three

253 33 21

PoV.Hobi

Ich wachte auf und hatte totale Kopfschmerzen.
Ich öffnete meine Augen und realisierte, dass ich in einem Dunklen Raum war und ich kniend auf dem Boden saß und meine Hände und Füße mit Ketten an der Wand gefesselt waren.
WAS ZUM FICK!?

Ich schaute mich um und erkannte Jin und Yoongi ebenfalls in diesem Raum.

"Hobi?", hörte ich Jins sanfte Stimme.

"Jin..", ich atmete erleichtert auf.

"Jungs..", Yoongi klang ziemlich scheiße.

"Yoongi!", Jins Stimme klang besorgt und ich hörte, wie die Ketten aus Jins Richtung raschelten.

"Wo ist eigentlich Kookie?", ich machte mir ernsthafte sorgen um Kookie.

"Ich weiß es nicht..", Yoongi klang sehr gebrochen.

"Aish!!!", Jin versuchte sich aus den Ketten zu befreien.

Im nächsten Moment ging die Tür auf und es kamen drei Typen mit Jungkook rein.

"Jungkook!", ich versuchte mich zu befreien.

"Hobi!", Kookie kam zu mir und umarmte mich.

"Geht es dir gut, Kookie?", fragte ich besorgt.

"Mir geht es gut, aber wi..", er wurde unterbrochen.

"Tut mir ja leid eure kleine zusammenfindung unterbrechen zu müssen, aber wir haben ein paar Ansagen.", sagte ein Typ mit blonden Haaren.

"Als ob einer von uns auf euch hören würde.", ich verdrehte die Augen.

"Und ob ihr das werdet! Und vor allem wirst DU sehr stark auf MICH hören!", ein Typ mit grünen stränen im Haar kam nah zu mir und schaute tief in meine Augen.

"Ha! Als ob. Wie alt bist du überhaupt? 12? Ich lasse mir von dir gar nichts sagen!", giftete ich.

"Hobi.. Lass es.. Es bringt nichts..", Kookie schaute auf den Boden.

"Wieso sind wir überhaupt gefesselt und du nicht!?", Yoongi schaute Kookie an.

"Jungkook ist der Grund, weswegen ihr überhaupt hier seid. Ohne ihn wärt ihr gar nicht hier.", sagte der letzte, der orangene Haare hatte.

"Kookie.. Ist das wahr..?", Jin schaute ihn an.

"Es tut mir leid..", der angesprochene hebte seinen Kopf nicht.

"Was tut dir leid? WAS!? DAS DU UNS HIER HIN GEPFRACHTEST HAST?! DAS DU UNS ALLE VERRATEN HAST?! ODER DAS DU UNS EINEN FREUND VORGESPIELT HAST?!", ich versuchte mich zu befreien um ihn eins ans Maul zu hauen.

"Hobi..", Jungkook setzte an.

"NICHTS HOBI! SPRECH MICH NIE WEIDER AN! UND SEH MICH NIE WIEDER AN! FAHR ZUR HÖLLE, JEON JUNGKOOK!", ich ließ es irgendwann sein und ließ mich locker an den Ketten hängen.

"Geh ruhig wieder in dein Zimmer. Deine Hilfe benötigen wir nicht mehr Jungkook.", sagte der Oranghaarige und Jungkook verschwand.

"Und du kommst mit mir~", der Typ vor mir machte meine Fesseln ab und zog mich mit.

"Lass mich los!", ich versuchte mich loszureißen.

"Was sagen Polizisten immer? Ach ja! Wiederstand ist zwecklos! Komm einfach mit! Ich muss dir die Regeln erklären~", er zog mich mit.

Ich ließ es irgendwann einfach zu, da er einfach viel zu stark war.

Aus dem Augenwinkel könnte ich sehen, wie Jin von dem kleinsten mit orangenen Haaren abgeführt wurde und wie Yoongi von dem großen blonden mitgezerrt wurde.

Ich kam irgendwann in einem kleinen Zimmer, naja eigentlich war es eine Kammer, an. Lediglich ein Bett und ein Regal mit meinen Klamotten waren drinnen.

"Hier ist dein Raum. Aber keine Sorge. Hier wirst du nicht allzu oft sein. Du wirst die meiste Zeit bei mir sein. Und du wirst auf mich hören. Verstanden?", er schaute mich mit seinen dunklen Rehaugen bedrohlich an.

"J-ja..", ich war ziemlich eingeschüchtert.

"Gut. Hab keine Angst vor mir. Respekt reicht. Du wirst das tun, was ich sage. Egal was und ohne zu meckern. Noch fragen?", er schaute mich an.

"Wie heißt du?", fragte ich ihn.

Er schaute mich an.

"V", lautete schließlich seine Antwort

"V", lautete schließlich seine Antwort.

-----

BOOOM BITCH! GET OUT MY WAY!
Ihr wollt doch sicher wissen, wie das Versteck aufgebaut ist, oder? Ja wollt ihr.

BOOOM BITCH! GET OUT MY WAY! Ihr wollt doch sicher wissen, wie das Versteck aufgebaut ist, oder? Ja wollt ihr

Jaja. Ich weiß meine Picsart skills sind die besten. Nicht.
Aber trotzdem akzeptabel. xD
Bis dann~

My Victim {BTS}Lies diese Geschichte KOSTENLOS!