A little speech

1.2K 83 28

*Tritt langsam auf die Bühne und spricht sich gut zu* *Stellt sich vor das Mikro und klopft ein Mal kurz dagegen*

"Hallo?" *Klopft nochmal dagegen, weil das scheiß Teil nicht funktioniert*

*Wirft dem Elektroniker einen Blick zu, wo anderen Ortes das Gras abfackelt* *Mikro wird reperiert und sie tippt nochmal kurz dagegen*

"Hallo?" *Räuspert sich kurz

" Hey Leute, ich würde gerne ein paar Worte an euch richten. Als erstes, entschuldigung das das kein Kapitel ist, aber kommen wir jetzt zum eigentlichen Thema. " *Spielt mit dem Saum von ihrem T-shirt*

"Ich wurde vor einiger Zeit von Leuten angeschrieben die mich fragten, wie es dazu kam, das ich mit dem schreiben angefangen hab. Wie ich mich trauen konnte, so etwas zu schreiben. Sie selber würden es auch gerne machen, aber sie hätten zu viel Angst, dass sie dafür runter gemacht oder keine Leser kriegen würden.

Nun, ich sage euch gerne wie es dazu kam, das ich mit dem Schreiben angefangen hab. Es war so..~"

"DU BIST SCHEIßE. VERPISS DICH! NIEMAND BRAUCHT DICH!"

*Schluckt hart und sieht wütend ins Publikum, räuspert sich ein weiteres Mal*

"Das war es! Ganz genau DAS! Diese täglichen Beleidigungen die mir an den Kopf geworfen wurden. Die mir das Gefühl gaben, ein Nichts zu sein!"

"Diese Worte haben mich jeden Tag Stück für Stück vernichtet, zerstört und diese Menschen haben auf den Scherben herum getanzt, aus SPAß! Ich wäre beinahe daran zerbrochen, hätte eine Freundin von mir nicht eine meiner kleinen Geschichten entdeckt. Sie war begeistert und hat mich motiviert."

"Nun ja... Ich war zu diesem Zeitpunkt immer noch unglaublich kaputt, schüchtern und ich wusste einfach nicht, wie ich mich anderen Menschen gegen über verhalten sollte. Außerdem hatte ich extreme Minderwertigkeitskomplexe und hasste mich selber
Das ging so weit... Egal, darum geht es jetzt nicht! Weiter im Text. Also meine Freundin hat dann oft mit mir zusammen Geschichten entwickelt, geschrieben und vieles mehr "

"Irgendwann ging das so weit, dass wir es mit anderen Menschen teilen wollten. Wir haben dann ziemlich lange, nach einer Internet Seite gesucht, bis wir auf Wattpad stießen"

" Am Anfang war uns das alles ziemlich suspekt, da wir uns einfach nicht damit aus kannten. Und ja, wir hatten Angst, dass unsere Geschichte einfach nicht gelesen oder gehatet wird. Bis wir dann zu dem Schluss kamen, "Ja, wir wollen es mit anderen teilen, aber wenn sie es nicht mögen, kann es UNS egal sein!"

" Nach kurzer Zeit, machte sich dann jeder einen eigenen Account, mit der selben Prämisse. Und tatsächlich, meine Geschichte wurde erfolgreich. Vielleicht nicht so erfolgreich wie die von anderen. Aber ich bin sehr stolz auf sie!"

"Ich bekam eine große Comunity und jeden Tag, entdeckte ein neuer diese Welt!"

"Ich wurde von vielen unterstützt, habe viel feedback bekommen und schreiben wurde zu meinem neuen Ventil, zum Stress abbau."

" Und ich folgte immer meiner Meinung. Wenn anderen etwas nicht gefiel, dann war das eben so und ich konnte nichts dran ändern!"

"Also hier an dich vor dem Bildschirm! Es kann dir egal sein, was andere Leute sagen! Es kommt darauf an, was DU denkst!"

"Hier möchte ich noch etwas sagen"

" Ich freue mich über JEDEN Kommentar! Doch in letzter Zeit fühle ich mich einfach etwas bedrängt. Natürlich fühle ich mich auch geehrt, wenn ihr wollt, dass ich schnell weiter schreibe."

" Aber bitte versteht, das ich schreibe, wenn ich mich inspiriert fühle und das kann eben manchmal etwas dauern"

"Also bitte spammt mich nicht im Privat Chat oder auf meinem Profil mit der Frage "Wann schreibst du weiter?" voll. Egal wie sehr ich das schätze im Endeffekt:

BEKOMME ICH DIESE NACHRICHTEN IMMER WENN ICH IM UNTERRICHT BIN UND VERGESSEN HABE, MEINE HANDY AUSZUMACHEN(`Θ')ꉂ (๑¯ਊ¯)σಥ⌣ಥ

Don't call me Bijuu VERSION 0.1(Naruto ff)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!