1

4.3K 126 21


Lunas POV
"Vielleicht solltest du die Schuluniform erstmal anprobieren , bevor du sie in den Müll wirfst Luna!" Rief meine Mama aufgebracht von der Küche aus.

Ich stöhnte nur genervt und schlürfte die Treppe hoch in mein neues Zimmer. Als ob ich eine Schuluniform trage? Naja nach diesem Umzug nach Buenos Aires kann eigentlich gar nichts mehr schief gehen. Ich meine ich habe meine Stadt verloren. Oder ehrlich gesagt meinen besten Freund Simon.

"Hier bitte probiere die an. Sie muss ja passen." meinte meine Mama , als sie mit der Schuluniform in mein Zimmer kam und sich zu mir aufs Bett setzte.

"Ich will nicht auf diese Elite Schule gehen. Ich verstehe , dass Dad bei seinem neuem Job viel Geld verdient , deshalb verstehe ich den Umzug" sagte ich.

"Auch wenn es scheiße ist" murmelte ich schnell und kaum hörbar dazwischen.

"Aber warum muss ich mit diesen möchte gern Prinzessinnen auf eine Schule gehen? Das Cousine Ambar dorthin geht reicht mir." fügte ich genervt hinzu.

"Sei doch froh , dass du Ambar dort an deiner Seite hast! Woher willst du bitte wissen , ob alle Mädchen dort möchte gern  Prinzessinen sind?" antwortete meine Mutter mit einem Lachen.

"Als ich vor 6 Jahren bei Ambars 10. Geburtstag war , sind die alle mir schon aufgefallen. Vor allem diese Delfi oder so. Keine Ahnung wie die heißt , auf jeden Fall war die total abgedreht und wollte immer die Aufmerksamkeit an sich reißen. Es endete damit , dass sie  Ambar in den Pool schubste , weil sie schönere Haare als Ambar haben wollte. Wie gesagt , total irre !" seufzte ich. Hoffentlich hat Ambar jetzt einen normalen Freundeskreis.

"Seit den 6 Wochen in denen wir hier sind , sagst du das jeden Abend. Guck doch erstmal wie die neue Schule wird. Die Lehrer sind auf jeden Fall super." fuhr  Mama fort.

Wer hat schon Bock auf gute Lehrer? Naja es sei denn sie sehen so gut aus wie sie unterrichten...
Kurz bevor meine Mutter mein Zimmer verließ , sagte sie noch mit einem belustigtem Unterton

"Wenn du meinst , dass in deiner neuen Schule nur Prinzessinnen gibt , dann gibt es auch sicher Prinzen"

Und schon war sie weg.
Nächster Morgen
Ich wurde von meinem scheiß Wecker geweckt. Und vielleicht werde ich nie wieder von ihm geweckt , da ich ihn gegen die Wand geworfen habe und er jetzt wahrscheinlich in Frieden ruht.
Ich blickte zu meinen Rollschuhen , die an der Wand an einem Haken hingen. Ich werde heute Nachmittag auf jeden Fall zu dieser Rollschuhbahn gehen , Jam und Roller , von der meine Mutter die ganze Zeit redet. Ja , Rollschuhlaufen ist meine große Leidenschaft und die werde ich hier in Buenos Aires natürlich fortführen.

Nachdem ich mich geschminkt und meine Haare gemacht hatte , zog ich meine Schuluniform  an.

"Ew" kam nur aus mir raus, als ich in den Spiegel guckte.

"Guten Morgen " Papa gab mir einen Kuss auf den Scheitel und verschwand schon durch die Tür.

"Ich muss dann auch mal los. Ich muss noch ins Möbelhaus und ein Sofa kaufen. Sonst haben wir ja alles"sagte meine Mutter.

"Und in einer Woche , nachdem alles endlich geregelt ist , arbeite ich dann in der Nähe in einer Konditorei. Du weißt ja wie ich es liebe zu backen Luna." Fügte sie hinzu.

"Ja Mama" lächelte ich "bis dann"

Den Weg zur Schule kenne ich schon , da ich ihn in den Ferien schon öfters abgegangen bin. Morgen werde ich auf jeden Fall mit meinen Rollschuhen zur Schule fahren , dann kann ich länger schlafen.
Angekommen an der Schule atme ich einmal tief durch.

"Ab ins Verderben" redete ich mir selbst zu und betrat den Schulflur

"Ab ins Verderben" redete ich mir selbst zu und betrat den Schulflur.
-----------------
So das ist das erste Kapitel meiner neuen Fanfiction , also in diesem Kapitel ist jetzt noch nicht so viel Action , aber ich wollte erst mal eine Art "Einleitung" machen , damit ihr ein bisschen mit Luna "vertraut" seit 😂.
Bis bald🌸(ich würde mich über Verbesserungen freuen )

Skater. ➣ SLLies diese Geschichte KOSTENLOS!