1 - A Princess with pants

85 11 0

Maria

"Maria bist du fertig? Beeil dich, sonst kommst du noch zu spät, zu deiner Ausbildung zum Soldaten"
Sagt Paul an meine Zimmertür.

Paul ist zusammen mit seinem Vater, Pastor Nick, die einzigen Menschen, die wissen, wer ich wirklich bin. Ich lebe bei ihnen seit dem Anschlag, die auf meine Famile ausgeübt wurde.

Ich rücke meine Jungenperücke zu recht, lege mir meine Jacke um und verlasse mein Zimmer.

"Tut mir leid, dass ich so lange brauche. Es ist etwas schwer, meine langen Haare unter dieser Perücke zu bekommen und außerdem solltest du anfangen mich Alex zu nennen"

Paul nickt und sieht mich noch mal prüfend an. "Bist du dir sicher?" Er sieht mein fragenden Blick, weshalb er fort fährt. "Na, bist du bereit Soldat zu werden?" Ich nicke. "Ja und das schon lange!"

Ich habe Hoffnung auf eine gute Zukunft. Ich weiß, dass es nicht leicht sein wird, zum einen vorzugeben ein Junge zu sein und dabei zu achten seine wahre Identität geheim zu halten, und zum anderen ein guter Soldat zu werden und aufzupassen, dass man nicht ums Leben kommt.

"Pass auf dich auf kleines. Wobei das bist du ja schon lange nicht mehr" meint Paul mit einem stolzen und zu gleich traurigen Blick. "Ja, das werde ich"

Paul kennt mich schon seit Ewigkeiten, sowie Pastor Nick. Sie sind gute Freunde meiner Famile gewesen und oft bei uns im Palast gewesen. Er hat quasi mitbekommen, wie ich herangewachsen bin und ist somit wie ein großer Bruder für mich. Daher kann ich ihn und Pastor Nick vollkommend vertrauen.

* * *

Als ich auf unserem Trainingsplatz ankomme sind alle, aus der 104. Trainingseinheit, bereits fleißig am Trainieren.

Die meisten nehmen das Training ziemlich ernst, nur Jean liegt faul im Gras. Aber ich kenne keinen, der das Training und alles allgemein ernster nimmt und sich mehr anstrengt, als Eren Jäger. Er ist mir auch an meinem ersten Tag hier als erstes aufgefallen. Er stach nicht durch sein Aussehen hervor, sondern durch seinen Willen und seine Entschlossenheit. Vielleicht ist er aber auch bloß Stur.

Auch wenn ich anfangs dachte, dass ich mich hier einzig und allein auf meine Ausbildung konzentrieren würde, ist es nicht mehr so. Denn ich habe Freunde gefunden und bin gerne hier.

"Hey, Mikasa! Sasha!" Rufe ich meinen Freunden zu. Mit Mikasa und Sasha hatte ich mich ganz schnell angefreundet. Vielleicht liegt das daran, dass die beiden Mädchen sind. Denn mit den Mädchen verstehe ich mich blendend, während ich das Gefühl habe, dass die Jungs mich nicht leiden können. Was ich ändern sollte, da ich schließlich als ihren Gleichens gelten möchte.

"Alex, da bist du ja. Ich habe mich schon gefragt wo du bleibst" sagt Sasha mit einem riesen Grinsen im Gesicht. "Tut mir leid" erwidere ich ebenfalls grinsend.

"Na dann, wollen wir mit dem Training los legen?" Fragt nun Mikasa bereits in Verteidigungsposition.

"Aber sicher"

* * *

Ich hasse das Trainig offiziell.

Warum fällt es Mikasa so leicht, während ich jetzt schrecklich an Muskelkater leide? Ich weiß, dass ich nicht die Einzige bin, der das Training schwer fällt, trotzdessen bin ich, unter den Jungs, die schlechteste. Das muss sich schleunigst ändern! Ich will besser werden! Sogar besser als Mikasa!

"Erde an Alex - was starrst du da so vor dich hin? Willst du das etwa nicht mehr essen?!" Reißt mich Sasha aus meinen Gedanken.

Nach dem Trainig sind wir zum Essensraum gegangen und essen nun alle.

Choice || Attack on Titan Fanfiction (Levi) Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt