31. Aufklärung

1.3K 169 164

Grinsend lief Tim mit seinem Teamkollegen Ben die Runden um das Baskettballfeld. Stegi saß auf der Tribüne und sah ihm dabei zu. Er war immer noch ziemlich sauer, aber nicht mehr so sehr, wie heute Mittag nach der Schule. Da hätte er Tim am liebsten auf offener Straße geköpft, aber er hatte sich zuhause etwas beruhigt. Er hatte auch viel nachgedacht. Unteranderem darüber, wie er Tim am besten klarmachen konnte, dass er a) nichts von Tobi wollte und b)auf ihn stand. Er war am Ende zum Entschluss gekommen Tim nach dem Kino einfach alles zu offenbaren. Er wollte ihn nicht mehr länger belügen und solche Spielchen mit ihm spielen. Ja er hatte beschlossen, erstmal mit Tim ins Kino zu gehen und ihm dann durch die Blume zu sagen, was er für ihn empfand und dass er ihn die ganze Zeit belogen hatte.

Nach dem Training wartete Stegi im Foyer der Turnhalle auf Tim und wippte von einem auf den andern Fuß. Als Tim dann mit noch feuchten Haaren vom Duschen zu ihm kam, zog er sich wie selbstverständlich die Mütze vom Kopf. "Sollst dich ja nicht erkälten.", erklärte er sein Tun und gab Tim dann die graue Mütze. Schmunzelnd zog er sie über seine feuchten Haare und verschloss seine Jacke. "Kommst du mit ins Kino?", fragte Tim ihn dann unsicher, aber Stegi nickte lächelnd. Lächelnd und schweigend liefen die beiden zur Bushaltestelle, wo sie auf den Bus zum Kino warten mussten.
"Du Stegi... also wegen dem Streit... ich konnte es einfach nicht so hinnehmen, wie abfällig und gemein sie über dich gesprochen hat. Ich musste ihr einfach sagen, dass es nicht schlimm ist Homosexuell zu sein!", murmelte Tim dann plötzlich. Stegi wurde etwas rot und lächelt verlegen. Insgeheim hatte er Tim schon lange wieder verziehen. "Wow...", nuschelte Stegi bloß. Mit einer vor Verwirrung nach oben gezogenen Braue sah Tim den rot gewordenen Stegi an. "Was 'wow'?" "Naja... es ist ja schon süß, wie du dich für mich einsetzt.", rutschte es Stegi im nächsten Moment raus und Tim fing an zu grinsen. "Ach, du findest mich also süß?" "N-nein... also äh...", stammelte Stegi peinlich berührt und war froh als er den Bus sah, denn Tim wollte gerade wieder etwas sagen. Er hoffte, dass das die erste und letzte peinliche Situation für heute gewesen war...
Sie stiegen in den Bus und fuhren dann mit diesem ins Kino.

Vor dem Kino stehend, betrachteten sie die verschiedenen Plakate für das Programm. Stegi gefiel eine der Komödien sehr gut, Tim dagegen fand einen Thriller ziemlich ansprechend. Allerdings hatte er Stegi ja versprochen, dass er sich einen Film aussuchen durfte, also entschieden sie sich für die Komödie. Tim kaufte also zwei Karten, einen gefühlten Eimer voll mit süßem Popcorn und zwei Colas. Stegi nahm direkt das Popcorn und eine von den Colas entgegen, woraufhin er alle Arme voll hatte und grinsend vor Tim her spazierte.

"Stegi... der Saal ist hier.", schmunzelte Tim, als angesprochener direkt am Saal vorbei spaziert wäre, wenn Tim ihm nicht Bescheid gesagt hätte. "Ja, ja... wusste ich.", brummte Stegi und huschte nachdem die Karten entwertet wurden in den Saal.
Peinliche Situation Nummer zwei.
Tim suchte die Plätze, welche sich ganz hinten und in der Mitte befanden. Sie setzten sich und machten es sich dann erstmal gemütlich. Sprich; Jacke aus, die Cola in den dafür vorgesehenen Halter stellen und das Popcorn blieb natürlich bei Stegi auf dem Schoß.
Allein schon während die Werbung anfing aß Stegi fast schon die Hälfte des Popcorns.
Als dann der Film anfing, begann automatisch auch der Kampf um die Armlehne. "Alter, mach dich halt nicht so fett Stegi!", knurrte Tim leise. Stegi grummelte und legte dann einfach seinen Arm auf Tims und automatisch fing dieser an zu kribbeln. Wenigstens hatte so die liebe Seele Ruhe und sie schauten entspannt den Film.

Mitten im Film, wollte Stegi dann zu seiner Cola greifen, allerdings stieß er sie um und verteilte sie auf Tim. "Stegi!", fauchte dieser leise und sprang auf. Zum Glück waren sie fast alleine im Kino und die einzigen in der letzten Reihe. "Fuck sorry! Das wollte ich nicht.", entschuldigte sich Stegi flüsternd und kramte aus Tims Sporttasche ein Handtuch mit welchem er dann den Sitz etwas trocken machte. Tim hatte sich in der Zwischenzeit grummelnd auf Stegis andere Seite gesetzt und Stegi wendete sich nun seiner Hose zu. Vorsichtig tupfte und rieb er über Tims Oberschenkel und war gefährlich nah an seinem Schritt, was auch Tim bemerkte. Er schluckte und biss sich auf die Lippe. "I-ich denk... äh... es reicht.", murmelte er mit roten Wangen und schob vorsichtig Stegis Hand weg. Stegi nickte hektisch und lief ebenfalls rot an. Tim schluckte und zog sein Shirt etwas über die seichte Beule. Gott war ihm das peinlich. Stegi hatte bloß auf seinem Oberschenkel rumgerieben und er wurde direkt steif davon. Also nicht direkt steif, aber schon etwas. Es war zum Glück nicht all zu sehr zu sehen, aber unangenehm alle Male.
Still und verlegen schauten sie den Film zu Ende.

Als sie aus dem Kino raus waren, war es bereits dunkel und ein kühler Herbstwind wehte ihnen um die Ohren. Stegi kuschelte sich tiefer in seine Jacke. "Können wir durch den Park gehen? Ich muss mit dir reden...", murmelte er nach langem überlegen. Er war schon seit dem Ende des Filmes unglaublich nervös und hatte auch etwas Angst davor Tim von allem zu erzählen und mit allem meinte er allem. Immer wieder spielten sich verschiedene Szenarien in seinem Kopf ab. Tim könnte wütend und angewidert gehen, oder ihn beleidigen, oder er nahm es einfach so hin und die dritte und wohl möglich unwahrscheinlichste Möglichkeit war, dass er Stegis Gefühle erwidern würde. Wie gesagt, eher unwahrscheinlich.
"Klar..." Tim hatte ein schlechtes Gefühl, da er dachte es würde immer noch um den Streit von heute gehen.

Sie schlenderten also weiter still nebeneinander her in den Park. Irgendwann blieb Tim stehen und setzte sich dann auf eine Bank. Stegi setzte sich neben ihn und sie starrten schweigend geradeaus. "Ich will überhaupt nichts von Tobi.", platzte es einfach aus Stegi raus. Verwirrt zog Tim eine Augenbraue hoch. "Wie jetzt?" "Ich bin nicht in Tobi verknallt. Er ist einfach ein ziemlich guter, wenn nicht sogar ebenfalls mein bester Freund.", wiederholte Stegi und sah weiter geradeaus. Er wollte Tim nicht ansehen. "Aber was war das dann auf der Party? Und letztens im Klo?" "Das auf dem Klo... ich saß auf dem Klodeckel und habe meinen Kopf an Tobias Hüfte gelehnt. Er hat mir den Kopf gekrault, daher die verwuschelten Haare und ich habe geschwitzt, daher die roten Wangen." "Und warum wart ihr nicht draußen?" Tim runzelte die Stirn. "I-ich..." Stegi schluckte. Jetzt war es soweit, er würde es Tim sagen. "Ich wollte mir nicht anschauen, wie du wieder mit Melissa flirtest...", gab er leise zu. Tim dachte nach. "B-bist... bist du eifersüchtig auf Melissa?" Stegi schluckte und nickte. "I-ich... also... ich hab dich die ganze Zeit belogen. Es tut mir so unendlich leid! Tobi hatte die Idee dich auch eifersüchtig zu machen, indem wir halt auf der Party... du weist schon und dann habe ich halt einfach zugestimmt. Der Streit war auch nur vorgetäuscht, damit du mich tröstest.", sprudelte es aus Stegi raus und er klang mehr als verzweifelt. In Tim ratterte es und er schluckte. Er verstand ganz genau, was ihm Stegi da sagen wollte.
Stegi mochte ihn, sehr gerne.

"Warum belügst du mich so? Du bist gerade kein Stück besser als Melissa. Tut mir leid, aber ich muss nachdenken. Wir sehen uns morgen.", sagte Tim mit einer ziemlich monotonen Stimme und stand auf. Stegis Augen waren glasig und voller Tränen, welche raus wollten. Als er das knirschen des Kieses hörte, wusste er, dass Tim gegangen war. Er hatte es eindeutig verbockt.

****
Hallo meine Früchtchen^^

Also eigentlich hatte ich das komplette Kap schon fertig. Da waren es knapp 1500 Wörter ohne Nachwort (jetzt mit Nachwort: 1360), aber ich Kevin hab es ja wieder gelöscht. Ja kleiner Applaus an mich... Danke reicht.

Ich bin damit auch nicht zufrieden, aber ich hoffe es gefällt euch. Ansonsten schreibe ich es eben ein drittes Mal. xD

Bis denn meine Früchtchen<3
~Maddi

»Vertauschte Leben« Stexpert Lies diese Geschichte KOSTENLOS!