Kapitel 31

1.1K 91 0

31.
------
Er setzte sich langsam hin und ich konnte in sein verheultes Gesicht sehen.
»Was ist passiert?«
»Ich hab es ihm gesagt. Er hat geschwiegen und mir dann eine Schelle gegeben. Er hat mich beleidigt und dann rausgeworfen.«
»Er hat dich nicht verdient.«
Ich umarmte ihn.
»Wenn er dich nicht akzeptiert, wie du bist, ist er kein Freund.«
Ich spürte etwas nasses an meiner Schulter. Er weint schon wieder.
»hör bitte auf zu weinen. Sonst wein ich auch gleich..«
»wir waren beste Freunde und ich hab alles kaputt gemacht.«
Er wollte sich aus der Umarmung lösen, doch ich zog ihn wieder rein.
»Er hat es kaputt gemacht. Nicht du.«
»Er hat es kaputt gemacht wegen mir, weil ich ihm meine Liebe gestanden habe.«
Er weinte wieder. Ich wusste einfach nicht weiter.
Ich drückte ihn leicht weg. Er sah auf den Boden, doch ich drehte seinen Kopf zu mir und wischte ihm die Tränen aus dem Gesicht.
»hör bitte auf zu weinen. Ich kann das nicht sehen.«
Er lies sich nach hinten fallen.
»ich bin so ein schlechter Freund.«
»warte mal kurz.«
Ich ging in mein Zimmer und holte mein Kuscheltier.

Meine neue Familie || Rewilz FanfictionLies diese Geschichte KOSTENLOS!