Namjoon x Lucy (BoyxGirl)

792 9 0

Lucy pov.

Zusammen mit meinem Bruder Jin betrete ich das Haus, in welchem er mit seinen besten Freunden wohnt.
"Jungs wir sind wieder daaaaa!", rufe ich in das Haus.
"Luuuu~", stürmen Taehyung und Jungkook auf mich zu.
"Zockst du mit uns?", fragt mich Kookie mit leuchtenden Augen.
Lachend Nicke ich und Folge den beiden in das Wohnzimmer.
"Hey Lu.", begrüßen mich Hoseok, Yoongi und Jimin.
Lächelnd grüße ich zurück und blicke mich verwirrt um.
"Wo ist Namjoon?"
"Der ist heute noch nicht aus seinem Zimmer gekommen. Der hat sich gestern geprügelt und nen Schlag in die Seite kassiert. Keine Ahnung."
Ich Nicke als Zeichen das ich verstanden habe und setzte mich zu TaeTae und Kookie.

Mittlerweile spielen wir schon 2 Stunden GTA und ich gewinne~
"Leute wir müssen Einkaufen gehen. Der Kühlschrank ist leer und ich will nicht verhungern.", meint Jin als er in das Wohnzimmer kommt.
"Alle?", fragt Yoongi genervt.
"Ja alle. Naja Namjoon kommt wahrscheinlich eh nicht aus seinem Zimmer. Und Lu bleibt auch hier."
Dankbar lächle ich meinen Bro an und höre eim genervtes Stöhnen von Yoongi.
"Ich will aber schlafen!", mault er.

Jin hat es geschafft alle zu überreden und so verabschiede ich sie grade an der Haustür.
"Bis später und passt auf euch auf.", meine Ich.
"Und mach du keine Scheiße!", warnt mich Jin.
Augenverdrehend schließe ich die Tür.

In der Küche hole ich mir ein Glas Wasser und stelle mich an den Küchentresen.
Gedankenverloren schaue ich in mein Glas.
"Ob es Namjoon gut geht?", murmle ich vor mich hin.
"Namjoon geht es sehr gut, aber weißt du wie es ihm noch besser gehen würde? Wenn er befriedigt wäre.", haucht mir eine nur allzu bekannte Stimme in mein Ohr.
Er drückt sich von hinten an mich und beginnt an meinem Ohr zu knabbern.
Ein Schauer läuft meinen Rücken runter und ungewollt keuche ich auf.
Plötzlich hebt er mich hoch auf den Küchentresen und stellt sich zwischen meine Beine.

Plötzlich hebt er mich hoch auf den Küchentresen und stellt sich zwischen meine Beine

Hoppla! Dieses Bild entspricht nicht unseren inhaltlichen Richtlinien. Um mit dem Veröffentlichen fortfahren zu können, entferne es bitte oder lade ein anderes Bild hoch.

"Du hast die eine Chance nein zu sagen. Danach höre ich nicht auf! Also?"
Zu geschockt um etwas zu sagen blicke ich ihn nur mit offenem Mund an.
"Zeit um. Pech gehabt."
Damit greift er in meinen Nacken und zieht mich zu sich runter. Seine Lippen treffen hart auf meine und sofort spüre ich wie mir warm wird.
Der Kuss ist weder süß noch unschuldig sondern schlampig und heiß.
Ich spüre wie er seine Hand unter mein Shirt führt und mir über meinen Bauchstreicht. Gleichzeitig löst er den Kuss und macht sich an meinem Hals zu schaffen.
Sofort stöhne ich auf und greife Namjoon in die Haare.
Seine Hand wandert zu meinen Brüsten und beginnt diese zu kneten.
"Aah~ Namjoon~"
Grinsend lässt er von meinem Hals ab und zieht mir meim Shirt über den Kopf.
Schnell bin ich auch meine Hose los und sitze jetzt nurnoch in Unterwäsche vor ihm.
"Warum bin ich die einzige die fast nackt ist?", Frage ich schmollend.
Lachend zieht er sich sein Shirt aus und schmeißt es in irgendeine Ecke.

Mittlerweile liegen wir beide Nackt und knutschend auf dem Küchentresen.
"Muss ich dich Vorbereiten?", nuschelt er wärend 2 Küssen.
Schnell schüttel ich den Kopf und drücke meine Lippen wieder auf seine.
Er positioniert sich vor meinem Eingang und stößt immer wieder dagegen, aber dringt nicht in mich ein.
"Verdammt jetzt Fick mich endlich!", fahre ich ihn an.
Grinsend stößt er sich hart in mich, entlockt mir somit einen lauten Aufschrei.
"Fuck... bist du... groß!", keuche ich.
"Und du... eng."
Er beginnt einfach hart und rücksichtslos in mich zu stoßen, ohne das ich mich an ihn gewöhnen kann.
Rau und hemmungslos vögelt er mich durch und nach einer gewissen Zeit verwandelt sich der anfängliche Schmerz in Gefallen.
"Ah~ Namjoon~... Fester!", stöhne ich.
"Oooh~ Lucy jaaaa!"
Er stößt immer schneller und fester in mich.
Ich spüre wie ich kurz vor meinem Orgasmus bin und Kralle mich stark in Namjoons Schulter.
"Ich... k-komme gleich.", keuche ich und kratze über seinen Rücken.
"Ich auch."

Kurz darauf kommt Namjoon in mir und auch ich spüre wie mein Orgasmus mich überrollt.
Vorsichtig zieht er sich aus mir und legt sich neben mich.
"Das... war der beste Sex den ich je hatte.", meint Namjoon schwer atmend und ich Nicke zustimmend.
"Oh ja das war gut.", murmel ich und versuche meine Atmung unter Kontrolle zu bekommen.

"Wenn ich in 1 Minute rein komme seit ihr aber sowas von angezogen!", schreit mein Bruder von draußen.
Panisch schaue ich zu Namjoon, welcher genauso Panisch zu mir schaut.
Schnell springen wir vom Tresen und ziehen uns in Rekortzeitan.
Keine Sekunde später steht ein wirklich verdammt angepisster Jin vor uns.
Hinter ihm kann ich die anderen sehen.
"SEIT IHR KOMPLETT BEHINDERT? WIESO VÖGELT IHR IN DER KÜCHE? UND VORALLEM WARUM VÖGELT MEIN BESTER FREUND MEINE KLEINE SCHWESTER?", schreit er uns an.

Oh shit wir sind am Arsch!

________________________

Es tut mir leid, aber ich bin im BoyxGirl schreiben eine totsle Niete!

Hasst mich bitte nicht!

~Kpop_Lover4ever ❤

Kpop Smut (Request Open)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!