Kapitel 16

693 23 0

,,Ich habe alles hinter mir gelassen Aufmerksamkeit einfach versteht es doch einfach mal"erkläre ich leicht sauer. ,,Aber? Du bist unsere kleine Schwester die wir über alles Lieben" sagt Kylie. ,,Nein ich kann nicht mehr einfach alles jede Nacht bin ich daran kaputt gegangen". Ich beginne zu weinen. ,,Baby nicht weihnen"sagt Kendall und streicht über die Haare. ,,Ihr wollt dass ich glücklich dann geht" sage ich aufeinmal kalt. ,,Machen wir es so du willst hier bleiben aber du musst uns in den Ferien besuchen" sagt Kendall. ,,Lass uns es machen und sagt niemanden dass ich hier bin" bitte ich die zwei. ,,Versprochen" ,,Versprochen" sagen wir alle hier und geben uns denn kleinen Finger. ,,Wir sind nie dagewesen" sagt Kylie. ,,Bevor wir gehen hier das ist für dich" sagt Kendall und drückt mir etwas in die Hand. Beide umarmen und mich noch und gehen dann obwohl ich gerade Fragen wollte ob sie hier schlafen wollen man typisch für dich dass du das vergisst. Ich sehe Mia die mich komisch angegrinst ,,Hat da wer wohl sich mit ihren Geschwister wieder vertragen" sagt sie sehr motivierend. ,,Ja habe ich" Antworte ich. Ich sitzte mich auf das Sofa und öffne auf die Briefe. Jeder einzigster Brief ist von Justin und bei jeden steht das er mich liebt und so ein Shirt halt. ,,Mia kannst du Karten für Justin kaufen es geht auf mich" sage ich. ,,Jay ich bin die Beste in überreden" schreit sie um. Mia bestellt Karten und in zwei Wochen geht es schon los.

HI ES IST KURZ ICH WEIß ABER ES MUSS SO SEIN WEIL ES BALD EIN ZEITSPRUNG GIBT

EURE ANNA❤🙋

Plötzlich eine JennerLies diese Geschichte KOSTENLOS!