-2-

2.8K 184 59

Pov. Palle

Ich wurde durch den Klang meines Handys geweckt.
Ach ja ich hab mir einen Wecker gestellt.
Ich lief ins Badezimmer und machte mich fertig, danach zog ich mich noch schnell an.
Ich schaute auf die Uhr. 10:21.
Um 10:30 kommt mein Zug, also kann ich ja schon mal zum Bahnhof laufen.

Ich nahm meinen Koffer und verließ meine Wohnung.
Zum Glück ist mein Koffer nicht schwer.
Ich lief weiter in Richtung Bahnhof.
Ich hörte jemanden hinter mir nach mir rufen. Ich drehte mich um und da kamen zwei Mädchen auf mich zu gelaufen. Mir war klar dass das Fans sind, da sie nicht Patrick riefen sondern Palle.
"Hi Paluten!" sagte einer der zwei als sie bei mir ankamen. "Können wir ein Foto haben?" fragte dann die andere und holte ihr Handy raus.
"Klar." wir machten schnell ein Foto.
"Was machst du denn mit dem Koffer?
Verreist du?" fragte das Mädchen mit den braunen Haaren neugierig, nachdem sie meinen Koffer gesehen haben.
"Nein ich verreise nicht. Ich muss aber jetzt leider los." ich entfernte mich von den zwei und sie liefen auch in die andere Richtung.

Ich kam noch rechtzeitig an.
Ich hatte schon befürchtet dass ich ihn verpasse.
Ich stieg ein und setzte mich auf einen Platz.
Ich holte mein Handy und meine Kopfhörer raus und hörte Musik.
Da kam ein Junge und ein Mädchen auf mich zu und blieben vor meinem Platz stehen.
Ich nahm meine Kopfhörer raus.
"Hallo Palle können wir ein Foto haben?"
Fragte das Mädchen schüchtern, dennoch lächelnd. Ich nickte und stand auf um mich neben die zwei zu stellen.
Sie gingen dann auch ohne ein Wort auf ihren Platz zurück.

Ich kann echt gut verstehen warum Manu sich nicht zeigt.
Nichts gegen meine Fans, aber manche übertreiben einfach.
So wie der, der mich als arrogant bezeichnet hat.
Naja besser als wenn ich nur Hater hätte.

Ich hörte weiter meine Musik und schaute aus dem Fenster.
Einen Hörer ließ ich draußen, damit ich noch mitbekam wann ich denn da bin.

In Essen angekommen stieg ich aus.
Ich schaute auf die Adresse die mir Peter geschickt hat, und hielt ein Taxi an.
Ich sagte ihm die Adresse und er fuhr mich dort hin.

Ich stand vor einem großen Gebäude.
In welchem Stockwerk wohnt Manu?
Ich schaute auf die Klingeln, die alle beschriftet waren.
Büttinger!
Ich klingelte.
Nach einer Zeit hörte ich durch den Lautsprecher Manus Stimme.
"Hallo? Wer ist da?" fragte er
"Hi....ich bins...Palle."
er blieb still, und für eine Zeit war auch alles andere Still.

Und dann ertönte ein Geräusch, das mir sagte dass die Tür jetzt geöffnet werden kann und ich ging rein.
Ich lief die Treppen zu seiner Wohnung hoch.
Angekommen, klopfte ich auch gleich.

Mein Herz begann schnell zu schlagen.
Wie er wohl reagieren wird...wie er wohl aussieht?

Nach einer Weile wurde mir aufgemacht.
Ein etwas kleinerer Mann, mit Schulter langen dunkel braunen Haaren, stand da.
Ich umarmte ihn einfach.
Warum wusste ich auch nicht genau.
"Was machst du hier Palle?" fragte er mich kalt und löste sich aus der Umarmung.
"Ich wollte dich überraschen."
Sagte ich mit einem breiten Lächeln.
Er seufzte.
"Na gut komm rein."
Er ließ mich rein und schloss die Tür hinter uns.
Ganz nett hier.
Mein Blick wanderte zu seinem Aufnahme Zimmer, da dort noch die Tür offen war.
Ich lief aber weiter Manu hinter her, und wir setzten uns auf sein Sofa im Wohnzimmer.

"Warum hast du einen Koffer dabei?"
fragte er und richtete seinen Blick zum Koffer.
"Ich bleib hier für ein paar Tage.
Apropo. Weißt du wo das nächste Hotel ist?"
"Kannst ja auch hier pennen."
Kam es plötzlich von ihm.
Ich sah ihn überrascht an.
"Wirklich?"
"Ja." antwortet er sofort.
Erst ist er dagegen dass ich komme und jetzt will er dass ich bei ihm übernachte?
"Du musst halt dann hier auf dem Sofa schlafen."
"Okay.....das sollte nicht schlimm sein....Manu?"
"Ja?"
"Warum warst du so dagegen dass ich hier her komme?"
Er schwieg.
"Manu?"
"Also hast du hunger?" fragte er mich.
Warum wechselt er jetzt so plötzlich das Thema?
"Nein danke. Was ist mit meiner Frage?"
"Palle..."
Ich legte den Kopf schief.
Doch er stand auf und verließ das Zimmer.
Was ist denn mit ihm?
Ich verstehs nicht.
Ich schaute nach wo er hin ist.
Er war in seinem Aufnahme Zimmer und machte den PC an.
Ich stand im Türrahmen und schaute ihm einfach zu, wie er eine Folge Happy Wheals aufnahm.

Ich weiß echt nicht was mit ihm los ist. Aber ich will es wissen.
Irgendwas stimmt nicht...

Ich schaute ihm weiter zu und musste mir manchmal ein Lachen verkneifen.

Er bringt mich immer so schnell zum lachen, auch wenn er manchmal albern ist, mag ich das an ihm.

Ich machte mir schon gar keine Gedanken mehr um sein Aussehen.
Warum auch?

"Ähm....Palle?" ich zuckte zusammen.
Ich war so in Gedanken vertieft das ich nicht merkte dass Manu vor mir stand und mich schief anschaute.
"Oh...sorry." ich ging beiseite so dass er durch die Tür konnte.

Er ging in die Küche und öffnete den Kühlschrank.
Er blickte zu mir rüber.
"Hast du wirklich keinen Hunger?"
fragte er mich nochmal
"Ne passt schon."
Er zuckte mit den Schulter und holte sich etwas aus dem Kühlschrank.

Ich lief währenddessen ins Wohnzimmer, und kramte mein Handy aus meinem Koffer.

Ich schaute ein wenig YouTube und schaute was auf Twitter und Instagram so los ist.

Manu kam auch ins Wohnzimmer und setzte sich neben mich auf das Sofa.
"Willst du nen Film schauen?"
fragte er mich, und zum ersten Mal seit ich hier bin, lächelte er mich an.

Ich nickte, ebenfalls lächelnd und legte mein Handy weg.
Manu machte den Fernseher an und schaute durch die Kanäle, bis er etwas gescheites fand.

Wir saßen da nur und redeten nichts.
Mir fiel aber auf das er ziemlich unruhig da saß. Ständig zupfte er an seinem Oberteil oder fährt sich durch die Haare.
Auf einmal steht Manu auf
"Muss kurz was machen."
Sagte er schnell und verließ das Wohnzimmer.
Ich hörte die Wohnungstür auf und wieder zu gehen.
Warte mal... geht er raus?
Ich schaute aus dem Fenster, und sah Manu den Gehweg entlang laufen.
Wo zur Hölle geht er hin?

Die Neugier gewann und ich verließ ebenfalls die Wohnung.
Ich sah mich um, und sah Manu.
Langsam folgte ich ihm.
Wo geht er hin?

Der Weg führte in den Wald.
Was will er denn im Wald?

Er lief quer durch den Wald, immer tiefer rein.
Ich folgte ihm mit einem großen Abstand.
Ich war Neugierig... Zu neugierig...

Ich sah ein Haus mitten im tiefen Wald.
Manu lief darauf zu.
Was will er denn da?
Ich lief auch auf das Haus zu.
Manu ging an die Haustür und öffnete sie mit einem Schlüssel.
Danach lief er rein und schloss wieder ab.
Ich schaute durch ein Fenster rein.
Es sah aus wie ein ganz normales Haus.
Nur eins ist komisch.
Mein Blick blieb bei einer Tür mit vielen Schlössern dran.
Da muss ja was wichtiges drin sein wenn da so viele Schlösser dran sind.
Manu ging an die Tür mit den vielen Schlössern und öffnete ein Schloss nachdem anderen.
Danach verschwand er hinter der Tür.
Ich sah mich weiter um.
Hey da ist ein Fenster offen!
Warum auch immer...
Ich lief zu dem offenen Fenster und kletterte durch dieses rein.
Ich schlich zu der Tür wo Manu durch ist.
Ich machte sie leise auf.
Eine Steintreppe war da hintert, diese führte nach unten.

Neugierig lief ich runter.
Noch eine Tür, die einen kleinen Spalt offen war.
Ich schaute rein.
Und was ich sah schockierte mich.











Egal wie du bist #KürbisTumorLies diese Geschichte KOSTENLOS!