Woher der Mut Kitten?

4K 107 2

Harry Pov.
Am nächsten Morgen stellte ich mich schnell unter die kalte Dusche, weil ich auch mal wieder zur Arbeit muss. Obwohl ich lieber mit Louis hier zu Hause bleiben würde und ihn die ganze Zeit vögeln könnte. Naja...
Ich stieg wieder aus der Dusche, trocknete mich und zog mich an und ging zurück ins Schlafzimmer um ihn Bescheid zu sagen das ich gehen muss.
"Louis Schatz, wach auf." Lächelte ich und pikste leicht in seine Hüfte was Lou zum kichern brachte und mich ebenfalls.
"Kitten ich muss zur Arbeit. Ich bin so heute Abend gegen 6 Uhr wieder da."
"Nein Daddy bitte bleib hier!" Protestierte Louis und hielt mein Handgelenk fest.
"Das geht nicht Love, aber ich bin doch in ein paar Stunden wieder da versprochen."
Louis grummelte etwas, stand auf und gab mir einen langen Leidenschaftlichen Zungenkuss. Er drehte und beide um, drückte mich aufs Bett und setzte sich auf meine Hüften. Nach einiger Zeit löste sich Louis von mir um Luft zu holen.
"Woher der Mut Kitten?" Grinste ich pervers und bewegte mein Becken langsam. Lou stöhnte leise über mir und guckte mich dann schüchtern an.
"Keine Ahnung Daddy."
Er stieg von mir runter und gab mir noch ein kleinen Kuss auf die Wange.
Ich stand wieder ist, nahm meine Tasche und ging runter gefolgt von Louis.
"Also Kitten ich will das du dich benimmst und kein Schwachsinn hier machst du weist was dann passiert! Okay?"
"Okay Daddy!"
"Gut dann bis später Babyboy."
"Bis später Daddy."
Ich gab Louis noch ein Kuss und verschwand dann aus der Haustür zum meine Auto und stieg ein.
Auf der Fahrt zu meiner Firma war mal wieder totaler Stau aber das bin ich in London gewöhnt.  Nach einer weiteren halben Stunde kam ich an meiner Firma an und parkte in der Garage.
Oh sorry habe ich euch noch nicht von meiner Arbeit erzählt? Na dann wird's Zeit. Also.... Ich habe mit 20 Jahren meine eigene Firma gegründet wo ich mit meinen Arbeitern mein Magazin produziere nämlich das 'Harry Styles Magazin'. Ich bin sehr stolz auf meine Firma und auch sehr Erfolgreich.
Ich betrat gerade die Eingangshalle und wurde schon von Dutzenden Angestellten begrüßt. Ich lächele höflich und ging zu den Fahrstühlen.
Die Türen öffneten sich mit einem Ping, ich ging rein und drückte auf den obersten Knopf. Der Fahrstuhl setzte sich in Bewegung und brachte mich in den Obersten Stockwerk. Oben angekommen machte ich mich auf den Weg und ging geradezu in mein Büro. Davor saß meine Assistentin Mrs. Aylin Clark.
"Guten Morgen Mr. Styles." Lächelte die mich freundlich an was ich erwiderte.
"Morgen Mrs. Clark."
"Auf ihren Tisch liegt alles breit. Ich habe die Ordner alle schon dort hingelegt Mr. Styles."
"Dankeschön."
Ich trat ins Büro und ließ hinter mir die Tür ins Schloss fallen. Na dann ab an die Arbeit.

5 Stunden später

Ich hatte gerade den letzten Ordner zu bearbeiten als ich eine Nachricht bekam. Ich nahm mein Handy raus und schaute auf den Display.
'Louis <3 hat ihnen ein Bild gesendet'
Verwirrt öffnete ich die Nachricht und habe gedacht ich Fall vom Glauben ab als ich das Foto sah.

"Scheiße!" Fluchte ich leise und merkte auch schon wie sich in meiner Hose as regte

"Scheiße!" Fluchte ich leise und merkte auch schon wie sich in meiner Hose as regte.
( Jetzt ein Chat zwischen Lou und Haz.
Haz: H     Lou:L)
H: Warum schickst du mir jetzt sowas Kitten ich bin der Arbeit?!"
L: Ich brauche dich Daddy!"
H: Ich weis Kitten aber trotzdem! Jetzt habe ich wegen dir eine Riesen Latte in der Hose, was soll ich denn jetzt machen?!!"
L: Komm na Hause Daddy!"
H: Ich bin in einer Stunde zu Hause.  Ich will dich nackt auf den Bett haben und eins noch! Mach dich auf was gefasst so schnell wirst du heute nicht kommen!!"
L: Ich freue mich Daddy."
H: Das werden wir noch sehen."

Ich packte meine Sachen zusammen und machte mich auf den Weg na Hause.
Na warte Louis.....


Hey My Loves! Sorry das jetzt die letzten Tage nichts kam hatte ein bisschen Stress. 😰😓
Freut euch aber schon auf die Bestrafung 😏😏😏😏😏😏
Eure Mina 💋🌈

Daddy Fuck Me l.s.Lies diese Geschichte KOSTENLOS!