VANDALISMUS?

346 13 0

El ist wirklich sehr nett.
Zusammen sind wir schon in mindestens sieben Geschäften gewesen und haben aus jedem minder zwei Tüten mitgenommen.
Ich fühle mich aber irgendwie schlecht, dass sie so viel Geld für mich ausgibt.
Jedoch als ich sie darauf angesprochen habe, meinte sie nur: "Keine Sorge, ich hab Nialls Kreditkarte."
Ob mich das sonderlich beruhigt? Nein, nicht wirklich.

"Lily, wollen wir noch was Essen oder nach Hause?", fragt mich El nach drei Stunden Shopping.

"Wir wär's, wenn wir uns was holen und das dann zu Hause essen?", schlage ich vor und El nickt lächelnd.

"Dann bringen wir den Anderen auch direkt was mit. Nandos?", fragt El und ich nicke.

Zusammen verlassen wir das Einkaufszentrum und gehen zu El's Auto, welches ein paar Meter davon entfernt ist.

"Versteh mich jetzt nicht falsch, aber irgendwie sind hier zu wenige Fotografen... Normalerweise wimmelt es hier nur so von denen und heute hab ich nur fünf gesehen... Schon komisch", sagt El und steigt in ihr Auto ein.

Ich setze mich auf den Beifahrersitz und verstaue die Taschen auf der Rückbank.

"Ist doch gut, oder? Ich meine, dann wirst du wenigstens nicht belästigt", entgegne ich und schnalle mich an, was mir El nachmacht.

"Ja, schon. Aber ich hatte erwartet, dass tausende da wären, um ein Foto von dir zu bekommen. Immerhin bist du Niall Horans Tochter und-"
"Eigentlich ja auch die von Harry, Liam und Louis... El? Kann ich dich was fragen?", unterbreche ich sie und schaue sie abwartend an.

"Klar. Was gibt's?", erwidert sie und parkt aus.

"Nun ja, ich hab mich gefragt, da du ja Louis' Freundin bist, weil... Er ist ja auch mein Vater ob du dann-"
"Ob ich dann deine Mutter bin?", fragt sie und biegt in die Straße ein.

"Ja...", antworte ich etwas kleinlaut und senke leicht lächelnd meinen Blick.

"Lily ich glaube nicht, dass man mich als deine Mutter bezeichnen kann, zumal ich dafür noch viel zu jung bin. Aber ich denke Mutter Figur, oder eine Art Schwester wäre da angemessener, oder?", fragt sie lachend, was ich nun auch tue und ich nicke.

"Schön.", erwidert sie und konzentriert sich wieder auf die Straße.

"Können wir Musik hören?", frage ich und El macht stumm lächelnd das Radio an.

Als ich genauer hinhöre, erkenne ich auch welches Lied spielt...

"So I built you a house from a broken home. Then I wrote you a song with the words you spoke. Yeah it took me some time but I figured out how to fix broken hearts that I let down. Now I'm searchin' every lonely place. Every corner callin' out your name. Trynna find you but I just don't know. Where do broken hearts go? Where do broken hearts go?..."

"Es ist irgendwie ein Klischee...", sagt El lachend und wir schauen uns beide kurz an, bevor wir synchron anfangen zu Where Do Broken Hearts Go zu singen.

*In der Einfahrt der Villa*

El und ich kommen lachend durch die Tür.
Wir haben noch nach Nandos den ganzen Weg herumgealbert und die Jungs nachgeahmt.
El hat hauptsächlich Louis imitiert, wobei sie wirklich sehr überzeugend rüber kam und ich mindestens sieben Mal laut los lachen musst, wobei mich der Nandos Mitarbeiter am Tresen etwas verstört angeschaut hat. Das war mir aber egal.

WHAT HAPPENED?- Adopted by One Direction #Wattys2017Read this story for FREE!