Falling Angel (Angel without wings)

559 12 5
                                              

Es gibt Wesen auf Erden, die wir nicht sehen, hören oder fühlen können. Wesen, die auf dich Acht geben, dich beschützen und dir helfen ohne das man von ihnen weiß. Schutzengel. Und dann gibt es  Wesen, die dich mit sich nehmen müssen, wenn dein Leben abgelaufen ist. Todesengel. Einer von ihnen ist Michael, ein Todesengel.

Michael erhielt von seinem Schöpfer und dem Schöpfer aller Lebewesen auf Erden vor einigen Tagen den Auftrag genau heute, Mittwoch punkt 12, eine junge Frau mit sich zu nehmen… mit sich hinauf in den Himmel. Es ist einer von bereits hundert,  nein tausend für ihn üblichen Aufträgen, die er seit seinem Tod und somit seit seiner Verwandlung in einen Engel (die mit der Verleihung seiner weißen Flügel bekräftigt wurde) zu erfüllen hatte. Bisher konnte er seine Aufträge immer problemlos erfüllen. Aber nicht diesmal, denn diesmal hatte sich etwas verändert. Er hatte sich verändert.

Kiara, ein junges Mädchen im zarten Alter von 20 Jahren (kurzen blonden Haaren, die sie wie einen menschlichen Engel erscheinen ließen) war mit ihrem PKW morgens auf einer Landstraße unterwegs, auf der kaum etwas los war. Nur hin und wieder kreuzten einige LKW und PWK ihren Weg und verschwanden wenige Sekunden danach auch wieder im Nirgendwo aus dem sie kamen. Das störte die junge Frau nicht weiter, denn sie hatte gute Laune dank des wunderschönen Sonnenscheins, der herrlich blühenden Natur und der guten Musik, die aus ihrem Radio erklang. Außerdem freute sie sich sehr auf ihre Eltern, die sie bald erreicht haben wollte, weil ihr Vater seinen 40. Geburtstag in einigen Tagen feierte. Genau aus diesem Grund hatte Kiara sich extra ein paar Tage Urlaub genommen, um mit ihren Eltern dieses Ereignis feiern zu können. Mit einem schönen vergnüglichen Lächeln auf dem Gesicht setzte sie ihre Fahrt unbescholten fort, als plötzlich wie aus dem Nichts ein riesiger LWK direkt auf sie zuschoss - und das mitten auf der schon so schmalen Landstraße, wo sich links und rechts ein tiefer Graben befand.

Kiara starrte wie gebannt auf den LKW, der immer schneller auf sie zuraste. Panik stiegt in ihr auf, sie überlegte so schnell sie konnte nach irgendwelchen Möglichkeiten, um nicht mit dem LKW zusammen zu stoßen und einen Unfall zu entgehen. Sie drückte auf ihr Lenkrad, so dass ein lautes Hupsignal ertönte, weil sie vermutete, dass der LKW-Fahrer entweder am Steuer eingeschlafen ist oder sie nicht bemerkt hatte. Doch nichts passierte. Der LKW raste weiter direkt auf sie zu, so dass er nur noch knappe 25 Meter von ihr entfernt war. Kiara traf eine Entscheidung. Sie riss das Lenkrad herum, so dass sie auf die Gegenfahrbahn geriet, in der Hoffnung, dass der LKW an ihr vorbei führe, doch der LKW rammte sie trotzdem, so dass sie ins Schleudern geriet, den Asphalt verlies, sich mehrmals überschlug und letztendlich im angrenzenden Graben liegen blieb. Für einen Moment konnte sie noch ihre Augen öffnen als sie da auch schon einen jungen Mann erblickte, der sehr hell erstrahlte. Danach fiel sie in eine Bewusstlosigkeit aufgrund ihrer unzähligen Verletzungen und starken Schmerzen.

Der junge Mann war Michael, ihr Todesengel, der den Unfall mitbeobachtet hatte, aber nicht eingreifen konnte - schließlich war es ihr Schicksal. Als er allerdings die Autotür öffnete und das hübsche Gesicht umringt von den blonden kurzen Haaren erblickte, war er hin und weg von Kiara, die teilweise Blut überströmt und bewusstlos in ihrem PWK saß. Michael kann sich absolut nicht mehr auf seine eigentliche Aufgabe konzentrieren, denn er will nicht akzeptieren, dass diese junge Frau mit ihm gehen soll…schon gar nicht weil er plötzlich ein wollig warmes Gefühl in seinem Herzen und ein irres Kribbeln in seiner Bauchgegend wahrgenommen hatte und sich fragte, was das wohl war. Doch beantworten konnte er sich dies nicht, schließlich hatte er vollkommen vergessen, was es hießein Mensch zu sein, denn all seine Erinnerungen sind mit der Verleihung seiner weißen Flügel gelöscht worden. Somit kannte er dieses Gefühl, das ihn durchflutete auch nicht. Es war so warm und angenehm schön, so dass er es nicht mehr missen wollte, weshalb er eine für ihn folgen schwere Entscheidung traf. Denn anstatt sie mit sich in den Himmel zu nehmen, heilte er all ihre Wunden, indem er seine Hand auf ihren blond gelockten Kopf legte und sich auf die Heilung konzentrierte. Einen Moment später befand sich Kiara zurück imLeben. Als sie endlich ihre Augen wieder offnete und Michael sah, schlug sein Herz noch schneller, ihres erwachte zum Leben, sie lächelte ihn schüchtern an und er wusste, dass er die richtige Entscheidung getroffen hatte.

Falling Angel (Angel without wings)Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt