Scheiß Morgenroutine

835 41 0
                                          

Diese Geschichte ist durch den Vorschlag von TaigaSakamaki entstanden.
Danke nochmal für den Vorschlag ^-^
Das ist das erste mal das ich eine xLeser Story schreibe deswegen ist Kritik gern gesehen.

Ich würde ich mich auch freuen wenn ihr bei meiner letzten FF vorbeischaut.
Aber jetzt geht es erstmal zur Story.

Kurze Übersicht:

(D/N)= Dein Name
(A/F)=Augen Farbe
(H/F)=Haarfarbe
(L/F)=Lieblingsfarbe

Ich liege im Bett.
Die Augen zudrückend und die Ohren zu haltend in der Hoffnung ich könnte so das Geschrei meiner Mutter, dass ich aufstehen soll, ausblenden.

Gerade als ich denke ich habe meine Ruhe zurückbekommen wird mir die Decke weggezogen und die Arsch kalte Luft trifft auf meine Haut.

Ich suche blind nach der Decke und taste meine Matratze ab.

Wo ist sie hin?

Langsam öffne ich meine (A/F) Augen um zu sehen wo meine Decke hin ist, aber anstatt meiner Decke finde ich eine wütende Mutter die vor meinem Bett steht und schnauft als wäre sie gerade einen Marathon gelaufen.
Mein Blick wandert von ihrem Gesicht bis hin zu ihren Händen die meine schöne warme Decke gefangen halten.

"Ich habe dich jetzt bestimmt schon 20 mal gerufen, aber keine Antwort bekommen...Du sollst aufstehen! Das ist heute der erste Tag nach den winterferien da darfst du nicht zu spät kommen" keift sie mich an.

Ich verstehe ja das sie nur das beste für mich will, aber Schule?
Seien wir mal ehrlich die Hälfte die wir dort lernen brauche ich sowie so nicht mehr wenn ich arbeiten gehe.
Also warum sollte ich da hin gehen?
Ich mag die Lehrer nicht und sie mögen mich auch auch nicht also bekomme ich so oder so scheiß Noten.

Das ist alles echt zum kotzen.

"Stehst du jetzt endlich auf?"

Ich seufze:

"Ja okee...ich sehe, aber nicht warum ich zur Schule muss. Ich kann die alle nicht ab und auserdem-"

"Meine Güte wie lange willst du dich noch streuben? Jetzt geh ins Bad und zieh dich an...Dein Toast ist sicher schon kalt"

"Mir egal"

Ich raffe mich langsam auf und strecke mich erstmal.

"Ich habe dir Sachen rausgelegt...sie liegen im Bad"

Ich nicke und schleife wortwörtlich ins Badezimmer.

"Verkakter scheiß kak" sage ich als ich die Tür schließe und mir mein Shirt sowie meine Hose ausziehe damit ich in die Dusche steigen kann.

Duschen ist so aufwendig und langweilig, aber stinken will ich auch nicht.
Ich steige jetzt also in die Dusche und lasse das Wasser über meinen Körper laufen.

Ich seife mich ein und spüle mich ab, danach schnappe ich mir ein Handtuch und trockne mich ab.
Dann mache ich mich auf den Weg zu meinen Klamotten die auf der Ablage neben dem Waschbecken liegen.

Eine dunkelblaue Jeans mit einem Weinrotem Pulli der mir bis über meinen Hintern geht, dazu Socken in meiner Lieblingsfarbe (L/F).

Ich ziehe mich an und putze mir dann die Zähne.

Nach einer gefühlten Ewigkeit gehe ich dann aus dem Badezimmer raus und hole mein Handy aus meinem Zimmer.

Dann mache ich mich auf den Weg nach unten in die Küche.
-------------------------------------------

Das war das erste Kapitel!!!
Ich hoffe ich habe es nicht zu sehr verkakt und ihr hattet Spaß beim lesen ^-^
Wie oben schon gesagt würde ich mich darüber freuen wenn ihr mir Kritik da lasst.
Okee dann wars das erstmal.
Bye bye ^-^ ♡♡♡♡

Mit einem Wimpernschlag Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt