GD x Ri Young

454 3 1

Request von: ri_young__dwk
Adventskalender Tag 2.
______________________________

Ri Young pov.

Lächelnd begrüße ich meine beste Freundin Neli und sofort fängt sie an von ihrem neuen Schwarm zu reden.
So böse es auch klingt, es nervt mich. Klar freu ich mich in irgendeiner weiße für sie, doch ich war noch nie wirklich verliebt, ich weiß nicht wie es sich anfühlt.

Mein Blick Schweift über den vollen Schulflur und bleibt bei einer bestimmten Person hängen. Jiyong, doch alle nennen ihn GD.
Er ist der BadBoy unserer Schule und soweit ich weiß ist er auch ein Underground Rapper.
Plötzlich richtet sich sein Blick zu mir und schnell wende ich meinen wieder auf Neli.
Diese beginnt böse zu grinsen und wackelt mit den Augenbrauen.
"Naa, Interesse an dem BadBoy? Das passt garnicht zu dir, du bist so ein GoodGirl.", lacht sie.
"Garnicht!", verteidige ich mich mit roten Wangen.
"Schade, ich hab gehört er mag dich."
Entgeistert schaue ich zu ihr hoch.
DER BadBoy, der heißeste Typ der Schule, soll ausgerechnet MICH mögen? NIE IM LEBEN!
"Verarsch mich nicht!", Meine ich sauer und gehe in mein Klassenzimmer.

---

Endlich Schule aus. Meine Gedanken waren die ganze Zeit bei dem Satz, den Neli vorhin sagte.
Niemals würde Der GD mich mögen. Ich weiß nichtmal ob er weiß das ich existiere.
Seufzend trete ich aus dem Schulhaus und Laufe geradewegs zum Schultor.
"Ri Young!"
Verwirrt drehe ich mich um. Außer Neli redet fast nie jemand mit mir, da ich eher "langweilig" bin.
mein Blick schweift suchend durch die einzelnen Schüler, bis er bei einem erst schauenden GD hält. Er sieht genau in meine Augen, was mich schlucken lässt.
Mit dem Finger zeigt er mir, das ich zu ihm kommen soll. Langsam umd schwer schluckend gehe ich auf ihn zu. Wird er mich schlagen? Auslachen? Fertig machen? Oh Gott...

Unsicher bleibe ich vir ihm und seinen Freunden stehen.
Namjoon aka RapMonster und Bobby sind seine besten Freunde. Man sieht sie nur zu dritt oder garnicht.
"Ja?", Frage ich eingeschüchtert.
"Hast du heute Zeit? Am besten jetzt gleich?", fragt GD gelassen?
"Äh..."
Verwirrt schaue ich zwischen den dreien her.
"Ja oder Nein?"
Oh... jetzt hab ich ihn genervt...
"Ja", antworte ich leise.
"Gut."
Bevor ich fragen kann, was er den will nimmt er schon meine Hand und zieht mich hinter sich her zu seinem Auto.
Ohne etwas zu sagen öffnet er sie Beifahrertür und drückt mich mit sanfter Gewalt rein.

Während der Fahrt ist es Still. Ich würde gern Fragen wo wir hin fahren, doch hab ich Angst ihn zu nerven. Doch irgendwann halte ich es nichtmehr aus und Frage einfach.
"Wohin bringst du mich?", Frage ich schüchtern.
"Hast es lange durchgehalten ruhig zu sein. Wir fahren zu mir. Sowas wie ein Date nur hab ich nicht viel geplant. Wir werden wohl einen Film Schauen. Geht Horror für dich in Ordnung?"
Überfordert von seinem Gerede Nicke ich einfach.
Date? Ich habe ein Date mit GD?
Warte... Horrorfilm?
---------
Wartend sitze ich in seinem Zimmer und begutachte alles ganz genau. Seine Wände sind Schwarz und Rot gestrichen. Es hängen Poster von Rappern dran und allgemein erkennt man das dieses Zimmer einem BadBoy gehört. Er hat ein King Size Bett mit Schwarzer Bettwäsche und einen Riesen Fernseher. Einen Kleiderschrank finde ich jedoch nirgends. Bei dem Riesen Haus würde es mich nicht wundern wenn er einen begehbaren Kleiderschrank hat.
"Gefällt es dir?", reißt mich plötzlich seine Stimme aus meinen Gedanken.
Leicht Nicke ich und blicke auf seine vollen Hände.
"Kann ich dir helfen?", Frage ich leise.
Lächelnd nickt er und... omo sein lächeln ist so süß! Okay warte... was denk ich hier?
Schnell stehe ich auf und nehme ihm die Flasche Cola und eine Packung Chips aus den Händen. Grinsend bedankt er sich und zusammen setzten wir uns wieder auf das Bett.

Noch bevor der Film richtig angefangen hat ziehe ich die Decke bis knapp unter meine Augen.
Ich werde so sterben!
Wie ich schell feststelle gibt es in diesem Film viele Jumpscares.
Panisch klammere ich mich an GD und verstecke mein Gesicht in seiner Halsbeuge. Aus dem Augenwinkel erkenne ich wie er grinst und mich fest an sich drückt.

Etwa bei der Hälfte des Films zieht er mich auf seinen Schoß.
Plötzlich dreht er uns so, das er mich auf die Matratze drückt.
Verdutzt starre ich ihn an.
"Ich will dich Ri Young.", murmelt er und schaut mit tief in die Augen.
Ohne auf meine Antwort zu warten küsst er mich stürmisch.
Keuchend erwiedere ich und schnell sind wir unsere Klamotten los.
Den Kuss haben wir nur für das nötigste unterbrochen.
Doch plötzlich löst er sich und beugt sich zu seiner Hose. Daraus zieht er ein Kondom und stülpt es sich schnell über.
Schon Positioniert er sich vor meinem Eingang und dringt ohne Vorbereitung in mich ein.
"Ngh~"
Einige Zeit wartet GD, bis ich mich daran gewöhnt habe.
"Mach weiter.", keuche ich und schon beginnt er schnell in mich zu stoßen.
Ich schneller znd härter wird er, bis ich schreiend zum Abschluss komme.
Auch er kommt kurz danach in das Kondom und zieht sich vorsichtig aus mir.
Plötzlich wird unten die Haustür aufgeschlossen und innerhalb kürzester Zeit haben wir uns beide angezogen.
Grade rechtzeitig, denn keine 10 Sekunden später kommt seine Mutter rein.
"Hallo Jiyong Schatz. Ich wusste garnicht das wir Besuch haben"
"Das ist Ri Young. Ich hab ihr Nachhilfe gegeben aber sie muss jetzt sowieso gehen.", meint GD schnell und schiebt mich aus der Tür.
Perplex schaue ich auf die geschlossene Tür und Laufe dann langsam nachhause.
Was war das den?
_______________________________

Hier ist das Kapitel noch mal, Wattpad spinnt ein bisschen rum. Hoffe dir gefällt das Kapitel. Wir versuchen jetzt in den Rhythmus zu kommen.

~N∆MJUC¥

Kpop Smut (Request Open)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!