und alle anderen waren anscheinend tot. Dennis kam auf mich zu.

Dennis: Komm mit mir und du wirst der mächtigste Vampir aller Zeiten werden!

Ich: Was hast du mit den anderen gemacht?

Dennis: Umgebracht natürlich. Wie sollte ich dann an dich herran kommen?

Ich: DU HAST WAS??!! DU KANNST DOCH NICHT HERKOMMEN UND LEUTE UMBRINGEN!!!

Meine Wut war so groß das ich alle meine Hemmungen verlor und ihn am liebsten töten wollte. Er ging nach hinten, als ich auf ihn zu kam. Er versuchte sich wegzudrehen, schaffte es aber nicht. Als ich ihn schon innerliche Blutugen beschert hatte, flog er weg und ich war allein unter Leichen mit meiner kleinen Bella. Ich ging zuerst zu Roman und hörte nach seinem Herz. Es pochte noch!!!

*Romans Sicht*

Dieser Hur**sohn Dennis! Um mich herum war alles schwarz, konnte aber noch alles fühlen aber hatte Schwierigkeiten nicht einzunicken. Jemand kam zu mir und horchte mein Herz ab. Danach kam ein Schrei der nur von einem Mädchen kommen konnte. Stella! Sie heilte irgendetwas an mir und drückte ihre ach so zarten Lippe auf meine. Ich wachte wieder auf und guckte in zwei stralenden Augenpaaren. Bella kam zu mir und kuschelte sich an meine Wange. Ich nahm sie auf meinen Arm und stand auf, war aber etwas wacklig noch auf den Beinen. Stella umschlang mich fast und gab mir einen Kuss.

Wir gingen als nächstes zu Sven. Stella machte das gleiche wie bei mir, aber ohne den Kuss. :D Er stand zum Glück auf. Marc stand auch auf. Heiko hingegen hatte kein Herzschlag und bewegte sich nicht. Stella kamen schon die Tränen...

Ein YouTuber - Vampir zum VerliebenLies diese Geschichte KOSTENLOS!