Kapitel 1. || Typical morning ||

5.3K 165 8

Wie jeden stink normalen Tag weckte mich mein Wecker von einem Traumlosen Schlaf. Ich hämmerte mit meiner flachen Hand auf den Wecker und versuchte ihn somit aus zu bekommen, was mir schließlich gelang. Meine Augen blieben bei dieser ganzen Tat geschlossen, sodass ich wieder in einen Schlaf fiel. Nach gefühlten 5 Minuten wurde ich durch der Stimme meiner Mum geweckt.

"Amber?! Wenn du jetzt nicht aufstehst, dann kommst du zu spät zur Schule." schrie meine Mutter von unten.

Ich öffnete meine Augen und musste mich erst einmal an die helle und grelle Winter Sonne gewöhnen. Als sich meine Augen an das helle Licht gewöhnt hatten, sah ich auf die Uhr und meine Kinnlade fiel nach unten, als ich die Uhrzeit sah "7.20" Uhr. Mein Wecker weckte mich immer um 6.00 Uhr, also hieß das, dass ich eine ganze Stunde weiter geschlafen habe. Scheiße!

"MMUUMM?!" rief ich während ich zum Bad sprintete.

"Was ist?!" hörte ich meine Mutter von unten rufen.

"Schährst du misch schur Schule?" rief ich während ich meine Zähne putzte.

"Ja, dann beeil dich, in 10 Minuten muss ich auch schon los, deinen Bruder fahren." sagte sie und die Hektick(?) in mir stieg. Ich sollte mir echt angewöhnen aufzustehen, wenn der Wecker klingelt und nicht immer wieder einschlafen.

Fertig mit Zähne putzen und Gesicht waschen. Sprintete ich wieder in mein Zimmer und stellte mich vor meinen Kleiderschrank und wieder flog mir die Frage durch den Kopf 'Was soll ich anziehen?'. Da ich jetzt nicht einmal mehr 5 Minuten hatte, zog ich mir einfach eine schwarze Hose und einen weißen Strickpolover an. Meine Haare machte ich mir zu einem lockeren Pferdeschwanz. Ich nahm mir meine schwarze Schultasche und ging runter zu meiner Mum und meinem kleinen Bruder die schon auf mich warteten. Zum Glück packte ich meine Schulsachen immer den Abend davor, sodass ich es morgens nicht mehr machen musste. Ich zog mir noch schnell meine Winterjacke an und meine schwarzen Boots. Nun saßen wir im Auto und fuhren meinen Bruder zum Internat. Da mein 15 Jahre alter Bruder so gerne auf einem Internat wollte, schickten ihn meine Mum auf das beste Internat in ganz London. Am Wochenende durfte mein nerviger Bruder nach hause, das hieß, das ich an den Wochentagen immer Ruhe vor ihn hatte und am Wochenende ging er mir dann immer am meisten auf die Nerven.

Ach vielleicht sollte ich mich kurz vorstellen. Ich bin Amber Hope und bin 17 Jahre alt. Ich besuche zur Zeit die Londoner High-School. Ich wohne noch mit meinen Eltern zusammen. Ich habe zwei Brüder einen jüngeren, er heißt Jacob und ist 15. Mein zweiter Bruder heißt Collin und ist 23 und lebt mit seiner Freundin in einer eigenen Wohnung nur 20 Minuten entfernt von meinem Haus. Meine Beste Freundin, Josephine Drawn, kenne ich schon seit dem Kindergarten und wir beide sind unzertrennlich. Ich kann ihr echt alles anvertrauen und sie ist immer für mich da und ich denke, ein Leben ohne sie könnte ich mir gar nicht mehr vorstellen. Als wir endlich an meiner Schule ankamen, verabschiedete ich mich von meiner Mutter und stieg aus. Vor dem Schultor konnte ich schon meine Beste Freundin sehen. Als sie mich sah strahlte sie wie verrückt und lief zu mir rüber.

Mystery (Zayn Malik)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!