Nicole Gozdek Interview

123 19 5
                                                  


Hi TabeaN,

vielen Dank für deine Interviewanfrage und deine Fragen. Ich habe jetzt alles beantwortet und hoffe, es ist nicht zu lang geworden.

Liebe Grüße

Nicole

Wann hast du deine erste Geschichte geschrieben ?

Meine erste Geschichte habe ich mit 17 Jahren geschrieben. Zu dem Zeitpunkt haben mich alle gefragt, was ich nach dem Abitur machen will, und für mich war klar, dass ich Autorin werden möchte. Ich war schon immer eine große Leseratte und habe die Phantasie von Autoren bewundert - besonders von Phantastik-Autoren - und ich habe es geliebt, im Deutschunterricht Aufsätze und kleine Geschichten zu schreiben. Doch meine erste Geschichte in Romanlänge entstand erst, als ich den Entschluss fasste, Autorin zu werden. Ein knappes Jahr später war das erste Manuskript fertig - und heute liegt es gut verwahrt in einer Schreibtischschublade und wird dort auch für immer bleiben.

Haben deine jetzigen Geschichten ähnliche Themen oder geht es um ganz andere Dinge ?

Meine allererste Geschichte war ein Jugendfantasy-Projekt und drehte sich um Atlantis. Jugendfantasy und All Age Fantasy schreibe ich immer noch, nur von Atlantis und anderen Vorlagen habe ich mich inzwischen weit entfernt. Ich liebe es, eigene Welten zu entwickeln und phantastische Wesen zu erfinden, die dann vor meinen Augen Gestalt annehmen. Man kann also einerseits sagen, dass ich meinem Genre treu geblieben bin, aber andererseits andere Themen gefunden habe. Schließlich entwickelt sich jeder Mensch ja auch weiter. Heute interessieren mich besonders die Geschichten, in denen es um Identität, Selbstfindung und Selbstbehauptung geht. Meine Helden müssen herausfinden, wer sie sind, oder sich selbst treu bleiben, auch wenn Traditionen oder Prophezeiungen etwas ganz anderes von ihnen verlangen.

Kannst du dich noch an die ersten Bücher erinnern die du gelesen hast, welche waren es ?

Ja, das kann ich. Das war damals mit sieben, acht Jahren die "Winnetou"-Reihe von Karl May - eigentlich keine Erstleser-Bücher, aber meine Mutter hat mir und meinem Bruder immer daraus vorgelesen und irgendwann konnte ich es nicht mehr erwarten, bis es weiter ging, und habe selbst weitergelesen. Daneben war ich ein richtiger Comic-Fan: Mickey Mouse, Donald Duck und Co. fand ich großartig.

Hast du im Moment ein Lieblingsbuch ?

Nur eins? Das ist schwierig. Ich bin seit Jahren ein großer "Harry Potter"-Fan. Ich habe die Reihe bestimmt schon über 20x gelesen. Daneben liebe ich die "Grenzlande"-Reihe von Lorna Freeman. Doch meine neuesten Lieblingsbücher sind "Die Seiten der Welt"-Trilogie von Kai Meyer. Ich liebe Bücher, in denen es um die Magie von Büchern geht. <3

Schreibst du das Genre was du auch am meisten liest ?

Das wäre dann Fantasy. Ja, das tue ich. :)

Ich schreibe überwiegend Fantasy, aber nicht nur. Mein Roman "Königreich zu verschenken" ist ein humorvoller Roman ganz ohne Fantasy. Es kommt bei mir immer auf die Idee an. Ist die Idee gut und brennt sie mir unter den Fingernägeln, dann schreibe ich die Geschichte, egal um welches Genre es sich handelt. Ich bin keine Genre-Autorin, ich bin eine Ideen-Autorin. Aber meine Ideen sind häufig aus dem Fantasy-Bereich, weil ich mich hier am besten austoben kann und ich die Gesetze unserer Welt gerne mal hinterfrage und auf den Kopf stelle.

In welchen Genre siehst du deine Bücher und warum schreibst du gerne über diese Themen/in diesem Genre ?

Ich schreibe High Fantasy, Contemporary Fantasy, Urban Fantasy, humorvolle Fantasy und humorvolle Romane - und mal schauen, was als Nächstes kommt. Aktuell habe ich eine Idee für eine Romantasy-Geschichte. Aber ich kann mir auch vorstellen, einen Krimi zu schreiben. Fantasy schreibe ich gerne, weil es mir Spaß bringt, Welten zu entwickeln, mir Magie vorzustellen und zu beschreiben.

InterviewsWo Geschichten leben. Entdecke jetzt