Percy Jackson stirbt Kapitel 1

4.9K 160 56


Mal vorweg will ich was sagen, all die Leute die sagen wie scheiße ich bin wegen meiner Rechtschreibung können sich gleich verpissen. Kauft euch ein Buch da sollten keine Fehler drin sein. Es zwingt euch ja keiner meine Bücher zu lesen. Ich habe mehrmals gesagt das ich meinen Prozess als Autorin damit Ausdrücke und das hier ist nun mal mein erstes Buch gewesen. Wenn euch das nicht passt haut ab, die scheiß Kommentare könnt ihr euch sparen, News Flash : ich habe nämlich auch gefühle und kann es nicht leiden wenn Leute auf mich herab reden als were ich Müll. Ich hab schon genug leute in meinem normalen leben die mir sagen wie scheiße ich bin. Denkt nach bevor ihr Kommentare schreibt, das tut jedem Autor weh so etwas zu lesen.

( ωє∂иєѕ∂αу, мαя¢н 14, 2018)







Annabeth P.O.V

Als ich aus San Francisco wider kam war die Atmosphäre vor dem Camp sehr verdächtig . Sie war so bedrückend wie der Himmel .

Als ich ins Camp ging stieg mir der Geruch von blut und .... Gift ,in die Nase.
Ich wusste sofort das etwas nicht stimmte . Ich wäre fast zusammengebrochen als ich gesehen habe was dort for mir lag . Das Camp lag in Schutt und Asche .

Ich rannte und rannte und sah überall schwehr verwundete Halbgötter . Das was ich dann sah schockte mich am meisten .

Percy lag halb Verätzt am Boden über ihm ragte der größte Dracon auf den ich jemals gesehen habe . Er war Dunkelgrün ... nein , er war durchtränkt mit dunkelgrüner flüssigkeit .

Ich schrie vor wut auf und schnappte mir Clarisses elektrischen *Speer den dritten* (wie sie ihn nannte ) der neben der bewustlosen Clarisse lag .

Ich ging geradewegs auf den Drakon zu .
Ich wich dem Gift aus das auf mich zugeschossen kamm und setzte zum sprung an . Der Speer landete im Auge der riesigen Schlange und brach ab .
Mit einem Sprung schaffte ich es von ihr wegzukommen ohne gegrillt zu werden.

Wenige sekunden Später blieb nur eine kleine Phiole mit grüner flüssigkeit ligen und ich rannte zu meinem Verlobten .

Ihm war das halbe Gesicht weggeätzt und in seiner Brust klafte ein loch dort wo sein Herz seien sollte . Etwas riss mich nach hinten und zog mich in eine Umamung . Ich fing an zu schluchsen als mir die glasigen, leblosen Augen meines Algenhirnes ins Auge fiehlen .
Eine zweite Person nahm mich mit in den Arm . Erst jetzt bemerkte ich das es sich um Artemis und Thalia handelte .
Phoebe ging langsam auf uns zu . Sie Kniete sich neben Percy und schloss seine Augen bevor alles schwarz vor meinen Augen wurde .

÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷♧

Thalia P.O.V

"Die Camper wurden versorgt und die Aufräumabeiten haben begonnen " informirte mich Phoebe die zu meiner leutnantin ernannt wurde .

Ich saß in einem großen Zelt mit Artemis währen Annabeth mit ihrem Kopf in meinem schoß lag .
"Sie sieht so fridlich auß wenn sie schläft nicht wahr ?"fragte Artemis .
Ich nickte leicht und blinzelte eine Träne weg " Wenn mann bedenkt das ihr Selenverwanter gestorben ist ... mein Cousin und ich nichts machen konnte ." Eine Träne fiehl auf Annabets Wange .
"Er war auch mein Cousin , kleine Schwester ."Artemis leif eine Träne über ihr Gesicht und wir beide wreinten bitterlich .

"Herrin Apollo ist angekommen mit den anderen Göttern auch Hades und Hestia sind gekommen um den gefallenen ihre letzte ehre zu erweisen " informirte uns Adriane ." Danke. " sagte ich und musste daran denken wie traurig Poseidon seien wird .

÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷♧

Annabeth P.O.V

Alle Götter sind gekommen , selbst Hera. Wir bereiten gerade das Feuer vor um die gefallenen Camper zu verbrennen . Es gibt etliche Leichentücher , traurige Geschwister und Eltern . Poseidon geht es am schlimsten von den Göttern .
Das Meer ist stürmisch und unruhig und sieht aus als würde es alles töten was ihm zu nahe kommen würde .

Das licht vom lagerfeuer lag über unseren Gesichtern , wie ein schwarzer schleier .

Sally , Paul und Percys kleine Schwester Zoë weinten gena wie ich . Meine Mom hielt mich fest in den armen und vergrub ihr gesicht in meinen Harren . Selbst sie Trauert um Percy . Ms' Olerey hat uns nicht mehr in die Arena gelassen weil sie umbedingt Percy sehen wollte und verschwindete manchmal für Stunden in der Unterwelt . Zerbeus versuchte die zu trösten aber schaffte es auch nicht mehr .

Der Rauch über Percys leichentuch war in der Farbe seiner Augen was mich noch mehr zum Weinen brachte .
"Ich vermisse dich so Algenhirn " murmelte ich leise .

÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷♧

Bevor ich versuchte mich ins Bett zu legen sah ich mir ein Foto an von mir und meinem Algenhirn das kurz nach dem Krieg aufgenommen wurde .
"Wiso hasst du mich verlassen mein Algenhirn ?" Ich fing an zu schluchsen und vergrab mein gesicht in Percys Kopfkissen . Ich schlief ein und hatte Angst vor dem was passieren würde wenn ich einschliefe .

 Ich schlief ein und hatte Angst vor dem was passieren würde wenn ich einschliefe

Hoppla! Dieses Bild entspricht nicht unseren inhaltlichen Richtlinien. Um mit dem Veröffentlichen fortfahren zu können, entferne es bitte oder lade ein anderes Bild hoch.
I'm Gone (Eine Percy Jackson / Chaos / Harry Potter Story )Lies diese Geschichte KOSTENLOS!