"... Dann hat die Anzeige im Internet ja doch nichts gebracht..."

298 14 0

Liam PoV:

Lily kam gerade dann rein, als mir Miss Rosewood erzählen wollte, warum sie im Waisenhaus war!
Das kann doch nicht wahr sein!
Ich fahre später dahin und regle das persönlich.
Dann kann Lily wenigstens nicht reingeplatzt kommen.

"Liam? Was hat Miss Rosewood gesagt?", fragt mich Niall nervös.

Lily hat gerade eben einen Anruf von Jay bekommen und ist dann hoch in ihr Zimmer.

"Nichts. Lily kam rein und ich hab reflexartig aufgelegt... Ich fahre jetzt dahin und spreche mit Miss Rosewood.", antworte ich entschlossen und stehe von dem Küchen Stuhl auf.

Niall PoV:

Liam steht auf und verschwindet gleich darauf mit Schlüssel und Jacke aus dem Haus.

"Ich mach mir echt Sorgen um sie, Nialler...", sagt Harry und rollt eine Tomate mit der Gabel auf seinem Teller hin und her.

"Ich mir auch... So Anfälle wie gestern sind nicht normal. Sie sagte eben, dass sie nur Angst vor dem Film hatte und dass sie deswegen früher schlafen ist. Aber ich glaube das nicht...", erzähle ich und stütze meinen Kopf auf dem Tisch ab, "Das ist alles meine Schuld... Wäre ich ein besserer Vater, würde sie mir die Wahrheit sagen, aber-"

"Ach red doch keine Scheiße. Lily ist gerade mal seit zwei Tagen hier! Sie muss sich ja auch erstmal an uns und die neue Situation gewöhnen. Sie hat zwei Jahre im Heim gelebt. Sie ist das alles hier einfach nicht mehr gewöhnt...", unterbricht mich Louis und ich schaue zu ihm hoch.

"Was meinst du mit das alles hier?", fragt Harry verwirrt und lässt die mittlerweile zerquetschte Tomate in Ruhe.

"Eine Familie, Hazz. Eine Familie.", antwortet Louis bedenklich, "Das Mädchen hat zwei Jahre lang keine Liebe erhalten, außer die Freundschaft mit Jay. Sie wurde tyrannisiert und fertig gemacht. Da kann man nicht erwarten, dass sie uns nach zwei Tagen schon alles anvertraut."

Das sitzt. Ich lasse mir diese Aussage nochmal durch den Kopf gehen.

"Du hast Recht... Aber es ist schade.", stellt Harry fest und schiebt den Teller samt Tomaten Matsch von sich.

"Ich hatte einen Albtraum, Jungs. Und der macht mir Angst", verkünde ich ihnen und schon ist ihre Aufmerksamkeit mein.

"Worum ging es, Niall?", fragt Louis.

"Lily. Sie ist anfangs weinend einen Flur lang und ich habe nach ihr gerufen, was sie aber nicht gehört hat. Dann ist sie in die Küche und da stand ein Stuhl. Mitten im Raum und darüber ein Galgen.", erzähle ich, "Ich hab sie aufgefordert da weg zu gehen, aber sie konnte mich nicht hören. Ich konnte sie auch nicht berühren oder so. Sie hat sich dann auf den Stuhl gestellt und sich-... Und hat sich erhangen. Ich wollte sie da noch weg ziehen, bin aber dann irgendwie durch sie durch und sie ist gestorben."

"Ach du Scheiße...", entfährt es Harry und er rauft sich die Haare.

"Und dann?", fragt Louis und legt die Stirn in Falten.

"Ich bin aufgewacht und direkt zu ihr, um zu sehen, ob es ihr gut geht und dabei hab ich sie irgendwie geweckt...", antworte ich.

"AAAAAAAAAAH!", schreit plötzlich eine Stimme und wir alle drei zucken zusammen.

"Lily", begreifen wir alle gleichzeitig und springen unisono von unseren Stühlen...

Lily PoV:

Dieses verdammte Bett! Da wirft man sich ZWEI MAL drauf und beide Male fällt man auf der anderen Seite wieder runter!

"Lil? Alles gut?", fragt Jay durch die Leitung und tut dies in einem sehr amüsierten Unterton in der Stimme.

"Klar. Bin grad nur vom Bett gefallen... Schon wieder.", antworte ich grummelig.

"Das kriegst auch wirklich nur du hin", lacht er durch den Hörer.

"Stimmt, aber-"

"LILY! WAS IST PASSIERT?!", schreit auf einmal Niall in meinem Zimmer und kommt auf mich zu gestürmt.

"Ich bin vom Bett gefallen.", antworte ich und rappele mich auf, nur um kurz darauf von ihm umarmt zu werden.

"Ich hab mich erschrocken, Lily.", sagt er und drückt mich.

"Dad... Luft...", krächze ich und Niall lässt mich daraufhin los.

"'Tschuldigung...", erwidert er und nun kommen auch Harry und Louis zu mir, um mich zu zerquetschen.

"Ähm Lil? Ich leg dann mal auf, ne? Ciao", nuschelt Jay und schon hat er aufgelegt.

"Jay, warte!... Na toll. Aufgelegt.", murmele ich an mich gerichtet, bevor ich mich an die Zerquetscher wende, "Was hat euch denn gestochen?"

"Du hast geschrien.", antworten sie gleichzeitig und zucken anschließend mit den Schultern.

"Lily? War das Jay?", fragt Harry, offenbar um das Thema zu wechseln.

"Ja, war er. Hat aufgelegt...", antworte ich leicht traurig und setze mich aufs Bett.

"Habt ihr euch gestritten?", fragt Louis mit gerunzelter Stirn und setzt sich neben mich.

Die beiden Anderen kommen ebenfalls näher und Niall setzt sich auch aufs Bett, Harry kniet sich vor mich hin.

"Nein. Es ist nur komisch ihn nicht jeden Tag zu sehen, wisst ihr? Wir haben uns zwei Jahre lang täglich gesehen und gesprochen und jetzt wurden wir getrennt... Es ist ungewohnt. Nichts weiter", antworte ich ihm und schaue auf meine Hände.

Für einen Moment lang ist es komplett still im Raum, doch das wird dann doch durch das klingelnde Handy von Louis unterbrochen.

"Tomlinson?... Hi El!... Ja, ja sind wir... Natürlich!... Mit Lily?... Ja mach das... Wir sehen uns dann gleich... Ich dich auch... Bis dann", telefoniert er, "El kommt gleich."

"Und ich dachte, dein Gehirn hätte sich gemeldet! Dann hat die Anzeige im Internet ja doch nichts gebracht...", erwidert Niall und beinah schon synchron lachen wir beide los.

"Ihr lacht?", fragt Louis und schon im nächsten Moment werde ich (ja, Niall bleibt verschont) durch gekitzelt.

Das Tolle ist aber, dass Niall, anstatt mir zu helfen, mich ebenfalls meint zu kitzeln.
Toll.
Harry steht nichts tuhend im Raum und beobachtet die Szenerie.
Tolle Hilfe.
Wirklich.

WHAT HAPPENED?- Adopted by One Direction #Wattys2017Read this story for FREE!