Kapitel 29

1.2K 91 0

29.
------
Ich fand in Bastis Zimmer ein Buch und las es.
Dann hörte ich den Schlüssel in der Tür.
»Felix?«
Es war Jan.
»Bin in meinem Zimmer!«
Kurz später kam er rein.
»Christina hat mir erzählt, dass du Zuhause bist. Geht's dir wieder besser?«
Ich nickte.
Er wollte gerade wieder das Zimmer verlassen, als ich ihn aufhielt.
»Jan?«
»Ja, was ist denn?»
»Weißt du wann Basti wieder kommt?«
Er sah kurz auf seine Uhr.
»In etwa einer halben Stunde.«
»Danke..«
Dann verließ er mein Zimmer und ich las das Buch weiter. Etwa 20 Minuten später stand Basti in meinem Zimmer.
»Wie geht's dir?«
»mir ist noch schwindelig, aber sonst geht es mir ganz gut.«
Er setzte sich neben mich.

Meine neue Familie || Rewilz FanfictionLies diese Geschichte KOSTENLOS!