Die starke Willenskraft von Vampieren

1.3K 64 0

Es war ein Mann und zwar ein ziemlich großer und kräftiger.

Mann: Wo willst du denn hin? Bleib mal schön bei mir und ich verwöhn dich ein bisschen...

Was???!!! Der will mich doch jetzt nicht vergewalti***, oder? Er küsste mich. Ich versuchte ihn wegzustoßen, aber er war zu stark. Kurz vor meiner Problemzone blieb er stehen, weil jemand rief:,, Lass das, das kannst du gleich machen. Bring sie ersteinmal hier hin."

Er schleppte mich zu der Stimme und hielt mir meine Hände auf den Rücken. Heiko und Roman kamen zum Vorschein und waren in der gleichen Position. Wir hatten alle 3 Tränen in den Augen. Die drei Männer die uns festhielten brachten uns zu einer kleinen Arena. Ich wurde in die Mitte gebracht und an den Boden gebunden.

???: So Roman und Heiko. Ihr werdet jetzt freigelassen und müsst versuchen Stella zu retten, aber ohne eure Vampierfähigkeiten. Ihr werdet natürlich Hügel erklimmen müssen. (Anderes Wort für Hindernisse in den Weg gelegt bekommen)

Roman und Heiko liefen aus den zwei Ecken von der Arena, als eine Art Startschuss erklang. Ein Tor ging auf und Werwölfe kamen rein. Heiko und Roman liefen schneller, weil sie ein wenig Angst vor ihnen hatten und mich beschützen wollten. Die Werwölfe rannten zu mir und zwickten mich leicht mit ihren Zähnen. Es tat aber trotzdem höllisch weh und ich schrie ein wenig auf. Roman und Heiko liefen schneller. Die beiden Werwölfe hielten mich fest und verletzten mich weiter bis ich blutete. Um mich herrum entstand ein Hügelreifen und wurde immer höher. Heiko und Roman kletterten trotz der Höhe darüber hinweg und liefen zu mir. Die Werwölfe knurrten sie an...

*Romans Sicht*

Diese beschissenen Werwölfe! Wollen die mir wirklich meine große Liebe wegnehmen? Das werden sie jetzt merken! Obwohl ich meine Vampierkräfte nicht benutzen darf fiel ich einen Werwolf an und bis ihn in den Hals. Er jaulte auf und fiel zur Seite. Heiko machte das gleiche mit dem anderen. Ich band Stella von dem Gitter ab und trug sie auf meinen Armen, weil sie nicht richtig laufen kann wegen den Verletzungen die ihr die Werwölfe angetan haben. Lisa und Vanessa kamen angerannt:

Lisa: Das durftet ihr nicht machen!

Vanessa: Dafür werdet ihr jetzt wieder in einzelne Zellen gebracht!

Aber Heiko und ich hörten nicht auf sie und rannten die Tür von der Arena ein und rannten nach oben und durch die Haustür die bestens offen stand. Wir rannten in den Wald der genau um das Haus war und versteckten uns in einer kleinen Grube...

Ein YouTuber - Vampir zum VerliebenLies diese Geschichte KOSTENLOS!