Maria Ehrich Steckbrief u. Fakten

7.8K 32 22

Maria Ehrich

Biografie:
2003, mit zehn Jahren, begann die Karriere von Maria Ehrich mit der TV-Serie "Die Hollies". Ein Jahr später war sie schon in der Hauptrolle des Abenteuers "Mein Bruder ist ein Hund" zu sehen und 2006 gehörte sie zum Cast des TV-Events "Dresden", in dem Felicitas Woll und Benjamin Sadler die Hauptrollen spielten. Anschließend begann die Zeit der Nebenrollen. Sowohl im Kino, in "Rennschwein Rudi Rüssel 2" und "Rock It!", als auch im Fernsehen ergatterte Maria tragende Nebenparts. Vor allem der TV-Film "Die Frau vom Checkpoint Charlie", in dem sie neben Veronica Ferres zu sehen war, gehört in diese Aufzählung.
Nach mehreren Folgen "Doctor's Diary - Männer sind die beste Medizin" war sie in dem TV-Film "Ausgerechnet Sex!" neben Valerie Niehaus zu sehen, bevor sie 2013 in dem TV-Mehrteiler "Das Adlon. Eine Familiensaga" bekannten und weitaus größeren Schauspielern die Show als Alma stahl. In diesem Projekt versammelte sich, was in Deutschland Rang und Namen hat. Von Heino Ferch und Marie Bäumer, über Wotan Wilke Möhring, Katharina Wackernagel und Ken Duken bis hin zu Burghart Klaußner, Jürgen Vogel und Christiane Paul war wirklich jeder zu sehen. Auch Maria Ehrich, die hier ein Ausrufezeichen hinter ihren Namen setzte.
Das wird sie im Übrigen 2013 auch im Kino tun. In der Jugendbuchverfilmung "Rubinrot" kam Maria als Gwendolyn Shepherd in der Hauptrolle neben Jannis Niewöhner in die Kinos. Wir hoffen auf einen erfolgreichen Kinostart, sodass wir bald von den beiden Folgefilmen zu hören bekommen.

Name: Maria Ehrich
Beruf:
Schauspieler
Geburtstag:
26.02.1993 (20 Jahre)
Sternzeichen:
Fische
Geburtsort:
Erfurt
Staatsangehörigkeit:
Bundesrepublik Deutschland
Augenfarbe:
Braun
Haarfarbe:
Braun
Größe:
174 cm
Hobbies:
Schauspielerei, Klavier spielen, Theater, Zeichen, Filme schauen, singen und Bücher lesen
Bes. Fähigkeiten:
Tanzen (Street, Modern, Jazz), Singen (Sopran), Puppenspiel
Haustiere:
2 Hunde, 2 Hasen und ein Streifenhörnchen
Wohnort:
in Thüringen
Wohnmöglichkeiten:
Berlin, Köln
Instrumente:
Klavier, Gitarrenkenntnisse
Dialekte:
Sächsisch, Imitieren von Dialekten (rheinländisch, französischer Akzent etc.)
Sprachen: Englisch, Französisch

Website: http://maria-ehrich.jimdo.com/

Fakten über Maria:
-->Maria wollte vor der Schauspielerei, Tierärztin werden.
-->Angefangen hat ihre Karriere alles mit einem Zeitungsartikel. Ihre Mutter kam an jenem Tag zu ihr und sagte "Willst du da mitmachen?". Sie wusste zuerst gar nicht was sie meinte, bis sie den Artikel las. Da stand dann sowas wie: "Schwester gesucht" wir suchen die weibliche Hauptrolle für den Kinofilm "Mein Bruder ist ein Hund".
Natürlich sagte sie zu und schrieb direkt einen Brief mit Foto an die angegebene Adresse.
Glücklicherweise wurde sie zum Casting eingeladen, konnte dort überzeugen und setzte sich auch in unzähligen weiteren Castings durch.
Als sie erfuhr dass sie die Rolle der Marietta verkörpern durfte, ging sie wie auf Wolken. Sie war immer ziemlich unscheinbar und still, sollte jetzt etwa ihr Traum in Erfüllung gehen? Sie freute sich riesig auf den Dreh, hatte sie doch durch das Casting schon eine Nebenrolle besetzen und so schon vorher in das ganze Geschehen hineinsehen können.
-->Es gibt viele Sachen die sie am drehen besonders mag. Zum einen, dass sie immer wieder von neuen Leuten umgeben sind, die oft so interessante Charaktere haben, dass es einfach Spaß macht mit ihnen zusammen zu sein. Dann findet sie es natürlich auch großartig viele Facetten zeigen zu können, nicht immer nur "ich" sein zu "müssen" und Gefühle einfach mal raus zu lassen. Außerdem findet sie das Ergebnis das im Endeffekt raus kommt immer total spannend.
Bei Rubinrot hat sie mit allen Schauspielern sehr gerne gedreht. Sie konnte von den älteren viel lernen und mit Laura, Jannis und Jen hatte sie natürlich den größten Spaß überhaupt.
-->Laura (ihre alte Rubinrot Kollegin) und sie besuchen in Berlin gerne zusammen Musicals oder gehen irgendwo schick Essen.
-->Ihr wurden blaue Kontaktlinsen angefertigt, die hatte sie dann während des Drehs drin.
-->Sie Spricht einwenig Französisch.
-->Sie wohnt in einem kleinen Ort, da kennt jeder jeden.
-->Sie hat Abitur.
-->Ihre Lieblingsfarbe ist Türkis alle blau Töne und die hellsten grün Töne ebenfalls.
-->Ihre LieblingsFilme sind: The Fall, Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa, Ziemlich beste Freunde, Happy go lucky, Zauberhafte Schwestern, K-Pax, Krieg und Frieden, Inception ...und ich liebe die alten Disney-Zeichentrick Filme. Am meisten mag sie Pocahontas und die Schöne und das Biest.
-->Sie isst gerne Suppen, Gegrilltes, Spaghetti oder Thailändisch. Sie mag auch indisch und Salate liebt sie.
-->Sie hat einen Bruder: Marc und eine Schwester: Emmi Charlotte (Ihre jüngeren Geschwister sind ca. 11: Schwester & 13: Bruder, ich weis aber nicht ob die schon älter sind, dass kann sein das dieser Beitrag älter ist..)
-->Sie hat mit 6 Jahre angefangen mit Keyboard zu spielen (Unterricht) und hat mit 12 zu Klavier gewechselt. Dazwischen war aber glaubt sie eine Pause von einem Jahr.
-->Sie hat früher immer Kassetten zum einschlafen gehört.
-->Sie hatte nie Gesangsunterricht, ausser bei "Rock it"
-->Sie hat bei einer Spendenaktion für Krebskranke Kinder mit gemischt und gemerkt, dass sie sich auch da engagieren mag.


Filmografie
2003: Die Hollies
2004: Mein Bruder ist ein Hund
2005: Eine Mutter für Anna
2006: Dresden
2006: Inga Lindström – In den Netzen der Liebe
2006: Das Traumhotel – Indien
2007: Rennschwein Rudi Rüssel 2 – Rudi rennt wieder!
2007: Die Frau vom Checkpoint Charlie
2008: Meine wunderbare Familie
2008: Ein Ferienhaus auf Ibiza
2008: Inga Lindström – Sommer in Norrsunda
2009: Ein Date fürs Leben
2009: Meine wunderbare Familie
2009: Danni Lowinski – Kein Heim
2010: Rock It!
2011: Ausgerechnet Sex!
2011: SOKO Stuttgart – Wombats Ende
2011: Doctor’s Diary
2011: Alles Klara /TV)
2012: Kommissar Stolberg – Blutsbrüder
2012: Für Elise
2012: Krimi.de Erfurt – Missbraucht
2013: Das Adlon. Eine Familiensaga
2013: Polizeiruf 110 – Laufsteg in den Tod
2013: Rubinrot
2013: Ein starkes Team – Die Frau im roten Kleid
2013: Die kleine Meerjungfrau (Fernsehfilm)
2014: Saphirblau

Auszeichnungen
2013: New Faces Award der Zeitschrift Bunte als beste Nachwuchsdarstellerin für den Fernsehfilm Das Adlon. Eine Familiensaga

---------------------------------------------------------------------------------

Widmung geht an ---> CelinaIntre  <--

Steckbriefe und Fakten [On Hold]Lies diese Geschichte KOSTENLOS!