Jonghyun x Reader

430 7 0

Adventskalendertürchen: 11

*******************

Leise summte ich die Weihnachtslieder aus dem Radio mit und schmückte die Wohnung weiter während Roo mich auf der Couch liegend musterte. Als ich gerade die Lichterkette aufgehängt hatte, klingelte mein Handywecker und teilte mir mit dass die Plätzchen fertig waren. Es war bereits dunkel als ich es endlich schaffte mich auf die Couch zu setzen und für fünf Minuten zu entspannen. Ich schaute gerade einen Film der im Fernsehen lief irgendein Weihnachtsfilm und Roo schlief auf mir als ich hörte wie die Wohnungstür aufgeschlossen wurde. Roo schreckte hoch, sprang auf und raste Richtung Tür zu ihrem Herrchen. Ich schälte mich ebenfalls aus der Decke und schlurfte verschlafen in den Flur, wo gerade mein Freund Jonghyun die Jacke und Schuhe auszog. Und erst jetzt viel mir auf wie beschissen ich neben ihm aussehen musste, ich mein er war voll gestylt und ich in Jogginghose und zu großem Pulli von ihm. Er erblickte mich und begann zu lächeln, lief auf mich zu und zog mich in seine Arme. Seine Hände packten mein Gesicht und er presste seine Lippen auf meine meine und drängte mich wieder in Richtung Wohnzimmer. Er schob seine Zunge in meinen Mund und drückte mich mit dem Rücken auf die Couch. Ich stöhnte leise auf als seine Hände begannen an meinen seiten auf und ab zu fahren und er sich zwischen meine Beine drängte. Ich löste den Kuss und zog ihm seinen Pulli aus und warf ihn hinter die Couch. Schließlich waren wir beide nur noch in Unterwäsche und er begann grade meine Bh runter zu schieben und an meinen Brüsten zu saugen. Meine Hand fuhr in seine Boxer und begann an ihm auf und ab zu fahren. Er stöhnte auf und schob zwei Finger an meinem Slip vorbei und drückte sie sanft in mich. Ich stöhnte auf und ließ meinen Kopf nach hinten fallen als er sie bewegte. Als ich merkte dass ich fast so war stoppte ich ihn. Er grinste nur kurz und zog sich schnell seine Boxer aus und drückte seine Spitze an meinen Eingang und schaute mich abwartend an. "B-bitte J-jong m-ach schon, ich k-kann nicht m-mehr" Als er sich endlich mit einem Ruck in mich schob, schrie ich auf. Er jedoch ignorierte das und begann direkt hart und schnell in mich zu stoßen sodass ich nur erstickt stöhnen und mich in seinen Haaren festkrallen konnte. Plötzlich drehte er uns so, dass ich kniete und er von hinten in mich stieß. Ich war mittlerweile total heißer und kurz vorm kommen, anscheinend auch Jonghyun denn seine Stöße wurden schlampiger. Schließlich kam ich schreiend und verengte mich so stark um ihn dass er sich in mir nach nur zwei Stößen ergoss. Er zog sich keuchend aus mir raus und drückte sich an mich, ich lag mittlerweile ebenfalls wieder. Nach fünf Minuten Stille zogen wir uns wieder an ehe wir beide aneinander gekuschelt unter einer decke auf der Couch lagen und irgendeinen kitschigen Film schauten. "Ich liebe dich Y/N" er küsste meine Haare und zog mich zwischen seine Beine. "Ich dich auch Dino" Ich gähnte und kuschelte mich mehr an seine Brust.

******************
Das ist Türchen 11.
Ehrlich gesagt ich finde ich ihn jetzt ja nich so klasse aber ich schreib ja jetz auch noch nich soo lang. Wir nehmen übrigens immer noch Requests an^^

~N∆MJUC¥

Kpop Smut (Request Open)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!