Kapitel 10. || Collin ||

3.7K 152 5

Als erstes hätte ich eine Frage an euch und zwar ... ich wollte den Namen der Geschichte ändern, da ich finde, das viele andere Geschichten den Namen auch haben und ich wollte die Story dann in "Mystery" um ändern, aber ich bin mir nicht ganz sicher was findet ihr den besser? schreibt es mir doch bitte in die Kommentare <3

Viel Spaß beim Lesen :**

________________________________________

Ich dachte nicht mehr lange darüber nach und schrieb auch nicht zurück sondern schaltete mein Handy aus und legte es auf den Nachttisch. Ich ging ins Badezimmer und ging duschen. Nachdem duschen föhnte ich meine Haare und band sie zu einem geflochteten Zopf. Dann putze ich mir noch die Zähne und zog mir mein Schlafanzug an. Ich legte mich ins Bett und schlief auch relativ schnell ein.

~ Nächster Tag ~

Mit einem Schlag auf mein Wecker brachte ich den Wecker zum Schweigen. Nur mit schweren Herzen rappelte ich mich aus meinem Bett. Ich trottete ins Badezimmer und machte wie jeden Morgen meine Morgentliche Routine. Zähne putzen, Gesicht waschen, Haare machen und ein dezentes Make-up auftragen. Dann ging ich zu meinem Kleiderschrank und zog mir ein weißen Kaputzenpullover und eine schwarze Hose an. Ich nahm meine Schultasche und ging runter in die Küche, wo mein großer Bruder Collin saß.

"Hey Collin was machst du denn hier?" fragte ich erstaunt.

"Hey kleine, ich wollte euch mal wieder ein Besuch erstatten." sagte er lächelnd und ich gab ihm eine warmherzige Umarmung. Ich hatte schon immer ein gutes Verhältniss zu meinem Bruder. Er war früher immer für mich da, wenn ich Liebeskummer hatte oder wenn ich mal Ärger mit meinen Eltern hatte. Egal was los war er war immer da und munterte mich auf. Doch seitdem Collin Lilli kennen lernte veränderte sich alles. Er verliebte sich in sie und war nur noch bei ihr, dabei hat er mich total vernachlässigt. Doch ich bin ihm nicht böse, er ist verliebt und wenn man verliebt ist, dann hat man nur noch Augen für den Partner. Aber er hat sich die falsche ausgesucht. Lilli ist eine ganz falsche Schlange, sie ist überhaupt nicht gut für Collin, ich hab nur schlechtes über sie gehört z.B. das sie Drogen nahm oder immer noch nimmt, das sie immer wieder in kriminelle Sachen verwickelt war bzw. noch ist. Von außen schaut sie aus wie ein liebes Mädchen, das keiner Fliege etwas zu leide tut, doch innen drinne ist sie die Tochter vom Teufel. Doch wenn Collin glücklich mit ihr ist, sollte ich es akzeptieren, ich hoffe nur das er irgenwann merkt, das sie nicht die Richtige ist.

"Wie gehts dir so? Wie läuft die Schule?" fragte er mich

"Mir gehts gut, wie gehts dir und Lilli? Ja Schule ist halt so wie immer, paar schlechte Noten und paar gute Noten." sagte ich Schultern zuckend.

"Ja mir und Lilli gehts hervorragent." sagte er und ich aß von meinem Brot, das ich mir eben angefertigt habe ab. Collin und ich redeten noch über dies und das bis, es Zeit war zur Schule zu gehen. Ich zog mir meine Winterschuhe an und machte mich auf den Weg zur Schule.

An der Schule angekommen sah ich schon wie Josy auf mich wartete.

"Hey süße." sagte sie und umarmte mich zur Begrüßung. Nachdem ich sie auch begrüßt hatte, machten wir uns auf den Weg zu unseren Spinten und holten unsere jeweiligen Unterrichtssachen raus, die wir für die ersten beiden Stunden brauchten. Leider hatten Josy und ich die ersten beiden Stunden nicht zusammen Unterricht. Also trennten sich unsere Wege und ich machte mich auf den Weg zu Geschichte. Im Klassenzimmer angekommen, setzte ich mich auf meinen Platz und wartete bis Mr. Evans den Raum betrat und den Unterricht begann. Plötzlich kam eine weinende und aufgelöste Rebecca in die Klasse gestürmt und setzt sich auf den Platz vor mir, neben ihrer 'Besten Freundin' Cloe.

"Was ist den los Becca?" fragte Cloe und streichte ihr immer wieder über den Rücken. Ich konnte mir vorstellen was sie jetzt sagte.

"Z-Zay ... Zayn hat Schluss gemacht." nuschelte sie und fing wieder an zu weinen.

"Aber warum das denn? Du bist doch so ein perfektes Mädchen."

"Ich weiß es doch selber nicht. Er meinte, das er mich nicht lieben würde und das er glaubte, das er Gefühle für ein anderes Mädchen hat. Dabei habe ich ihn wirklich geliebt." sagte Rebecca und ich hatte ein kleines bisschen Mitleid, aber nur ein kleines bisschen. Ich glaube das sie Zayn wirklich geliebt hatte, denn sie hatte noch NIE wegen einem Jungen geweint und ich habe Rebecca auch noch nie so zertrümmert gesehen. Doch eine Frage war in meinem Kopf die ich gerne beantwortet haben wollte. 'Warum hatte er Schluss gemacht?' Naja kann mir auch egal sein.

"Ach süße, nach paare Tagen kommt er eh wieder angekrochen und will dich zurück. Ich meine wer will dich nicht?" sagte Cloe

"Meinst du?" fragte sie und hörte auf zu weinen

"Ja definitiv." sagte Cloe und Mr. Evans kam in die Klasse und begann den Unterricht.

~ Nach der Schule ~

Ich verließ gerade das Schulgelände, als jemand meinen Namen rief. Ich drehte mich um und sah wie Zayn mit seiner Clique dort auf deren Stamm Bank saßen und mich zu sich winkten. Langsam ging ich auf die Gruppe zu, als ich nun vor ihnen stand, qetschte sich Niall wieder durch zwei große Jungs und kam auf mich zu, gerade als er mir eine Umarmung geben will unterbrach ihn jemand dabei.

"Ej das ist doch die Schwester von Collin."

_____________________________

Endlich ein neuer Part *-* Ich wollte schon längst dieses Kapitel veröffentlichen, aber ich hab mir gedacht, lad ich es doch am 1. Advent hoch :) Erst mal allen ein schönes 1. Advent *-* ICH LIEBE DIE WEIHNACHTSZEIT <3

Ich hoffe sehr euch hat das Kapitel gefallen und votet und kommentiert doch kräftig, das motiviert mich und freut mich immer so sehr *_* Und dann wollte ich mich für die süßen Kommentare bedanken und für die 6 Votes <3 UND über die +600 Leser *o* DANKE DANKE DANKE <3

-Vanessa xX

Mystery (Zayn Malik)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!