For every story tagged #WattPride this month, Wattpad will donate $1 to the ILGA
Pen Your Pride

Kapitel 1

3.3K 82 0

"Lea, wir müssen los." schrie meine beste Freundin mir zu, während sie in meiner Wohnungstür stand und auf mich wartete. Ich rannte durch meinen kleinen Flur auf sie zu und band mir in der Zeit die Haare zu einem Zopf. Wir waren gerade auf dem Weg zu einem Tanz-Workshop hier in Dortmund. "Los jetzt." meinte sie noch hektisch als ich die Tür hinter mir schloss. Wir liefen zusammen zu ihrem Auto und viel zu schnell fuhr sie los. "Du brauchst immer viel zu lange. Du siehst doch so oder so heiß aus." Ich lachte und meinte: "Ja, aber nackt wäre auch bisschen schlecht gewesen." Jetzt musste auch sie lachen. Ich trug eine dunkelrote hautenge Leggings und dazu und flattriges schwarzes Top, das bauchfrei war. Ich musste mich beim Tanzen einfach wohl fühlen. Tanzen verband Celine, meine beste Freundin, und mich. Seit wir 3 Jahre alt waren, tanzen wir. Angefangen hat es mit Ballett und heute sind wir bei HipHop angekommen. Sobald wir eine Sekunde Freizeit haben, tanzen wir. Normalerweise in unserer Tanzschule mit unserer Crew, aber heute waren wir auf dem Weg zu einer anderen, um dort den hoch angepriesenen Workshop mitzumachen.

"Namen?" begrüßte uns der Mann am Eingang unfreundlich, als wir angekommen waren. "Celine Jakobs und Lea Rudow." antwortete meine beste Freundin für uns beide. "Alles klar, viel Spaß." meinte der Typ nur zu uns und ließ uns rein. Im Tanzsaal angekommen, staunte ich nicht schlecht. Viel geräumiger als unserer und 3, anstatt einer Wand bei uns, waren mit Spiegeln ausgestattet. Ca. 15 andere Leute befanden sich auch noch im Raum. Wir stellten unsere Taschen ab und beobachteten das Treiben bis plötzlich ein junger Mann in die Hände klatschte: "So Leute, wir wollen dann langsam beginnen. Erstmal schön, dass ihr alle hier seid. Zu mir: Ich bin Marcel und das hier neben mir ist Liam. Wir leiten den Kurs hier heute. Wir sind beide Mitglieder dieser Tanzschule und haben uns dafür bereit erklärt Workshops zu übernehmen." Der andere, Liam hieß er glaube ich, sprach weiter: "Wir fangen mit leichtem aufwärmen an und wollen dann versuchen euch unsere Choreografie beizubringen und die zum Schluss zu filmen. Das ganze soll ungefähr 4 Stunden mit Pausen gehen. Die Plätze wechseln wir zwischendurch, sodass jeder mal vorne steht. Have fun." Beide grinsten sich an und winkten uns alle zu sich, damit wir in Aufstellung gingen. Ich schätze beide auf Mitte 20. Marcel hatte braune Haare, war relativ klein, super Körper und ich glaube Tattoos gesehen zu haben. Liam hatte blonde Haare, war etwas größer und trug ein Cappi. Die Musik begann zu spielen und ich musste unwillkürlich lächeln. Sofort begann ich meine Hüften sich mit der Musik zu bewegen. Nach knapp 2 Stunden machten wir die erste Pause. "Super Tänzer die Beiden." meinte Celine nur und deutete auf Marcel und Liam. Ich nickte während ich etwas trank: "Ja, die verstehen was von ihrer Arbeit." Der Workshop war super. Sehr intensiv, aber das ist Tanzen immer. Es war super mal etwas anderes als ständig die selbe Crew zu sehen. Nach 15 Minuten ging es dann weiter und gegen 18 Uhr beendet wir den Workshop mit der letzten Aufnahme der Choreo. Alles klatschten und grinsten über glücklich. Celine und ich schnappten uns unsere Handtücher und befreiten und von unserem Schweiß. "War die beste Idee, die du je hattest." Meinte ich nur anerkennend zu Celine, die nur grinste. "Sorry, wenn ich störe." Meinte eine Stimme hinter mir und ich sah, dass es Marcel war. Ich drehte mich um und lächelte ihn an. "Du tanzt regelmäßig?" fragte er und sofort nickte ich. "Ja, in einer Tanzschule am anderen Ende der Stadt.", "Dachte ich mir. Du hast den Rhythmus echt im Blut. Du beobachtest einmal meine Bewegung und hast es dann drauf. Respekt." Ich wurde leicht rot, was man durch mein verschwitztes Gesicht, aber zum Glück eh nicht sah. "Wir haben auch gerade festgestellt , dass ihr das Workout echt klasse geleitet habt." Er nickte und fuhr sich dabei durch die Haare: "Ja, macht immer wieder Spaß, wenn die richtigen Leute dabei sind. Hast du Lust nochmal vorbei zu gucken? Vielleicht willst du unsere Crew ja auch mal unterstützen." Mir schmeichelte das Angebot, aber trotzdem wusste ich nicht, was ich sagen sollte. Man tanzt nicht einfach so in einer anderen Gruppe mit. "Ich muss mal sehen wie sich das zeitlich vereinbaren lässt." versuchte ich mich aus der Affäre zu ziehen und er nickte zufrieden: "Hier ist meine Nummer. Melde dich einfach." Und schon war er weg. Sofort zog mich Celine Richtung Ausgang und zischte mir draußen entgegen: "Du gehst da nicht hin oder?" Ich wusste, dass ihr das nicht gefallen würde. "Mal sehen. Muss ich noch drüber nachdenken." Böse sah sie mich an: "Lea, das wäre Verrat." Ich versuchte sie zu besänftigen: "Ich kann doch wohl mal zugucken und vielleicht kann ich was für uns aufgreifen." Inzwischen saßen wir schon im Auto und sie schüttelte den Kopf während sie los fuhr: "Er will dich eh nur ins Bett kriegen." Stirn runzelnd sah ich sie an: "Was soll der Mist? Bist du sauer, weil er mich und nicht dich gefragt hat?" Sie begann auf ihren Lippen zu kauen, was immer ein Beweis dafür war, dass sie sich ertappt fühlte. "Quatsch." zischte sie nur und damit war das Thema gegessen.

Sind alle Fußballer arrogante Arschlöcher?Lies diese Geschichte KOSTENLOS!