~1~

6.5K 284 34

|Überarbeitet am 12/06/2017|

Guten Tag, an alle, die sich entschieden haben, diese FanFiction zu lesen !

Kritik ist erwünscht, solange es keine Beleidigungen sind.
Ihr könnt ruhig sagen, was ihr gut oder schlecht findet, nur wenn irgendwer anfängt mich zu beleidigen oder ähnliches werden die Kommentare gelöscht~

Dies soll jetzt keine Drohung oder ähnliches sein, ich möchte nur einiges klar stellen.
Also schreibt ruhig eure Meinung in die Kommentare wenn ihr wollt.
Wenn ihr wollt ? - Quatsch, schreibt alles was euch so durch den Kopf geht in die Kommentare!

So und hier eine kleine Zusammenfassung wie's funktioniert:

(V/N) = Vorname
(N/N) = Nachname
(H/F) = Haarfarbe
(A/F) = Augenfarbe

Das wars dann auch erstmal !
Dann würde ich mal sagen: Fangen wir an!

~

"Abnormer auf zwölf Uhr !" Ihr seid gerade auf einer Mission in einem Baumriesen Wald. Eigentlich wolltet ihr möglichst allen Titanen aus dem Weg gehen und alles lief nach Erwins Plan, als plötzlich ein Abnormer der schnellen Sorte durch eure Formation gerannt ist und euch auseinander gebracht hatte.

Somit musstet ihr die Richtung ändern und in den Wald flüchten.
Doch statt der gewünschten Flucht vor den Titanen, ist es, als seid ihr direkt in ein Titanen Nest gerannt.

"(V/N) pass auf, da ist einer hinter dem Baum" Sasha die an dir vorbei gesaust kommt, warnt dich gerade noch rechtzeitig. Der große Ast auf dem du stehst, wird schon im nächsten Moment von dem 10m Titanen zerschmettert, was dazu führt, das du für einen Moment nicht weißt wohin du dich schwingen sollst.

Jedoch fängst du dich schnell wieder und lässt deinen Hacken in die Brust des Titanen schnellen. Als du den Ruck an deiner Hüfte spürst, lässt du dich zu ihm ziehen, den Nacken immer gut im Blick.

"Stirb du dreckige Gestalt!" Mit diesen Worden schwingst du die Schwerter und lässt sie mit einem lauten Zischen in den Nacken des Titanen sausen. Mit weit geöffnetem Mund geht er zu Boden, während du dich auf den nächsten Baum ziehst.

"Kyaaaahh !" Blitzschnell dreht sich dein Blick in die Richtung aus der der Schrei kam. Christa hat sich mit ihrer Ausrüstung in einem Ast verhangen und baumelt direkt über dem Schlund eines 7m Titanen. Ohne groß auf deine Umgebung zu achten, drückst du auf deine 3D-Manöverausrüstung, so das du möglichst schnell zu Christa kommen kannst.

Doch kurz bevor du bei ihr ankommst, spürst du einen ungeheuren Ruck an deiner Ausrüstung, der dich dazu bringt nach hinten gerissen zu werden und mit dem Rücken gegen einen Baum zu prallen.

Der Aufprall ist so heftig, dass dir schwarz vor Augen wird und du keine Luft mehr kriegst. "Ah.." Als du die Farbe in deinen Augen wieder gewinnst, siehst du in das grinsende Gesicht es kleinen 3m Titanen, der mit der Hand nach dir greift.

Panik macht sich in dir breit, du musst schnell handeln. Doch bevor du deine Schwerter auch nur heben kannst, drückt er dich schon gegen den Baum und du hörst wie es in deinem linken Arm knackt. "AH !" Schmerzverzerrt, presst du die Augen zusammen und versuchst mit aller Kraft deinen rechten Arm zu heben, um von ihm frei zu kommen. Doch er ist einfach zu stark.

Er scheint ebenfalls ein Abnormer zu sein, da er anscheinend Spaß daran hat dich zu quälen. Jeder andere hätte dich direkt in seinen stinkenden Hals gesteckt und verschlugen. Dieser hingegen drückt dich weiter gegen den Baum, während du das Gefühl hast, er würde dir das gesamte Leben aus dem Leib pressen.

Dein ganzer Körper brennt und deine Lungen fühlen sich an als wären sie aus Stein. Dieser hässliche Titan hat dir bestimmt schon fünf Rippen gebrochen, doch dich ärgert es am meisten das du nichts dagegen tun kannst.

"(N/N) !" Angestrengt versuchst du in die Richtung zu sehen, aus der die Stimme kommt, doch da ist es schon geschehen. Die Hand um deinen Körper lässt ruckartig ab und du fängst an zu fallen. Du fühlst sich leicht an, doch innerhalb deines Körpers, unter deiner Haut tut jeder einzelne Muskel, jede Faser höllisch weh.

Kurz bevor du auf dem Boden aufschlägst, spürst du zwei starke Arme die dich auffangen und wieder mit hoch in die Bäume ziehen. "Verdammt ! Kannst du jetzt nicht mal mehr auf deine Umgebung achten ?" Egal wie verletzt du bist, Corporal Levi ist immer für einen fiesen Spruch zu haben.

Als du mit viel Mühe deine Augen öffnest, siehst du den Kieferknochen deines Captains der ziemlich angespannt wirkt. Er landet auf einem Baum, hoch über den Titanen und legt dich vorsichtig darauf ab.

Der Blick in seinen Augen, als er dich ansieht ist viel erschreckender, als die Hand des Titanen um deinen Körper. Seine Stirn ist kraus gezogen und seine sonst so leeren grauen Augen scheinen voller Besorgnis zu sein.

Das ist das erst mal, dass du eine richtige Emotion in seinen Augen gesehen hast, doch lange siehst du sie nicht, da dir vor Erschöpfung die Augen zufallen und du in ein tiefes Schwarz versinkst.

~

So das war also mein erstes Kapitel :)

Ich hoffe es gefällt euch und ich habe es verständlich genug geschrieben, so das jeder den Ablauf des Geschehens verstehen konnte.
Es ist kurz, ich weiß, aber ich wollte es so machen das ihr erst mal wisst was Sache ist~


 

Heichou's Love ー l.a. beendetLies diese Geschichte KOSTENLOS!