5. Heiße Phase

327 9 1

justins sicht :

ach wie niedlich die kleine ist , da hab uch sie eiskalt um den Finger gewickelt und winselt vor gnade , tja man sollte mich halt nicht so intensiv anstarren . ich grinste die ganze zeit an ihren hals wo die andere hand ihren kitzler befriedigt das sie die ganze zeit leise stöhnte machte mich mehr an grade als ich ein schritt weiter gehen wollte hoerte ich ein flüstern von vali.

Valentinas Sicht :

Es gefiel mir was er mit mir macht die heiße phase macht mich richtig an und wollte mehr bis ich wieder zurück in die Realität kam . Scheiße ich habe grade von einer der 7 Todsünden begonnen die ''Vollust'' scheisse scheisse. Ich fluchte leise vor mich hin wo justin nur weiter machte.  Ich muss das schnell beenden bevor noch was schlimmes passiert , toll jetzt weiss ich was ich morgen tuhen muss und das wird sehr unangenehm gegen dori rueber . ich musste beichten was ich zugelassen habe gegen meinen willen eigentlich gefiel es mir danach aber trotzdem was ich zugelassen habe war falsch. '' Justin'' stöhnte ich ganz leise . //es ist ok baby ich weiss es wird noch geiler // er grinste mich frech an . Gott in meinen ganzen leben habe ich noch nie so schöne augen gesehen.  ''Bitte Justin lass mich gehen ''. / / aww die valentina winselt um gnade und was ist wenn ich weiter gehe und das jetzt mache // ich spürte wie feucht ich wurde und er sein siegesgrinsen auf sein gesicht hatte , er war heiß keine frage aber ich wollte doch nicht so mein erstes mal. auf einmal steckte er ein finger in mich hinein und wollte grade laut auf stöhnen als justin mir der hand mein Mund verstummte. //Schhhh babe sonst kriegst du noch gewaltigen ärger von deinen Eltern und das willst du doch ganz sicher nicht. // ''ich schließe meine augen als er mir das gesagt hatte . ich wusste das er recht hatte und hatte keine Chance zu fliehen. dabej grade es zu meinen es zu erzählen unmöglich.  sie würden mich umbringen.  justin steckte noch ein finger rein und bewegte ihn rein raus rein raus und immer so weiter er hielt immer noch die hand in mein mund wo ich laut aufstöhnen konnte.  aufeinmal lockerte er die griffe und ich nahm meine hände und ziehte ihn zu mir wo wir nur 1 cm lang Abstand hatten. //ich wusste das du danach mehr willst Baby // . raute er mit seiner tiefen stimme in mein ohr was mir danach einen kalten schauer ueber den rücken lief. er küsste mich leidenschaftlich mit der zunge und gewann. er ging dann ganz schnell mit seinen Lippen zu meiner brüste und knabberte daran und zog mit seinen zähnen das top runter und reißte mir zusätzlich den bh aus . und betrachtete meine brüste und biss sich auf die unterlippe.  //nicht schlecht babe nicht schlecht //.  und knabberte an meinen nippeln herum wo ich nur schreien konnte . ''justin warte ich merke grade das unsere eltern grade gegangen sind . // wirklich //  er wackelte mit den Augenbrauen.  //Dann haben wir ja die wohnung jetzt für uns alleine.// er grinste weiter frech weil er genau wusste das er mich da hatte wo er es wollte das ich nur noch mehr leide als sonst. Hilfe ......

sooooo laaadys 21 reads schon das geht aber noch besser oder ? :D ♥
Kommentare sind immer erfreulich ♥
liebe euch ♥

Harte Schale , weicher Kern JB FFLies diese Geschichte KOSTENLOS!