Mir geht es gut.

3.7K 204 139

~ Paluten's Sicht ~

"Und wie ich kommen werde!", dachte ich mir genervt. Wie spät war es eigentlich schon? Schon 23.47 Uhr! Also zog ich mich um, putzte mir schnell die Zähne und sprang ins Bett. Ich konnte erst um 3 Uhr einschlafen, weil ich die ganze Zeit über Manu nachdenken musste. Trotzdem stand ich schon um 5 Uhr auf, weil mich eine Feuerwehrsirene aufweckte.
Was Manu wohl gerade tut?

~ Manu's Sicht ~

Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen, schon seit Tagen nicht. Ich stand also auf, ging zum Computer, öffnete YouTube und las ein paar Kommentare unter dem letzten Video durch.

"Manu? Geht's dir nicht gut???"
"Magst du Palle etwa nicht mehr? :("
"WILLST DU MIT YT AUFHÖREN?!"
"Wo war deine Tumor-Stimme?!"
"Du hast ja gar nichts gesagt!"

"Willst du mit YouTube aufhören", was für'n Scheiß. Nur weil ich nichts gesagt habe? Egal, sie werden's nie verstehen. Ich schaltete also den Computer wieder aus und ging in die Küche, um nach was Essbarem zu suchen.
Nachdem ich einen Joghurt gefunden hatte, setzte ich mich an den Esstisch und aß langsam.

~ Paluten's Sicht ~

Es war mittlerweile 8 Uhr. Maudado und Zombey sollten jeden Moment kommen.

> Jemand ruft an <

"Hallo, hier ist Zombey! Maudado und ich brauchen noch ungefähr 5 Minuten, dann stehen wir vor deiner Haustür!", sagte Zimbel, nachdem ich angehoben hatte.
"Ok, dann bis gleich!", sagte ich erleichtert. Dann legte er auf.

> Zeitsprung <

Es klingelte. Ich ging zur Tür und öffnete sie. "Hi!", sagten Zombey und Maudado wie aus einem Munde. Ich bat sie in die Wohnung und bot ihnen was zu trinken an.
10 Minuten später gingen wir zu meinem Auto, stiegen ein und fuhren los.
"Ach ja,... Manu hat gesagt, dass wir eigentlich nicht kommen sollen, aber ich möchte ihn trotzdem mal besuchen kommen", unterbrach ich die Stille im Auto. "Aber was ist, wenn er das nur gesagt hat, weil er einen Termin oder so hat, könnte ja sein!", meinte Maudado. "Könnte sein, aber dann könnten wir uns ja noch ein bisschen in der Stadt rumbewegen", antwortete ich. Die Beiden fanden die Idee gut und wir erzählten einander noch ein paar Dinge.

> Zeitsprung <

"Kinder, wir sind da!", rief ich enthusiastisch. Wir lachten, stiegen aus und gingen zu Manu's Wohnhaus. "Klingel mal", sagte Zombey zu Maudado. Das tat er auch. "Hö? Er scheint nicht zuhause zu sein", sagte er nach zwei Minuten. "Aber guck", sagte ich und zeigte zur Eingangstür. "Wir können ja rein, die ist ja offen, vielleicht will er nicht aufmachen, weil er weiß, dass wir es sind". "Ok", antworteten die Beiden und wir gingen in das Stiegenhaus.
Dort angekommen, klingelten wir nochmal vor der Wohnungstür. Wir hörten, wie etwas zu Boden fiel. "Manu? Bist du da? Wir haben was runterfallen hören!", rief ich.

~ Manu's Sicht ~

"Shit", dachte ich mir als jemand an meiner Tür klingelte und ich das blutige Messer fallen ließ. "Manu? Bist du da? Wir haben was runterfallen hören!", sagte jemand. Es war Palle. Hab' ich ihm nicht gesagt, dass er nicht kommen soll?! Die haben das gehört, also konnte ich mich gar nicht mehr verstecken. Ich zog mir schnell meinen allseits bekannten Pulli an, schlenderte zur Tür und öffnete sie.
"Hi", entgegnete ich genervt. "Hallo Manu! Wir wollten dich mal besuchen", sagte er lächelnd. "Kommt rein", raunte ich. Maudado, Zombey und Palle setzten sich an den Esstisch und ich setzte mich dazu.
"Was wollt ihr hier?", fragte ich. "Dir geht's nicht gut, oder?", fragte Maudado, woraufhin ich zu Boden blickte.
Auf einmal sah ich, dass die Ärmel meines Pullis schon über und über mit Blut befleckt waren. "Manu, was ist das? Ist das... Blut?!", fragte Palle geschockt. "N-nein", erwiderte ich nervös. "Manu", sagte Zombey mit misstrauischer Stimme "krempel' mal deine Ärmel hoch, wenn wirklich nichts los ist!". "Jetzt hab' ich ein Problem", dachte ich mir nervös "Ich kann's aber nicht mehr verhindern, also muss ich meine Wunden herzeigen".
"Manu, geht es dir gut?", fragte Palle streng.
"Ja, mir geht es gut", antwortete ich lächelnd.

So, wieder ein Kapitel, jetzt noch länger :3 Diesmal auch mit Bild, mein Name steht da absichtlich, damit es niemand als sein eigenes ausgeben kann xD
Hoffe, das Kapitel hat euch gefallen :)
Kawaii Mai :3

GLP | Mehr als nur eine Depression.Read this story for FREE!