Prolog

96 3 0

Was mich erschreckte, das kam über mich, wovor mir bangte, das traf mich auch. 

Noch hatte ich nicht Frieden, nicht Rast, nicht Ruhe, fiel neues Ungemach mich an.

Das Wort Gottes aus dem Buch Hiob schien das ungute Gefühl nur zu bestätigen. Tag ein, Tag aus kämpfte er gegen das Widerwärtige in der Welt. Auf der letzten Vernissage eines Fotokünstlers hatte er das verdorbenste Aktbild gekauft, um es  aus dem Verkehr zu ziehen.

Seine Zunge befeuchtete die Lippen bei der Erinnerung an das Foto.

God's Love For Black And White!

Er blickte auf.

Hemmten die unkeuschen Gedanken seine Besinnung?

Nein.

Der Flügelaltar in der Zimmerkapelle sah aus wie immer. Auf dem linken Flügel bekämpfte der Apostel Jakobus die Mauren. Auf dem Rechten bewachte derselbe Heilige als Jakobspilger den Schrein in der Mitte.

Es läutete schrill.

Er zuckte zusammen.

Todesernst (Leseprobe - alte Fassung)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!