LunaNox Interview

60 7 0
                                                  

@LunaNox
Wann hast du deine erste Geschichte geschrieben?
Die allerersten kurzen Geschichten habe ich mehr oder weniger geschrieben, sobald ich schreiben konnte. Die erste längere Geschichte war eine kindliche Version meiner Analina-Reihe mit irgendwas wie 60-70 Seiten, da war ich zehn.

Haben deine jetzigen Geschichten ähnliche Themen oder geht es um ganz andere Dinge?
Die erste längere Geschichte, die ich fertiggestellt habe, handelte ja wie gesagt schon von den Charakteren, über die ich teilweise heute noch schreibe. Allgemein gesprochen habe ich schon immer gerne von fantastischen Welten geträumt und erzählt; abgesehen davon ändern sich die (persönlichen) Themen, mit denen ich mich in meinen Geschichten beschäftige, natürlich mit meinem Alter.

Kannst du dich noch an die ersten Bücher erinnern die du gelesen hast, welche waren es ?
Ich habe wirklich eine Weile überlegt, weil ich das gerne wüsste ... aber dadurch, dass ich schon ziemlich früh lesen konnte, kann ich mich nicht wirklich daran erinnern, jemals mit dem Lesen angefangen zu haben. Dementsprechend weiß ich auch nicht, welches mein erstes Buch war. Anfangs die üblichen Erstleser-Sachen und dann habe ich relativ schnell angefangen, alles zu verschlingen, was ich in die Finger bekommen konnte. :)

Hast du im Moment ein Lieblingsbuch ?
Das finde ich immer so schwer. Irgendwie gibt es in den meisten Büchern, die ich gelesen habe, dieses gewisse Etwas, das hängenbleibt. Im Zweifelsfall also immer das, was ich gerade lese. In diesem Fall: Holzfällen von Thomas Bernhard.

Schreibst du das Genre was du auch am meisten liest ?
Inzwischen nicht mehr, glaube ich. Als Kind habe ich sehr viel Fantasy gelesen und fühle mich dementsprechend in diesem Genre auch zuhause, aber an sich lese ich in der Richtung nur noch wenig. Vielleicht, weil ich mit Fantasy für Erwachsene häufig nichts anfangen kann. Jugend-Fantasy macht einfach mehr Spaß.

In welchen Genre siehst du deine Bücher und warum schreibst du gerne über diese Themen/in diesem Genre ?
Tja, Fantasy auf jeden Fall. Ich schreibe gerne über Fantastisches, weil man so viel Freiheit hat. Alles, was man sich erträumt, kann man Wirklichkeit werden lassen, das reizt mich schon immer. Man kann Welten erschaffen – das klingt jetzt ein bisschen größenwahnsinnig, oder? Aber das ist wahrscheinlich das, was mir so gut gefällt: Das Eintauchen in eine ganz andere Welt, wo immer man gerade ist.
Und abgesehen von der klassischen Fantasy schreibe ich oft über die „großen" Themen Familie, Freundschaft, Erwachsenwerden ... was einen eben zwangsläufig immer wieder beschäftigt. Das sind eben Themen, die wir irgendwie alle gemeinsam haben und über die wir deswegen auch reden und lesen wollen.

Was inspiriert dich zum schreiben einer Geschichte ?
Hm, viel. Der Alltag, Träume, fremde Menschen, eigene Erfahrungen ... ich schätze, ich verarbeite fast alles in irgendeiner Form beim Schreiben.

Recherchierst du bevor du eine Geschichte anfängst ?
Je nach Bedarf. Wenn ich neue Schauplätze einführen will, ja. Auch, wenn ich „echte" Mythen oder Fabelwesen verwende ... häufig recherchiere ich Namen. Wenn ich gerade in einer „Charakter-Findungs-Phase" bin, beschäftige ich mich viel mit Persönlichkeitsmerkmalen und allem, was dazugehört, auch (ein bisschen alberne) Dinge wie Charaktertests oder Sternzeichen. Ab und zu, je nach Charakter, auch mal Krankheiten oder Störungen, einfach, um ein möglichst genaues Gefühl für die Figuren zu bekommen. Den Rest dann eher spontan, wenn es um (fachliche) Kleinigkeiten geht. Meistens schreibe ich über Sachen, mit denen ich mich sowieso schon irgendwann auseinandergesetzt hatte.

Legst du vorher Charaktereigenschaften von deinen Figuren fest oder schreibst du "drauf los " und guckst wie sie sich entwickeln ?
Weder noch, eigentlich. Ich trage die meisten Charaktere eine Weile mit mir herum, bevor ich über sie schreibe und lerne sie „privat" kennen. Dann weiß ich irgendwann instinktiv, wie diese oder jene Person ist. Aber ich setze mich jetzt nicht hin und lege fest: dieser Charakter hat die Eigenschaften A, B und C. Beim tatsächlichen Schreiben muss ich mich aber immer nochmal weiter einfühlen, egal, wie lange ich die Figur schon geistig hin- und hergewälzt habe. Aber das ist vielleicht gar nicht schlecht, weil es mir leichter fällt, Charaktere für Leser zugänglich zu machen, wenn ich mich gemeinsam mit ihnen „rantaste".

Schreibst du auf Papier oder am Computer  ?
Fast ausschließlich am Computer. Notizen und Tagebuch auf Papier.

Warum schreibst du lieber am Computer/auf Papier ?
Am Computer schreibe ich besser, weil es einfach viel schneller geht. Ich kann sozusagen in Originalgeschwindigkeit meine Gedanken aufschreiben, auf Papier wird das alles verzögert. Dadurch schreibe ich manchmal knapper oder umständlicher, als ich es eigentlich vorhatte.

Hast du Autoren die du als Vorbild siehst ?
Jede Menge. Allen voran (wie so oft) JK Rowling, weil es ihr gelungen ist, Millionen von Kindheiten zu prägen und uns allen dieses fantastische zweite Zuhause zu schenken. Ich könnte jetzt mit Namen um mich werfen, aber grundsätzlich steht sie an erster Stelle und danach kommen noch viele, viele andere, die alle wunderbare Geschichten geschrieben haben, die ich liebe.

Was hat deinen Schreibstil beeinflusst ?
Na ja, ganz simpel – Lesen und Schreiben. Ich lese und schreibe so viel, wie ich kann und werde dadurch (hoffentlich) besser.

Hat Wattpad deine Art zu schreiben beeinflusst, wenn ja in welcher Weise ?
Bisher nein, seit ein paar Monaten ja. Früher habe ich ausschließlich Sachen hochgeladen, die ich schon (fast) fertig hatte, dadurch habe ich zuerst für mich geschrieben und das Ergebnis dann eben irgendwann veröffentlicht. Jetzt lade ich zum ersten Mal „live" hoch und das ist schon ein anderes Gefühl. Ich habe beim Schreiben eher meine Leser vor Augen als früher. Ob das gut ist, muss ich noch herausfinden. ;)

Wie oft schreibst du im Monat ? 
Ganz unterschiedlich, je nach dem, wie viel ich für die Uni zu tun hab. Von nie bis täglich ist alles dabei.

Schreibst du durch Wattpad mehr  ?
Ich glaube nicht. In letzter Zeit ein bisschen regelmäßiger, vielleicht.

Wann hast du dich bei Wattpad angemeldet ?
Das war vor ... puuh, fünf Jahren? Ich bin gerade zu faul, um nachzusehen. Ist aber eine Weile her.

Warum hast du dich bei WP angemeldet ? Weil ich endlich den Mut gefunden hatte, mit anderen zu teilen, was ich bis dahin nur für mich selbst zusammengeschrieben habe. Ich war also von Anfang an eher als Schreiberin unterwegs und nicht so sehr als Leserin. Es hat mir gefallen, also bin ich geblieben. :)

Was würdest du dir zur Verbesserung von Wattpad wünschen ?
Ich finde, es ist immer noch schwierig, den wirklich guten Geschichten die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie verdienen. Häufig stehen Talent und Erfolg nicht unbedingt in dem Verhältnis, das man sich wünschen würde, mal vorsichtig ausgedrückt. Es gibt schon viele Sachen, die sehr erfolgreich sind, obwohl sie objektiv betrachtet nicht zu den besten Geschichten gehören. Andererseits wird man durch Feedback natürlich besser, also wäre da manchmal vielleicht auch einfach nur ein bisschen mehr konstruktive Kritik angebracht. :)

Schreibblockade, etwas was bei dir oft vorkommt ?
Eigentlich nicht. Liegt vielleicht daran, dass ich selten bedrohliche Deadlines habe. ;)

Hast du einen Tipp für unerfahrene Autoren ?
Schreiben, lesen, schreiben, lesen. Das ist erstmal das Wichtigste, würde ich sagen. Wenn man viel übt, wird man automatisch immer besser. Außerdem helfen Schreibpläne, Charakterskizzen, Mind Maps, all dieser technische Kram. ;) Ich bin selber keine Expertin, aber für mich findet das Geschichtenerzählen zu ungefähr 50 Prozent im Vorfeld im Kopf statt und zu 50 Prozent „entfaltet" sich die Szene dann beim Schreiben. Daher finde ich zielloses Herumlaufen-und-über-den-Plot-grübeln genauso wichtig wie die eigentliche Schreibarbeit.

Machst du deine Cover selber ?
Früher ja. Inzwischen sind meine Covers fast alle von der wunderbar talentierten @_Wings angefertigt. :)

Wie viele Seiten haben deine Bücher ?
Zwischen 200 und 600, glaube ich. Irgendwie sowas.

Ich hoffe, du kannst etwas damit anfangen!
Alles Liebe,
Luna

InterviewsWo Geschichten leben. Entdecke jetzt