Kapitel 68

11.8K 980 200

(Der tolle Trailer ist von @lea___d vielen, vielen vielen lieben Dank noch einmal für den unglaublich tollen Trailer!!.x)

I am not strong enough for the both of us. What was I supposed to do? You know I love you.

...

Müde öffnete ich die Zimmertür und ging in den Gang. Mit meinen Händen strich ich mir über die Augen und sah auf die Uhr. Drei ganze Stunden schlief ich. Je näher ich zur Haustür ging, desto lauter wurde die Stimmen im Hausflur. Irgendjemand weckte mich indem die Person um sieben Uhr morgens anläutete. Als ich jedoch ein Bellen im Flur hörte, wusste ich wer es war. Bellas Familie. Ich schnappte das T-Shirt, welches am Boden lag und zog es mir über den Kopf. Wüsste Bella wie unsere Wohnung aussah, würde sie mich wortwörtlich umbringen. Völlig verschlafen öffnete ich die Tür, worauf Lessie in die Wohnung rannte und die ganze Smiths Familie vor mir stand. Carol, James mit Collin und Carl sowie Nana – von Nana und Lessie war gar nicht die Rede. "Wir sind heute sehr früh losgefahren.", meinte Carol völlig überflüssig.

"Kommt hinein.", murmelte ich müde und stellte mich auf die Seite. Als alle in der Wohnung waren, half ich James bei den Koffern und trug sie in das zweite Zimmer, wo ihre Eltern sowie Collin schlafen werden. "Hätte ich gewusst, dass ihr so früh kommt, hätte ich aufgeräumt.", kratzte ich mich beschämt am Hinterkopf und sah mich im Wohnzimmer um.

Nana sah sich im Wohnzimmer um und stemmte ihre Hände an ihre Hüften und meinte: "Keine Sorge mein Lieber, das haben wir in innerhalb von zwanzig Minuten."

Während Nana mit dem Aufräumen anfing, zog mich Carol aus dem Raum und führte mich in die Küche. "Tut mir leid, wir hätten dir wenigstens Bescheid geben sollen, dass Nana und Lessie auch mitkommen."

Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich mich im ersten Moment nicht überrumpelt vorkam, aber je mehr ich darüber nachdachte, gefiel mir der Gedanke mehr. Da ich auf keinen Fall alleine sein wollte. "Ist schon okay. Ich muss zwar noch einmal den Mietvertrag wegen Lessie checken, aber das sollte schon in Ordnung gehen.", meinte ich und sah mich in der Küche um. Die anders als das Wohnzimmer aufgeräumt war. Gott segne Ana.

Ihre Mutter war irgendwie anders. Sie versuchte stark zu spielen, doch hinter ihren Augen sah ich die Furcht. Die Furcht die wir alle in uns trugen. "Wir haben Nana mitgenommen damit sie auf Collin aufpassen kann, während wir bei Bella im Krankenhaus sind und Lessie konnten wir nicht einfach zuhause lassen. Carl hängt viel zu sehr an ihr."

Ich schluckte stark und musste daran denken wie es wohl ihm ging. "Wie geht es ihm? Habt ihr ihm gesagt, dass Bella nun früher operiert werden muss?"

Carol setzte sich auf den Stuhl, während ich ihr einen Tee kochte. "Ich weiß es nicht Harry. Wir haben ihm gesagt, dass wir deswegen nun früher nach London müssen, aber er ... er hat mir keine Reaktion darauf gegeben."

Ich holte eine Tasse aus dem Schrank und sah sie fragend an: "Wie meinst du?"

Sie atmete tief durch und schüttelte verzweifelt den Kopf: "Er hat einfach nur okay gesagt. Ich habe mit Tränen gerechnet, mit einer Umarmung mit allem anderen, aber nicht mit einem normalen okay." Als sie sah, dass ich ihr einen Tee kochte und mir einen Kaffee, lächelte sie mich schwach an und fuhr fort: "Deswegen habe ich gedacht, dass es am besten ist, wenn Lessie mitkommt. Er hat eine echt starke Verbindung mit ihr und irgendwie denke ich, dass sie ihm zurzeit echt viel Kraft gibt."

Ich legte ihr den frisch gekochten Tee vor ihr hin und setzte mich ebenfalls zu ihr. "Soll ich versuchen mit ihm zu reden? Vielleicht redet er mit mir darüber?"

Carol nippte an ihrer Tasse und sah danach zu mir: "Es wäre echt nett, wenn du es versuchen würdest. Vielleicht redet er mit uns nicht darüber, weil wir seine Eltern sind.", in dem Moment kam James durch die Tür und lehnte sich an der Küche an. Er sah so aus, als würde er bereits wissen worüber wir sprachen. "In dir hat er schon immer einen Freund gesehen. Vielleicht spricht er mit dir darüber."

Promise me IIRead this story for FREE!