4.Kapitel

325 28 2

Pov Marisa:
'Unauffällig' sprang ich auf Obitos Rücken, weil ich keine Katze oder ein Eichhörnchen bin, das von Ast zu Ast springt.
Fast wäre er umgefallen, konnte sich aber gerade noch so halten.
"Keine Bemerkungen über mein Gewicht. Deidara hat es getan und landete vom hohen Baum, in einem Busch mit ausgekugelter Schulter." Zischte ich ihm zu und er schluckte.
Na, geht doch.
Ein Wunder ist, dass die uns noch nicht bemerkt haben.
So laut wie wir... Sorry... Ich bin.
Locker flockig und sanft sprang Obito wie ein leises Kätzchen von Ast zu Ast.
Ein sehr leises Kätzchen.
Selbst ich hörte ihn nicht.

Wir folgten ihnen zu einem Trainingsplatz.
Ich ahne was jetzt passiert.
Und tatsächlich.
"Die Glöckchenprüfung." Seufzte ich. "Wie langweilig. Akane schafft das mit links."
Am liebsten würde ich sie anfeuern, aber Neiiiinn.
Wir schauten ihnen eine Weile zu. Dauert länger als gedacht.
"Das macht er doch nicht wirklich wegen Teamwork oder?" Fragte Obito genervt.
"Du hast es erfasst." Gab ich ihm als Antwort.
Seine Hand landete mit einem dumpfen Geräusch in seinem Gesicht. Sah aus wie ein krüppeliger Facepalm.
"Was war das denn?" Fragte ich grinsend. "Keine Ahnung."
Ein leises Lachen kam von ihm.

Eine Hand legte sich auf meine Schulter. Ich schaute rüber zu Obito, aber seine Hände sind immernoch da wo sie vorher waren. Neben meinem Ohr machte Jemand leise "Buh." Und ich erschrak mich zu Tode, flog halb vom Ast und trat dem jenigen aus Reflex ins Gesicht.
In letzter Sekunde hielt Obito mich fest und zog mich mit einem Lachen zurück.
"Wad lachst du so?" Fragte ich entsetzt und immer noch unter Schock. "Das war doch nur Maxi." Jetzt begann ich auch zu lachen, bei der Erinnerung, dass ich ihr ins Gesicht getreten habe. Sie fand das nicht so lustig und putzte sich mit einem Taschentuch, die blutige Nase.
"Ich hasse dich." Sagte sie mir.
"Das war ein Reflex. Deine Schuld, wenn du mich erschreckst." Wieder ein kichern von Obito.
"Ach so einer bist du also." Sagte Maxi vorwurfsvoll.
"Macht Akane die Glöckchenprüfung?" "Jup."
Nun seufzte Maxi. "Teamwork und so, blah blah blah."
Meine volle Aufmerksamkeit lag nun wieder auf Akane, die Kakashi mittlerweile ein Glöckchen abgenommen hat und jubelte.

Pov Akane:
"Ja! Geschafft!" Jubelte ich und hielt das Glöckchen fest haltend, nach oben.
Koko schaffte es als nächstes und ich muss zugeben, sie ist extrem gut. Akio hat nur große Töne gespuckt und ohne einen Plan angegriffen.
Nun ist er da am Stamm fest gebunden und hat Hunger.
Er zeigt es aber nicht, denn er ist zu stolz dafür.
Der klügere gibt nach.
"Hier, du kannst etwas von mir haben. Als Trostpreis." Sagte ich und hielt ihm etwas vor die Nase. "Aber Sensei Kakashi hat doch gesagt-" Ich platzte Koko dazwischen.
"Das ist doch egal, er erwischt uns schon nicht."
Tja, falsch gedacht.
Er tauchte plötzlich vor uns auf und applaudierte.
"Waahh! Sensei Kakashi?" Platzte es geschockt aus mir raus. "Ihr habt als zweites Team diese Prüfung bestanden, weil ihr im Team zusammen gearbeitet habt. Gratulation."
Sagte er.
"Wer war das erste Team?" Fragte Akio neugierig.
"Team sieben. Vielleicht kennt ihr sie." "Na klar! Einer davon ist doch dieser Sasuke, der unser Dorf verraten hat." Sagte Akio spöttisch.
Das würde Itachi gar nicht gefallen, er wäre ihm an den Hals gesprungen. Nach dem was Maxi mir dazu erzählt hat.
"Er tat es bestimmt nicht einfach so. Er verfolgt doch auch einen Traum." Sagte ich zu Akio. "Nimmst du ihn etwa in Schutz? Er ist ein abtrünniger Ninja, nichts weiter."
Ich denke nicht so über ihn, aber jeder so wie er will.
"Also gut, ich werde Teilzeit euer Sensei sein, solange ich nicht auf Missionen mit meinem anderem Team bin. Für heute ist dann Schluss." Sagte Kakashi und löste sich in Luft auf. "Ich geh dann auch mal." Sagte ich und wollte gehen. "Warte, lass uns doch etwas zusammen machen." Hielt Koko mich auf. "Ja gerne, lasst uns was essen gehen." Schlug ich vor. "Meine Mutter macht gutes Essen und sie wartet schon auf mich." "Ich komme ganz sicher nicht mit. Warum sollte ich mich mit euch abgeben." Sagte Akio. "Dann halt nicht. Los komm Akane." Sagte Koko und zog mich mit sich.

Angekommen, ging Koko zu ihrer Mutter und stellte mich vor. "Also Mama, das ist Akane. Sie ist in meinem Team und einfach unglaublich stark." "Übertreib doch nicht, so stark auch wieder nicht." Ich merkte wie ich rot wurde.
"Möchtest du mit bei uns essen, Akane?" Fragte ihre Mutter. "Das wäre sehr nett." Lächelte ich.
Mein Güte, deswegen ist Koko immer so nett und freundlich.
"Hallo Mama, ist das Essen schon fertig?" Fragte ein Junge, der gerade rein kam.
"Oh, Nii-san. (Korrigiert mich wenn es falsch ist. .-.)
Ich bin doch heute einem Team zugeteilt worden, und das ist Akane, sie gehört dazu."
Zu viel Nettigkeit. '-'
"Hallo, mein Name ist Ayato."
Ayato... Ayato... diesen Namen habe ich irgendwo schonmal gehört. Aber keine Ahnung wo.

Pov Marisa:
Und wie immer gingen wir 'Unauffällig' hinter ihnen her.
"Wo wollen die denn jetzt schon wieder hin?" Fragte ich ungeduldig. "Wir werden es gleich sehen." Antwortete Obito.

Wir beobachteten sie eine Weile, bis jemand meine Aufmerksamkeit erregt.
"Was will der denn hier?"
Sagte ich langsam. "Ich weiß es nicht, aber wenn er mit Akane redet, oder sie auch nur anschaut, töte ich ihn." Sagte Maxi und schon hielt ich sie fest, denn er redete mit ihr.

Hintergangen (Naruto FF)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!