Kap. 24 die Mission #5

1.9K 122 6



Wir liefen die Straße entlang und wurden natürlich von allen Dorfbewohnern komisch angesehen -_-*. Inzwischen konnten auch die anderen erkennen, auf was sie zu liefen. ,,Warum hast du denn nicht gesagt, das du sie nach eine Unterkunft gefragt hast?" fragte Kokosnuss..ja ich hatte seinen Namen vergessen. ,,Ganz einfach, ihr nervt" alle blieben erstarrt stehen während ich einfach weiter lief und ein leichtes Lächeln auf den Lippen hatte, was man wahrscheinlich immer noch nicht sehen konnte, da ich meine Maske noch trug.

,,Guten Tag, was kann ich für sie tun?" fragte eine ältere Frau >>Die sind alle so alt hier!<< dachte ich genervt, als ich den biederen Geruch der Dame bemerkte. ,,Wir würden gerne.." Ich drehte mich kurz um ,,Könnt ihr alle ein Zimmer nehmen oder braucht jeder von euch ein eigenes?"-,,Ich brauch ein eigenes!" schrien Kokosnuss und Kakashi gleichzeitig, was meine Stimmung fast automatisch auf den Nullpunkt brachte und gleichzeitig bewirkte, meine Ellipsen zu präsentieren. Sie hatten Glück das meine Kapuze so tief im Gesicht lag. ,,Sehr schön, dass ihr alle zusammen schlafen könnt" Ich drehte mich zur Wirrten zurück ,,Bitte zwei Zimmer" Ich legte ihr etwas Geld auf den Tisch. Sie sah mich mit großen Augen an. ,,Kindchen, wie lange wollt ihr denn bleiben? Das ist mehr als genug für ein Jahr!"-,,Wenn es sein muss bleiben wir auch ein Jahr, aber ich glaube das wird nicht von Nöten sein." Ich wurde von vielen verwundert, jedoch zum größten Teil meines Teams wütend an angeschaut ,,Geben sie uns nach unserem Aufenthalt das Rest Geld wieder" sprach ich kühl und angst einflößend ruhig. Sie überreichte mir leicht zitternd die zwei Schlüssel.

,,Ihr habt den restlichen Tag frei, ich gehe mich noch umschauen" Ich übergab Asuma den einen Schlüssel und ignorierte die Todesblicke von Kakashi und Kokosnuss. ,,Oh.." Ich drehte mich halb zu ihnen um ,,Fallt bloß nicht auf" warnte ich sie und verließ ohne ein weiteres Wort das Gasthaus.

Sicht Genma:

>>Manno man das kann ja was werden, mit Kakashi und Guy in einem Zimmer. Ich hoffe die bringen sich nicht um<< Die zwei stapften wütend vorne weg, während ich und Asuma ruhig nebeneinander her liefen. Ich wusste ja das man das Mädchen nicht reizen sollte. Nur bei den Gedanken daran wie sie mich einfach weg geschleudert hatte, ließ es mich erschaudern, das schien auch Asuma zu bemerken. ,,Alles gut Genma?" Ich nickte ,,Ja ich habe nur an unsere Missionsleiterin gedacht"-,,Meiner Meinung nach, ist sie nur ein kleines Kind, das es irgendwie geschafft hat unseren Hokagen davon zu überzeugen, dass sie stark ist" gab Kakashi seine Meinung kund. ,,Hast du nicht gehört was mit Kotetsu passiert ist, als er gegen sie kämpfen musste?" Fragte Asuma ,,Und hat sie dir nicht schon oft genug gezeigt, was für eine Kraft sie hat?" fragte ich wiederum. ,,Hn" war das einzige was von ihm kam. ,,Also was mir zu bedenken gibt, ist ihr gewaltiges Chakra" sprach Guy seine Gedanken laut aus. Wir nickten alle zustimmend.

~*~

,,Ach komm schon Kakashi, sie hat uns Frei gegeben und das Haus hat eine Sauna, sprich wir können uns endlich mal entspannen!" nervte ich Kakashi inzwischen seit 10 Minuten. ,,Nagut!" knurrte er und ging endlich mit mir und den anderen runter.

Asuma hatte das vorgeschlagen und ich fand es war ne ziemlich gute Idee. Kaum 5 Minuten später, saßen wir im heißen Wasser des Heeren Bades. Es wahren noch ein paar andere Männer da, aber nicht viele.

Ich war mal wieder mit den Gedanken bei Ahri. Wie kam es das ein kleines Mädchen so eine Kraft hatte und dann auch noch so perfekt mit ihr umzugehen wusste? Ich seufzte ,,Genma du kannst so doch nicht entspannen! Hör auf an die Missionsleiterin zu denken oder.." Guy kam mir unangenehm nahe ,,Hast du einen Narren an ihr gefressen?" Ich wurde knall rot und wich mindestens 10 Meter von ihm weg. Gleichzeitig riss ich die Arme in die Luft ,,SAG MAL SPINNST DU? Sie ist 11 oder so!!!" schrie ich ihn an. ,,Schon gut, schon gut" Er grinste vor sich hin. ,,Bist du dumm? Sie ist ein kleines Mädchen und du kannst mir nicht erzählen, dass du nicht an sie denkst" Er wurde genauso rot. ,,Hm hm" räusperte er sich ,,Also mich wundert nur ihre Erscheinung, die anfänglich niedlich und unschuldig wirkt und plötzlich inpuppt sie sich als Teufel höchst persönlich!" Asuma seufzte hörbar. ,,Könnten wir bitte probieren, einfach ein paar Stunden zu entspannen, denn ich bin mir ziemlich sicher, dass sie uns Morgen bis zum Abend hetzen wird." Wir nickten alle zustimmend.

Don't call me Bijuu VERSION 0.1(Naruto ff)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!